Was für Getriebeöl außer HLP 68

  • Hallo


    ich muss unbedingt wissen, was man noch für ein Griebeöl beim 601er nehmen kann außer HLP 68.


    Ich wohne im tiefsten Westen und muss am Mittwoch rund 210km hin und 210km am tag später zurück.


    Ich habe heute alles durchgeguckt,Keilriemen reingelegt, werkzeug, Ersatzrad überprüft...


    und habe festgestellt, das ich unbedingt Getriebeöl nachfüllen muss( in dem fall kann ichs gleich wechseln).


    Mein Problem, da die ganze sache so kurzfristig ist, hier kriege ich niergends HLP 68 und muss wissen, welches ich vorrübergehend nehmen kann.


    In der Sufu steht HLP 68, andere schreiben SAE75w 90 oder SAE80w 90...


    Ich muss es unbedingt wissen.


    Schon mal danke im vorraus


    mfG

  • HLP 68 gibt es beim Landmaschinenhändler. Auch im Westen! Oder örtlichem Teile- bzw. Ölhändler!

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

  • Landmaschienenhändler, das muss man erstmal wissen, vielen Dank, ich werd gleich morgen hin fahren.

  • Schlimmstenfalls nimmst Du Öl von der Kipphydraulik der Lkw von Mercedes Benz oder MAN. die nehmen HLP 68, nur da hat es einen anderen Namen und ist teurer.

  • HLP 68 ist nie spezielles Trabant-Öl gewesen, sondern ein stinknormales, weltweit erhältliches Hydrauliköl, das jeder Öl-Fritze hat bzw. kurzfristig beschaffen kann. Mit Ost oder West hat das daher überhaupt nichts zu tun. ;)

  • Ansonsten über Expressversand im Internet bestellen ;) wichtig ist, dass es sich um Hydrauliköl handelt, deshalb bei jedem Öl-Fritzen zu kriegen!

  • Ahem...
    Tankstellen- und Autoteilefuzzi-am-Eck-üblich ist Automatik-Getriebeöl, kurz ATF (Dextron XXX, das billigste ist gut genug), unproblematisch in Trabant-üblichen Mengen zu bekommen - zwar etwas teuerer als HLP 68 - aber keinesfalls schlechter!
    Es verträgt / mischt sich auch mit HLP 68.
    Nebenwirkungen nicht bekannt. (Mehr als 500.000 km Positiverfahrung seit fast 24 Jahren.)


    LG

    -> --> 26 Jahre <-- <--

    Bayrischer Trabant Club


    ES GIBT NUR WENIGE DUMME FRAGEN, ABER VERDAMMT VIELE DUMME ANTWORTEN !

  • Alles klar, ich wusste nicht, das das HLP 68 Hydrauliköl ist, hab jetzt welches vom Landmaschienenhändler bekommen

  • Es gilt aber trotzdem, was @ duesentrieb schon bemerkt hat:
    ATF Dexron ist in der Summe aller Eigenschaften (noch) besser...
    Bin inzwischen mit meinen Trabanten km-mäßig auf dem Mond angekommen und habe immer ATF zur vollsten Zufriedenheit genutzt. Dann, letztes Jahr in den Uni beim Ölwechsel mal HLP 68 genommen, und schon war die Schaltbarkeit bei niedrigen Temperaturen zwar nicht sehr, aber doch spürbar weniger gut...
    Gruß Lutz

    Jawohl, Sie haben richtig gehört! Wir machen Hausbesuche! Selbstverständlich ohne langwierige vorherige Terminabsprache! Wir kommen auch zu Ihnen! Stets zu Diensten...Ihre Steuerfahndung! :grinsi:

  • Wegen Dauerhaltbarkeit 601er Getriebe mit ATF noch kurz angemerkt:
    Vor kurzem hab ich ein Getriebe mit nun etwa 300.000 km ausgebaut, weil zum Einen lästig inkontinent auf der Kupplungsseite, zum Anderen Ersatz durch ein "kurzes" Getriebe.
    Jenes welche hatte bei Erwerb (im Auto) knapp 120.000 km drauf. Erste Amtshandlung damals -> Ölwechsel mit ATF.
    Alle 40.000 km wieder Öl gewechselt. Über die Jahre bin ich nicht, ganz und gar nicht zimperlich mit der Schaltbox umgegangen; leise, kein merklicher Verschleiß, Freilauf nach wie vor bestens.
    Ursache für die Revierpfützen übrigens: Lockere Plaste-Verschlußschrauben der Schaltstangen ...
    Kommt wieder auf den 'Gute-Getriebe-Haufen'. :)


    LG

    -> --> 26 Jahre <-- <--

    Bayrischer Trabant Club


    ES GIBT NUR WENIGE DUMME FRAGEN, ABER VERDAMMT VIELE DUMME ANTWORTEN !

  • Guten Abend,


    Vaddern könnte von Arbeit HLP 46 mitbringen.
    Würde sich dies auch für´s Trabantgetriebe eignen?


    Danke und fG Michel

  • Schon ziemlich dünn.....

  • Nunja... Als ich vor zwei Jahren meinen Trabi wieder flott machen wollte, war auch die frage, woher das Öl holen.
    Letztendlich habe ich einen Mineralölhändler gefunden, der mir zwar nicht direkt verkaufen konnte (200 Liter waren zu viel), mir aber berichtete, dass die Qualitäten der Markenöle bei HLP 46 und 68 so dicht liegen, dass er bedenkenlos zum 46'er raten würde.

  • In Bezug auf ein hydraulisches System, oder in einem Getriebe mit Differential?
    Ich denke da speziell an die Scheerfestigkeit.

  • Also wenn Ihr einen Verkauf oder Service Laden für Gabelstapler in der Nähe habt ... in Linde Gabelstaplern wird das 68 genommen. Da kann man ja mal nett fragen gehen...

  • HLP68 besorge ich mir immer im 1l Gebinde.


    Habe da noch nie Schwierigkeiten gehabt.

  • Und wo kaufst du das?