Dreieckslenker: Entlacken / Entrosten / Grundieren / Konservieren

  • Dieses Loch dient ja nicht der Konservierung, es dient wie die Löcher z.B. im Schweller dazu, dass Wasser nicht im Achskörper stehen bleibt und abfließen kann.

    Würdest du es verschließen, dann hat es keine Aufgabe mehr und man könnte sich auch gleich sparen eins rein zu bohren.

  • Gibt es eigentlich schon Erfahrungen in Sachen KTL Beschichtung der Hinterachsen?

    Ich würde das nämlich gerne machen lassen. Sprich das volle Programm:

    Chemisch entlacken

    Zinkphosphatirung

    KTL Beschichtung. Anschließend würde ich mit 2K Lack lackieren und innen Sanders Fett rein pusten.

    Nun mache ich mir durch den Thread einwenig Gedanken bezüglich chemisch entlacken und versteckte Roststellen in den Falzen nach der Prozedur und hoffe auf Erfahrungsberichte.

    Konservieren würde ich gerne 2 Werksneue Hinterachsen, von 1981 und 1988. Die Bohrung würde ich vorher anbringen zwecks Ablauf der KTL.