P50 vor dem Ende gerettet...einmal restaurieren bitte

  • Gibts da eine Technik um den umgebördelten Rand am Dach so zu lösen das so wenig wie möglich Falten kommen.
    Bei einigen hier hab ich es gesehen das es aussieht wie ne Dose die mit einen Messer geöffnet wurde.
    mfg.

  • also ich mache das immer mit ner alten sehr breiten DDR Kneifzange und dann vorsichtig umbiegen (klappt ganz gut)

  • da kann ich beim P50 leider nicht helfen ich besitze nur 601´er :thumbsup: aber Dicht und Klebemasse wird an den Murmeln ja sicherlich auch sein sonst hätten die die Dinger damals auch nicht Dicht bekommen

  • es ist nur am Heck dicht masse schrauben raus und auf bördeln und runter mit dem dach das Wars Dan die kante grade dengeln mit Hölzern und Hammer damit es hinterher wieder ordentlich aus sied
    und wie wieder rauf sieh in meinen Trend http://pf31.pappenforum.de/boa…trabant-500-baujahr-1960/

  • Also ich wäre prinzipiell schon soweit das Dach zu demontieren, ist nur noch die Metallkante umzulegen. Wie siehts aus, sollte man dann irgendwas zwischen die Säulen packen, dass sich nix verzieht oder so?! Eigentlich nicht, oder?

    „Wenn Du eine hilfreiche Hand suchst,so findest Du sie am Ende deines Armes.“

  • Bei Mir hat sich nix verzogen Mehlas Transportiert auf und abgeladen Ohne dach. habe so gar ein Dach aus einem anderen P50 eingesetzt


    http://pf31.pappenforum.de/index.php?page=RGalleryImageWrapper&itemID=5079&type=image
    #mce_temp_url#

  • Sooo, heute jemanden gefunden der mir die Murmel schweißt. Wird aber erst Mitte/Ende Oktober.... Hat jemand ne Idee was ich bis dahin machen kann?! Würde sonst jetzt schon mit schleifen schleifen schleifen spachteln schleifen schleifen anfangen :thumbsup:

    „Wenn Du eine hilfreiche Hand suchst,so findest Du sie am Ende deines Armes.“

  • Fahrschemel überholen z.B.

  • Fraage.... Demontage von Motor und Achse ohne Spezialwerkzeug möglich?!


    Könnte mir denken, dass man wenigstens Federspanner braucht oder sind die Federn nicht belastet, wenn das Fhzg. komplett ausgehangen ist auf Böcken bzw. Bühne?

    „Wenn Du eine hilfreiche Hand suchst,so findest Du sie am Ende deines Armes.“

  • also ich würde sagen das schwierigste ist die lenksäule raus zu ziehen ... aber geht evtl mit dem hammer ..
    das ist normalerweise alles ohne spezialwerkzeug zu machen ...

  • "Fraage.... Demontage von Motor und Achse ohne Spezialwerkzeug möglich?!"


    Abzieher werden gebraucht für: - Bremstrommeln abziehen
    - Spurstangenköpfe abziehen
    - Lenkstock abziehen um die Manschette zu wechseln


    Ohne wird es ziemlich schwierig und Materialvernichtend. Ich schlage vor, erstmal grundlegende Dinge anzulesen! :)

  • Aus bau geht ohne Feder Spanner

    Hab ich eben vor Ort dann auch gemerkt. Andersrum müsste es dann doch mitm Einbau genauso einfach funktionieren oder?!


    Abzieher werden gebraucht für: - Bremstrommeln abziehen
    - Spurstangenköpfe abziehen
    - Lenkstock abziehen um die Manschette zu wechseln

    Das heißt ich werde nicht drumrum kommen mir einen Abzieher für die Bremstrommeln zu kaufen, wenn ich die Achsmanschetten machen will?! Oder sind die Antriebswellen nur gesteckt und ich kann sie rausziehen, wenn das Radlager gelöst ist?

    „Wenn Du eine hilfreiche Hand suchst,so findest Du sie am Ende deines Armes.“

  • Denk auch dran die Achsmuttern VORM Fahrschemelausbau zu lösen, sonst schaffst du dir ein unnötiges Problem.

  • Such dir mal ne Explosionsdarstellung raus. Die Nabe abziehen nützt bei Gelenkmanschetten wechseln nix. Bei Bremse machen schon. Für die Manschetten mußt du den Spiltbolzen im Scharniergelenk ziehen. Dann geht die Welle achsseitig raus.

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker:

  • Heute wieder einmal in der Halle gewesen. Habe die Zylinder runtergenommen und das Ganze mal zu begutachten..... Sehen gut aus; Kolbenringe sind auch noch frei. Ich bin ernsthaft am überlegen das Geld für eine Regenerierung zu sparen.....

    „Wenn Du eine hilfreiche Hand suchst,so findest Du sie am Ende deines Armes.“

  • Und wie beurteilst du dir Kurbelwelle samt Gehäuse?....nur weil dir ein Kolben "gut" vorkommt!