P601 Kupplung 40% verstärkt - Erfahrungen?

  • FG601 Matjes300 :thumbsup: !!!


    Sprichwort für die anderen: Wer keine Ahnung hat, einfach mal ...

    qualmt nicht, riecht nicht, taugt nicht!

  • Serfuß;-)


    Ich fahre auch eine 40% verstärkte Kupplung. Habe gerade mal nachgeschaut, seit 23000 km ich habe diese vom Motorenmann empfohlen bekommen.
    Ich bin sehr zufrieden, aber es empfiehlt sich, wie meine Vorgänger schon sagten,das Graphitlager gegen ein Kugelgelagertes ausdrücklager zu tauschen.
    Ebenso wurde Zeitnah das Kupplungspegal zum Problem. Also einfach die Öse verstärken, wo das Kupplungsseil eingehangen wird...


    Grüne Füße

    Kacke auf dem Trabidach wird erst bei 180 flach. :hä:


    ifa-ig-sachsen

  • also mal im ernst, es scheint heute gang und gebe zu sein, viel geld für etwas zu bezahlen was optische, oder auch technische mängel hat, was man selber nacharbeiten muss... UND sich damit abzufinden...


    ich kann das nicht nachvollziehen ! wenn ich etwas kaufe möchte ich vernünftige qualität....ich möchte mich des anblick erfreuen und es einbauen...und nicht erst daran herumfeilen...oder entgraten oder sonstwas....


    auch wenn es funktioniert..ich würde es nie so einbauen....


    was würdet ihr sagen wenn ihr eine wand verputzen lasst und diese nachher buckelig ist obwohl sie gerade sein sollte... das mauerwerk schützt sie trotzdem,also funktion würd erfüllt :thumbsup:

  • Zottel for Präsident. Seeelenpartner?

    Biete feines Glasperlstrahlen. Zylinderköpfe, Riemenscheiben, Vergaser, Schrauben etc.
    Bei Interesse bitte PN.

  • Was heißt denn hier viel Geld, schon mal eine Nicht-Serienkupplung für nen Westblech gekauft? Was soll/kann man denn für 120€ erwarten?

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Ich weiß auch was die beim Hersteller direkt kostet und da ist das io.
    wenn ich für 120 eine Wand Verputzt bekomme, würde ich auch nicht viel erwarten.Ich warte auf den Tag wo es solche Sachen gar nicht mehr gibt,dann könnt Ihr schlauen Leute euch mal fragen warum.
    Für die Leute die Qualität wollen, bestellt euch die Kupplung bei Sachs, da bekommt eure Qualität.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • ...Ich warte auf den Tag wo es solche Sachen gar nicht mehr gibt,dann könnt Ihr schlauen Leute euch mal fragen warum...

    Tja, leider passiert das bei diversen Trabantzubehörartikeln viel zu oft. Das Klientel, das ein Hersteller derartiger Artikel bedient, ist beim Trabant nun mal nicht besonders groß.
    Und damit wird es für den Hersteller eine Frage der Wirtschaftlichkeit. Wenn sich dann doch ein Hersteller entschließt, derartige Teile zu produzieren, wird ihm von der
    "Geiz ist Geil"-Fraktion auch noch ordentlich das Leben schwer gemacht.

  • Wie ich durch @matjes300 und @KAlex mitbekam, ist es möglich, die Wartburgkupplung im Trabant zu fahren.
    Wer mag mir dazu ein wenig berichten? : )
    Wie hoch ist der Aufwand, was wird wie abgeändert. Und warum ist das nicht weiter verbreitet?

  • Mich würde das auch interessieren. Meine Kupplung sah beim Einbau ähnlich aus wie die die Düsentrieb hier gezeigt hat. Insbesondere war die Kupplungsscheibe völlig platt genietet. Ich bin alles andere als zufrieden damit. Man kann damit einfach nicht sanft einkuppeln. Je größer die Kraft ist, die beim Kuppeln übertragen wird (also proportional zur Beladung bzw. Steigung der Straße) desto mehr rubbelt und hüpft es beim Einkuppeln. Das nervt mich sehr. Ich habe die Kupplung noch nicht wieder ausgebaut, aber ich denke, es liegt daran, dass der Kupplungsbelag völlig ungefedert ist (ich meine nicht die Federung der Drehachse). Wissen tue ich das aber nicht - dazu fehlt mir die Erfahrung.


    Und bevor die Geiz ist geil Argumentation wieder aufflammt: Ich zahle gerne mehr für die Kupplung, selbstverständlich auch das, was eine Kupplung für einen West-PKW kosten würde - aber bis jetzt habe ich noch nichts passendes gefunden. Die Sachs Kupplung gibt es nirgendwo mehr zu kaufen. Neulich war eine bei eBay drin, aber da war ich zu langsam. :/ Gibt es denn noch andere hochwertige Alternativen? Und mit hochwertig meine ich nicht nur, welche Kupplungsscheibe den höchsten Reibwert und welcher Kupplungsautomat den höchsten Anpressdruck erzeugt.


    Gruß, Felix

  • @Felix
    Problem schlechte Dosierbarkeit der verstärkten Kupplung hatte ich auch -das ging gar nicht. Prima Abhilfe hat der Tausch gegen ein kugelgelagertes Drucklagers gebracht. Hatte da letztendlich ein VW (..glaube Polo..) Ausrücklager umgebaut.


    Umbau auf Wartburgkupplung ist simpel und was da gemacht werden muss sieht man prima auf dem Bild in der 36 PS Doku. Rest muss man sich herausmessen und einen guten Dreher übergeben.Hatte mal eine Skizze davon, aber wo ?…..muss mal auf die Suche gehen. Trotzdem ist der Umbau meiner Meinung nach unnötig, da die verstärkte Kupplung vollkommen i.O. ist…..auch für deutlich stärkere Motoren.

  • Hallo Matjes300,


    danke für deinen Erfahrungsbericht. Ehrlich gesagt überrascht mich das. Ich kann mir nicht so recht vorstellen, wie das Ausrücklager mit der Dosierbarkeit zusammenhängt. Bei den Kugelgelagerten Ausrücklagern fehlt mir auch so ein wenig die Vorstellungskraft wie das technisch so 100%ig sinnvoll geht. Das Ausrücklager trifft ja nicht in jeder Situation zentriert zum Kupplungsautomaten auf die Andrückplatte, da der Hebel es ja seitlich in einem Bogen gegen den Kupplungsautomaten schwenkt. Da der Kupplungsautomat rotiert und das Ausrücklager fest steht, wird bei nicht zentrierter Berührung am Ende immer Metall auf Metall reiben. Da nützt es nach meinem Verständnis nicht viel, dass das Ding in der Rotationsachse kugelgelagert ist, wenn es eben nicht genau auf der Rotationsachse sitzt.


    Ich will deine Beobachtung damit in keinster Weise in Frage stellen. Ich wundere mich halt nur warum das damit besser funktioniert. Aber vielleicht kann mich da ja noch jemand aufschlauen.


    Gruß, Felix

  • Also ich kann mich auch nicht beschweren. Kupplung und Ausrücklager damals alles von der Trabantwelt bestellt und das funktioniert tadellos. Saubere Dosierbarkeit, kein Rupfen, alles gut. Einzig die Verzahnung der Scheibe musste von FG mal gewechselt werden, aber das kann auch an meinem Getriebe gelegen haben...

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Also muss der Schwung passend gedreht werden und die Verzahnung muss sicherlich auch geändert werden.
    Wie läuft das, auch die alte Verzahnung abdrehen und die käufliche Verzahnung anschrauben?
    Gibt es etwas, was man beachten sollte, wenn man auf die Wartburgkupplungen zurück greift? Es gibt ja sicherlich Baujahrabhängige Unterschiede!?
    Ich finde es halt Reizvoll, dass die Wartburgkupplung gefedert ist.
    Gibt es neben dem höheren Aufwand Argumente, die gegen die Wartburgkupplung sprechen?

  • Im Internet gibts auch gefederte Kupplungsscheiben für Wabant, die haben den Durchmesser der Wartburgkupplung (180mm) und Trabantinnenverzahnung. Das wäre ja sicherlich auch ne Option, wenn du dir den Kram mit Nabe/Verzahnung umbauen sparen willst?


    Gruß, Nick

  • Wo ist denn die Wartburg Kupplungsscheibe gefedert wenn die für Trabant passen soll?

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Du meinst die Wabant-Scheiben?
    Dananach habe ich noch nicht geguckt.
    Wenn ich nach Wartburg Kupplung suche, finde ich bei ebay, ldm... vor allem gefederte Scheiben für den 353.
    Erhelle mich mal bitte, ist es am Trabant schlicht nicht möglich/sinnvoll die gefederte 353 Kupplung zu verbauen. Oder bezog sich deine Aussage auf die fertigen Kupplungsscheiben?

  • Ich kann dir leider nicht sagen, wie sich diese fahren lässt oder ob sie überhaupt funktioniert, war bloß nen Gedankenblitz.


    http://www.reich-tuning.de/tuning/ifa/trabant/motorteile/Tuning-Kupplungsscheibe-fuer-Trabant-mit-Wartburg-Motor.html?listtype=search&searchparam=wartburg-motor


    Preis ist halt schon echt heftig, ist halt fraglich bei den neuen Kupplungen, ich bevorzuge auch lieber die DDR-Fabrikate...


    Gruß, Nick

  • Jupp ich hab es umgesetzt.


    Ungefedert!


    Ich hätte es selbst vermessen können,hab aber von Frank die Maße bekommen um nicht 3 mal zu bauen.
    Deshalb wäre Frank der Ansprechpartner wegen den Maßen.
    Hätte ich es vermessen ,hätte ich kein Problem damit sowas hier als PDF zu posten.


    Ich find es eine geniale Lösung ich baue auch nichts anderes mehr ein.Nur Drucklager würde ich ein kugelgelagertes nehmen.