Trabant 600 Geweih/Hilfsrahmen lässt sich vertikal bewegen

  • Hallo zusammen,


    derzeit restauriere ich den Unterboden meines Trabant 600. Er ist momentan mit der Kippvorrichtung auf die Seite gekippt. Gestern habe ich mal einfach so eines der vorderen Fangbänder zusammengedrückt, so dass sich eigentlich der Dreieckslenker bewegen müsste. Tut er auch. Aber mir ist aufgefallen, dass sich auch der Hilfrahmen mit samt Motor bewegen lässt. Beim genaueren Hinsehen sieht man auch, dass sich das Geweih um einen Millimeter realitiv zum Rest der Karosse hoch und runter bewegt. Ich kann aber keinerlei Risse, Durchrostung u.ä. finden. Ist das normal? Ich kann mir das kaum vorstellen. Ich hätte gemeint, dass Geweih muss bocksteif mit dem Rest der Karosse verbunden sein.


    Hoffentlich hat jemand v. euch eine Idee....

  • Hallo! :)


    Also absolut "bocksteif" gibt es nicht. Eine gewisse Elastizität ist normal. Diese zu beziffern ist schwierig.
    Was jedoch passieren kann, dass sich die diagonalen Aussteifungen im Geweih von außen nicht erkennbar "auflösen" oder auch reißen. Das lässt die Angelegenheit weich werden.
    Über vorhandene Öffnungen im Bodenblech, Radschale, oder auch an den Flanschen selbst, kann man mit einem Endoskop oder einer Schwanenhals-Kamera das Innenleben des Geweihs inspizieren.
    (Bei meinem 68er Hycomat-Kombi sind leider diese diagonalen Bleche, trotz bester Hohlraumpflege, von einigen Schweißpunkten ausgehend gerissen. Beim Entlasten der Vorderachse "schwenkt" der Hilfsrahmen am vorderen Querprofil um geschätzte 5 mm nach unten. Ein Ersatz des Geweihs ist in Planung.)
    Aber so lange das Lenkrad / Schalthebel beim Überfahren von Bodenwellen, beim starken Bremsen und Gas geben nicht spürbar rein-raus kommt, ist es nicht akut.


    LG

    -> --> 26 Jahre <-- <--

    Bayrischer Trabant Club


    ES GIBT NUR WENIGE DUMME FRAGEN, ABER VERDAMMT VIELE DUMME ANTWORTEN !

    Edited once, last by Duesentrieb: ...verschrieben ().

  • Recht vielen Dank! Das ist schonmal ein Anhaltspunkt.


    Bitte an die Regeln halten!

    Quote

    Das Zitieren eines direkt darüber stehenden Postings [...] ist störend und nicht erwünscht und kann ohne weitere Angabe von Gründen von den Administratoren/Moderatoren gelöscht/editiert werden.

  • Also wenn du ein bewegen ausmachen kannst, alleine durch Bewegen eines Fangbandes beim entlasteten Fahrzeug , dann würde ich mir schon Gedanken um die Tragfähigkeit machen.


    Dazu kommt noch, das bisher nicht geklärt ist, um welches Geweih es sich handelt. Die 600er bis Mai 63 hatten ja noch das offene drin ab Werk. Aber auch dieses kann schonmal durch das 601er getauscht worden sein im Laufe der Jahre...

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker: