Restaurierung P601 Limousine - Juni 1989

  • Jetzt muss er nur noch die letzte Halbwertzeit überleben!
    Immerhin hat er nun schon mehr trockene Tage erlebt wie im 2. Leben!

  • Vielleicht sollte er einfach erstmal nicht damit fahren, sondern das Wertgutachten abwarten...
    Das wäre, wie leider klar wurde, auch beim letzten Mal besser gewesen.


    Was mir hier ein wenig fehlt sind die sonst üblichen Bilder des fertigen Wagens. Bißchen Berlin, bißchen 'was im Dunkeln - aber mal so die richtige Ansage, er ist wieder da so mit Bildern rundum, die kam bisher noch nicht.


    Dabei wäre das doch der krönende Abschluß dieser langen, ereignisreichen Restaurierungsgeschichte. :thumbup:


    P.S:
    Der liegt ja hinten immer noch so tief... :huh:

  • Fertig ist er ja noch nicht... Herr Konservierungsmann :)

  • So ich sach mal nochwas.


    Fahrzeug ist wieder komplett konserviert und fährt wie ne eins.


    Die kritischen 12 Tage hat er überstanden. ;)


    Spiralfedern und die hinteren Spritzlappen werden noch gemacht.


    29.11.14.jpg
    Für immer Mein!

  • Auf das er nich noch eene geklatscht bekommt....
    Allzeit Gute und knitterfreie Fahrt.... :) ...


    PS.: Alle Fahranfänger , Rentner und sonstige Autofahrer die nich Auto fahren können , machen doch Bitte eenen riesen Bogen um das Schmuckstück..... Danke.... :D :D ....

  • Hängt der hinten absichtlich so tief? Ich dachte Spiralfedern setzen sich nicht so extrem X/

  • Bei dem Auto ist das komisch - er hängt hinten tief wie kaum ein anderer. Wer weiß, ob der überhaupt Trabantfedern drin hat hinten - oder ob da ein Vorbesitzer vielleicht mal irgendwas anderes eingebaut hat.
    Aber auch Schraubenfedern setzen sich im Laufe der Jahrzehnte - nicht umsonst gibt es ja diese Distanzringe im Handel.


    Ich hab Herrn Wünsch kürzlich ein Paar gebrauchte, aufgearbeitete Kombifedern mitgegeben. Mal sehen wie's mit denen aussieht nach dem Einbau.

  • Auf jeden Fall schwarz matt gepulvert ;) .

    Neapel sehen und sterben-Tour 2012
    Ich war dabei!


    50 Jahre Trabant 601
    Die Jubiläumstour 2014
    Ich war auch dabei!
    :raser:

  • Gasser-Optik :D

    „Die Zensur ist das lebendige Zeugnis der Großen, dass sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können.“

    (Johann Nestroy)


  • Guck mal bei Stossdämpfer-Schwarz in den Shop. Da gibts nicht nur Stossdämpfer, sondern auch die Spiralfedern nagelneu ;-)

  • Also ich bin echt maßlos begeistert, wie man so gewissenhaft, detailliert und mit Hang zur möglichst besten Originalität eine Restaurierung durchzieht, Hut ab! :) Mir steht sowas auch noch an, aber so hervorragend wie bei Dir wird's wohl nicht ganz werden, wie ich mich so kenne...


    Das ist eine einfache Rechnung:


    6 x 21W =126W
    126W : 12V = 10,5A

    Nicht ganz. Der Blinker blinkt ja und ist demzufolge nur zu ca. 50 % eingeschaltet, also ergibt sich effektiv nur der halbe Strom. Die träge Sicherung löst wie schon bemerkt nicht bei 8,01 A aus, sondern verkraftet je nach Typ und Alter den doppelten bis dreifachen Strom bis zu 10 s lang.

  • Also ganz ehrlich: Was issn das für'n Quark! Es sind gleichzeitig alle sechs Lampen an.
    Wenn die wechselweise blinken würden, gäbe ich dir ja Recht. Aber so?!Es läuft auf die 10A hinaus. Alles andere ist eine Frage der Trägheit der Sicherung.

    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,
    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!

  • Bei dieser Höhe spielt der effektive Strom eine Rolle, und der ist nunmal bei 50 % Tastverhältnis nur halb so groß. Wahrscheinlich hast Du noch nie etwas davon gehört, sonst würdest Du nicht so reden. Die träge Sicherung wärmt sich in der Hellphase auf und kühlt in der Dunkelphase wieder ab. Aber selbst bei permanenten 10 A würde die 8-A-Sicherung nie kommen.

  • Man muss aber auch bedenken, das die Angabe 21W sich auf den bei Nennspannung glühenden Glühfaden bezieht, der Strom bis der Glühfaden seine max Helligkeit erreicht ist höher, so kann es schon passieren, auch bei der Leistungsstreuung der Glühlampen, das die Sicherung fliegt.

  • Dazu kommt noch der Widerstand eventuell unsauberer Kontaktstellen, Schalter, Blinkgeber, Kontrollleuchten, ...
    Aber mit Igenieuren diskutiert das niedere Fußvolk besser nicht.

    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,
    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!

  • Na, jetzt wird's aber peinlich. ;) Erhöhter Widerstand führt wohl zu größerem Stromfluß?
    Was den Eischaltstrom betrifft: mal Sicherungs-Kennlinien studieren und nochmal drüber nachdenken.

  • Studieren, och ne, zum Glück bin Ich Praktiker und weis wie etwas funktioniert in der Praxis und nicht es sollte theoretisch aber so sein.


    Aber das hatten wir ja schon einmal.


    Wie schweisse Ich was Fachgerecht, wo viele ihr Praxisbewährten Tips gegeben haben, die ja Theoretisch alle Mist waren.