Kennfeldzündung

  • Hallo, hab mal bei den Tunningteilen ein bischen gestöbert und habe eine Kennfeldzündung, die Drehzahlabhängig die Zündung steuern soll, gefunden. www.trabantwelt.de Art.Nr.: 21407 & Art.Nr.: 21304



    Hat jemand von euch die Zündung evtl. an einem Serienmotor verbaut ? Mich würde interessieren, was die bringen soll. In meinem Trabant ist eine kontaktlose Zündung von 1987 drin..das genaue Model der Zündung kenne ich noch nicht, soweit bin ich dann doch noch nicht in den Einzelteilen informiert.


    Vielen Dank

  • Hallo,
    bei dir ist eine EBZA verbaut was an und für sich erstmal nicht verkehrt ist. Warum willst du eine andere Zündanlage verbauen?
    Die von dir mehr oder weniger verlinkte sieht für mich nach einer weiterentwickelten "Ungarnzündung" aus. Die ist nur bedingt empfehlenswert, warum findest du über die Forensuche mit dem Suchwort Kennfeldzündung. ;)
    Mittlerweile würde ich eigentlich nur noch die MBZA empfehlen, die Steini-KTZ ist bei mir nur ein Jahr gelaufen und hat sich dann verabschiedet.

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Hallo,
    eine Kennfeldzündanlage ist meist nicht verkehrt,
    aber obs besser ist, ist eine andere sache musste probieren.
    ich bin auch am überlegen was für eine Zündung ich rein mache bin aber noch bei einer Leeren Karosse :thumbsup:
    ich würde gerne was einbauen was sich automatisch verstellt quasi den zündzeitpunkt ändern je nach last usw, ist in vilen Motorrädern verbaut.


    gruss

  • Naja laut Artikelbeschreibung soll diese Zündung ja eine Verbesserung sein...ob sie das ist wäre meine Frage an euch..ich weiss es nicht und hab hier auch keinen direkten Beitrag dazu gefunden.

  • Wenn die so ist wie die normale Ungarnzündung dann kann man den Kurbelwellenversatz zwischen Zylinder 1 und 2 nicht einstellen. Das kann heißen, dass Zylinder 1 bei eingestellten 3,5mm v.OT. zündet und Zylinder 2 bei 2,5 oder 4,5, je nach Versatz. Vom Erlöschen der Betriebserlaubnis mal ganz zu schweigen. ;)

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Ob das eine "Ungarnzündung" ist kann ich nicht sagen...ich bin neu in dem Thema und stelle die Frage ans Forum.

  • die kennfeldzündanlage verstellt automatisch, also wenn du 3,5mm vor ot einstellst bei stehendem motor, kann es bei einer umdrehung von 6000 6mm sein!

  • Sixsixone: Diese Aussage ist schlichtweg falsch, denn woher soll die Zündung wissen das jetzt 6mm vor OT ist? Die MBZA (Trabitronic) wird auf 9mm v.OT. eingestellt und hat so immer genug Zeit zum Rechnen und Funken. ;) Lastabhängig ist da aber auch nur die V-Ausführung und die nicht mal richtig im Sinne der Last sondern die schaltet nur zwischen Leerlauf und Volllast wenn ich das Richtig in Erinnerung hab.
    Last- und drehzahlabhängige ZZP-Verstellung wäre natürlich geil aber drehzahlabhängig reicht auch, zumindest für den ambitionierten Fahrer.


    Um auf die Zündung im ersten Beitrag zurückzukommen, ich glaube kaum, dass da schon ne Menge davon im Umlauf sind also wird kaum einer was dazu sagen können.

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Habe an meinem Hycomat seit 3 Monaten und fast 4000 km die Trabitronic Typ M verbaut und bin super zufrieden - läuft viel ruhiger, vor allem im oberen Drehzahlbereich. Möchte fast behaupten, dass der Spritverbrauch ein klein wenig zurück gegangen ist.
    Von den Umbauarbeiten sieht man überhaupt nichts, da die Steuerplatine ins alte Gehäuse eingebaut wird und das Geberteil das alte bleibt.
    Am Geberteil wird lediglich noch ein Abschirmwiderstand eingelötet und der ZZP für Zylinder 1 und 2 auf 9,5 vor OT eingestellt. Allerdings erlischt mit dem Einbau die Betriebserlaubnis, da man aber von dem Einbau nichts sieht mach ich mir da überhaut keine Birne. Aber das muss jeder mit sich selbst abmachen, eine Eintragung in die Papiere ist jedenfalls nach Aussage meines Tüvers überhaupt kein Problem. :thumbup:
    Seit 2 Wochen habe ich noch nen Mikunivergaser verbaut und jetzt läuft das Teil wie Hölle und sahnemäßiger Leerlauf - da geht ab 80 km/h auch bergauf noch was - allerdings ist der Spritverbrauch jetzt auch bei 8 - 8,5 ltr. ;( , na ja einen Tod muss der Mensch ja sterben.

  • Nein muss er nicht.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Wa haste vorher drinnen gehabt? Sparversager mit 113er HD?

  • Danke schon mal für die Beiträge zum Thema.


    Als Anfänger weiß ich bisher nur, es gibt eine Kontaktzündung und ab Mitte der 80ger, glaube ab 1985, eine kontaktlose Zündung.


    Wie die einzelnen Zündungen bezeichnet werden weiß ich noch nicht.


    Was ist den eine Trabitronic ? Ist das ein Spitznamen für die zuletzt verbaute Zündung, die am modernsten war oder ist das ein Tuningteil ? Und wo bekommt man das, wenn es ein Tunningteil ist.

  • schonmal von Google gehört?



    PS: Trabitronic ist der Hersteller einer tuningzündung namens MBZA. Die elektronische Zündung, die die Kontaktzündung ersetzt ist die "EBZA", dass ist die kleine Box neben den Zündspulen im Motorraum.

  • Mehr zur Trabitronic findest du unter trabitronic.de
    Verkauft wird Sie bei trabiteile.de


    Mfg

  • Sixsixone: Diese Aussage ist schlichtweg falsch, denn woher soll die Zündung wissen das jetzt 6mm vor OT ist? Die MBZA (Trabitronic) wird auf 9mm v.OT. eingestellt und hat so immer genug Zeit zum Rechnen und Funken. ;) Lastabhängig ist da aber auch nur die V-Ausführung und die nicht mal richtig im Sinne der Last sondern die schaltet nur zwischen Leerlauf und Volllast wenn ich das Richtig in Erinnerung hab.
    Last- und drehzahlabhängige ZZP-Verstellung wäre natürlich geil aber drehzahlabhängig reicht auch, zumindest für den ambitionierten Fahrer.


    Um auf die Zündung im ersten Beitrag zurückzukommen, ich glaube kaum, dass da schon ne Menge davon im Umlauf sind also wird kaum einer was dazu sagen können.

    Hootwheelz: doch meine aussage stimmt soweit, da bin ich mir ziemlich sicher! Und zwar weis diese Zündanlage wann sie 6mm vor ot geht da dies in einem vorher Programmierten so genannten KENNFELD hinterlegt ist! das ist ja der Sinn von einer Kennfeldzündanlage. allerdings verstellt die sich nicht mit drehzahl oder last die hat nur ein festgelegtes Kennfeld!

  • Aha, kann die Zündung in der Zeit zurückreisen? Wenn der Impuls vom Geber konstant bei 3,5mm kommt, wie kann dann die Zündung schon bei 6mm v.OT. erfolgen? Verstehst du worauf ich hinaus will? Die MBZA steht auf 9 mm v.OT. und zündet vllt. max. bei 5-6mm weil es erstens nicht früher sein muss und zweitens das Steuergerät ja auch nen bisschen Zeit zum rechnen braucht. ;)

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Um mal ein Paar Sachen ins rechte Licht zu rücken, Richtig ist das die MBZA der Version V "Lastabhängig" schaltet aber nicht nur zwischen Leerlauf und Vollgas sondern auch bei Teillast. Das sind einfach 3 versch. programmierte Kennfelder die auf diese Lastzustände und den Originalen Vergaser H1-1 in Verbindung mit dem Originalen VSD abgestimmt und im Steuerteil hinterlegt sind.


    Die Version der MBZA-R hat das so nicht, sie kann "nur" zwischen 2 versch. Kennfeldern, die allerdings frei programmierbar sind, hin und her schalten, allerdings geschieht dies nicht automatisch wie bei den 3 "Kurven" der V Version, sondern Manuell per Schalter.



    sixsixone


    Was ist eigentlich der Sinn eines Kennfeldes ?( eventuell das sich der Zündzeitpunkt je nach Drehzahl und Kennfeld verstellt ?(

  • Mal 'ne Frage:


    Wird die MBZA Version "V" eigentlich noch hergestellt?

    Seit einiger Zeit zeigt die Website immer nur an: "Artikel momentan nicht verfügbar."


    Auch die Seite des Herstellers Wird seit 2016 nicht mehr aktualisiert.

  • Schreib hier Postkugel an, er ist der Hersteller. Er baut die noch mit Wartezeit.

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

  • Sorry, wg. dem Lieferengpass. Ich bin im Fruehjahr leider unfallbedingt einige Wochen ausgefallen, was meine Planungen komplett durcheinander gebracht hat.


    Der Lieferengpass sollte jedoch bald Geschichte sein. Die "V" ist in ca. 3 Wochen lieferbar. Die Webseite...vielleicht habe ich im Winter wieder etwas mehr Zeit...