165er reifen auf original felge ?

  • hallo leute!


    mein 89er 601 braucht neue reifen. da ich die originalen felgen behalten möchte habe ich mal gesucht welche reifen draufpassen (dürfen) http://www.trabantteam-freital…ra/trabireifen/index.html .
    ich würde gern 165er nehmen, doch stellt sich mir jetz die frage, ob dass nicht etwas komsich aussieht, denn die sind dann (nach meiner theorie) auf jeder seite 1cm breiter. ich befürchte, dass dann die reifen "dicke backen" machen und etwas platt aussehen.
    (tieferlegen, spurverbreitern oder sturzkorrektur habe ich nicht verbaut oder geplant)


    was meint ihr dazu?

  • Ich habe mir auch mal 165`er auf die originalen Felgen gemacht - fahre die heute übrigens immernoch da sie "leider" nicht so schnell verschleißen. Ich würde es aber nicht noch mal machen, denn in Kurven hat der Wagen mit dem breiten Gummi auf der schmalen Felge ein unschönes Eigenleben. Da du die originalen Felgen behalten möchtest, sollten die Gummis max. 155`er sein.

    Mit den besten
    2- & 4-Takt-Grüßen
    aus der schönen Uckermark

  • hab mich mal bei meinem vater erkundigt, er hatte damals zu ddr zeiten 155er "breitreifen" *grins* drauf. mal schauen die 155er werden wohl etwa genauso teuer sein.


    hat sonst damit noch jemand erfahrung?

  • Dass diese Reifen/Felgen-Kombination wirklich etwas ballig wirken soll, habe ich auch schon mehrmals gelesen. Aber über das veränderte Fahrverhalten würde ich aber gerne mehr erfahren, da ich einen fast neuen Satz Reifen dieser Abmessung (165/70 R13) von einem verschrottetem Auto bekommen habe.
    Eine Sturzkorrektur für die Hinterachse ist, was das Fahrverhalten angeht, nur zu empfehlen! ;)
    Gruß
    Hans

  • Hab im Keller neue 155er Fulda Eco Controll liegen kommen spätestens Dienstag rauf dann kann ich mal berichten aber so groß wird der Unterschied zu den 145er wohl net sein.

    Fuhrpark:
    Trabant 601 Bj1988
    Suzuki Bandit 650 Bj2005



    Öl gehört ins Benzin!

  • Ich fahre seit Jahren in 165 Gummi auf'n 1.1er erst mit denn 1.1er Felgen dann nach Umbau auf Corsa Achse VA/HA mit Polo Felgen 4,5 er Breite geht eigentlich ganz gut :thumbsup:

  • Beim 1.1`er gebe ich dir Recht, da geht es mit den 165`ern ganz gut - beim normalen Fahrwerk des 2-Takters sieht das aber ein wenig anders aus.

    Mit den besten
    2- & 4-Takt-Grüßen
    aus der schönen Uckermark


  • Also ich hatte auf meinem altem Trabi 165/70 R13 drauf, und ich fand es optisch nicht gerade übel und vom Fahrverhalten her ging es auch ganz gut ohne Probleme, sogar ohne Sturzkorrektur an der Hinterachse. Also ich würde es wieder so machen, aber jetz habe ich 175/50 R14 auf Alufelge verbaut und finde es noch besser ;-)


    MfG :thumbup:

    :uglyhammer: Lattenrost ist keine Geschlechtskrankheit :uglyhammer:

  • Den ersten Satz 165/70R13 hab ich auf meinem 89er fast verschlissen, ich finds garnicht so schlecht. Man darf sich natürlich nicht an die Luftdrücke in der Betriebsanleitung halten... :rolleyes:
    Ich fahre rundrum ja nach Last und Strecke 2,1 - 2,3 Bar und hab damit schon diverse Geschwindigkeitsrekorde aufgestellt in Kurven :thumbsup:
    Auf den Bildern warnse grade neu, Mai 2009 müsste das sein.
    [Blocked Image: http://www.abload.de/img/cimg9031x7fem.jpg]
    [Blocked Image: http://www.abload.de/img/cimg9032oaep9.jpg]

    „Die Zensur ist das lebendige Zeugnis der Großen, dass sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können.“

    (Johann Nestroy)


  • Vielen Dank für die vielen Infos's!!
    Ich habe mir auch gedacht, dass dieses ballige Aussehen an Ballon-Reifen erinnern könnte, und die sehen meiner Meinung nach gut am Trabant aus ;-)
    Also den Bildern nach, wirken die auch so, wie ich es mir vorstellte :thumbup:
    Das mit dem zu niedrigen Luftdruck habe ich mir auch schon durch den Kopf gehen lassen. Selbst auf meinen derzeitigen 145/80'er Reifen fahre ich 1,9 und 2,0 bar...mit den Drücken aus dem Handbuch (1.4 bar glaube ich) sehen die mir dann doch zu Platt aus...außerdem sind die heutigen Straßen noch(!) nicht so schlecht wie vor 25 Jahren.


    Gruß
    Hans

  • Seit heute sind die 155er Fuldas drauf und der Unterschied zu den 9Jahre alten Championreifen ist enorm!
    Selbst mit 2,4 vorn und 2,2Bar hinten vom Reifendienst ist das Fahrgefühl viel ruhiger&geschmeidiger,endlich kein Poltern,Brummen,Dröhnen mehr auf schlechtem Asphalt Kopfsteinpflaster und Querfugen.


    Hab dann aber auf 2Bar hinten und 2,1 vorn gesenkt jetzt schwebt er wie Caddillac ^^


    Die alten haben noch gut Profil wenn jemand 145 Holzreifen braucht kann sie geschenkt haben...

    Fuhrpark:
    Trabant 601 Bj1988
    Suzuki Bandit 650 Bj2005



    Öl gehört ins Benzin!

  • 165 hab ich auch mal gefahren, ich würde es nicht wieder tun.
    Die Lenkkräfte sind unnormal. Im Stand oder einparken undiskutabel.

  • Im Stand lenkt man nicht :zungeaus: ich merke zwischen 145 Winter und 165 Sommer eigentlich keinen Unterschied, aber wie gesagt, lenken im Stand ist eigentlich nicht.

    „Die Zensur ist das lebendige Zeugnis der Großen, dass sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können.“

    (Johann Nestroy)


  • Das stimmt, beim lenken das Fahrzeug immer etwas rollen lassen, so kann man die Lenkkräfte auch vergessen;-)
    @Heckmann: Wie was das Fahrgefühl mit den Reifen? Sehr schwammig?
    Martin 601 : Viel Spaß mit den frischen Gummis!! Als mein Vater das erste mal bei mir mitfuhr, merkte er auch, dass das Fahrgeräusch doch ganz anders war als damals;-)