P601 Kupplung 40% verstärkt - Erfahrungen?

  • irgendwann hört man auf sich mit banalen Dingen zu beschäftigen und konzentriert sich auf wichtigere Dinge.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • weil die so viel Probleme macht?

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Frank meint das, das es schlimmere Sachen gibt als die 6er Schrauben am Automat wo 2 zusammen schon die Federkraft halten und den doch massiven Gusshalter am Getriebe der doch stabiler ist als andere Sachen an dem Antriebsstrang.

    Die Fragen sind schon berechtigt, aber Mir bereitet der Druck auf die wurstige Welle und die erhöhte Reibkraft auf dem Graphitring mehr Kopfzerbrechen als die Schräubchen und der Gusshalter.
  • Ich habe mit Kupplungen eigentlich die wenigsten Probleme.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Hallo


    Mach dir mal um die Welle keine Sorgen,da ist das Nutenstück das was aufgiebt.

  • Beim Wabu reißt auch mal die ganze Welle sammt Scheibe ab. :D Ich teste eventuell mal ne Cliokupplung, statt der teuren Wabukupplung, bis auf Schwungscheibe umbauen noch die billigste Variante.
  • Moin,

    ich habe ein Problem mit meiner 40% verstärkten Kupplung, vielleicht hat jemand eine idee.


    Und zwar habe ich das Problem das ich die Kupplung einfach nicht richtig enstellen kann, soll heißen ich muss sie immer so einstellen das ich mit dem Ausrücklager bereits vorspannung gebe, also somit ständig druck auf dem Hebel ist.

    Wenn ich es so einstelle das ich nur 5mm Spiel habe, kann ich nicht mehr kuppeln und die Pedalkraft ist komischerweise relativ lasch für die Kupplung, allerdings mit vorspannung ist auch wieder die größere Pedalkraft nötig!?


    Ich kann mir nicht vorstellen dass das gesund ist für die Bauteile, und irgendwohin muss ja der Pedalweg gehen?


    Überprüft habe ich bereits Kupplungsscheibe, Automat, Seil, Pedal, Ausrücklager (Kugelgelagert), Ausrückhebel und Schwungscheibe

    Ich bin langsam mit meinem Latein am ende, ich kann mir nicht vorstellen das es so sein muss.


    Im übrigen ich muss immer das Pedal bis zum geht nicht mehr durchtreten um zu Kuppeln, wenn ich nur leicht (5mm) nachlasse trennt die kupplung schon.


    Kennt jemand das Problem von euch?

  • Da stimmt das Maß nicht, bzw Scheibe zu dick. Abhilfe schafft nachsetzten der Anschraubfläche. Dadurch wird der Automat mehr vor gespannt und der Weg wird kürzer.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Nein Peter, Ich hab schon die Verzahnung gemeint.Das mit den Blechen ist mittlerweile ein Serienfehler.

  • Ich hab das Problem nur bei serienscheiben mit 40 Automat. da fehlen einfach 1,5mm. Hast Du die passende Scheibe dazu oder auch die 1,5mm dünnere Serienscheibe? Problem ist nicht nur dein Pedalweg, sondern auch das die Kupplung durch die fehlende Federkraft bei knapp 60Nm anfängt zu rutschen. Da Ich Serienscheibe fahre dreh Ich die Schraubauflage für den Automaten einfach 2mm tiefer, hab Ich hier aber schon geschrieben. Fang bei Dir erstmal mit 1,5mm an. Die Feder sollte sich beim festschrauben genau so weit reinziehen wie beim serienautomat.