Wert von gebrauchten Motoren

  • Das ist Schrott.
    Wenn nur die Außenlager der Welle getauscht werden, bekommt man den Schwachpunkt an der Welle zurück.
    Aber die Druckfläche der Schwungscheibe nacharbeiten... ?(
    Das hat nichts mit Döllnitz zu tun.

    Edited once, last by heckman ().

  • Für das Geld bekommt man in Döllnitz auch fast schon einen regenerierten Motor mit Garantie.


    Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

  • nun dölnitz ist bekannt für gute motoren. ich hab für meinen inliusive versand xxx euro bezahlt. 3 motoren von ihm kenn ich einen fahr ich selbst. sollte mal was zu beanstanden sein ist er sehr kulant und entgegen kommend. ich werde wieder bei ihm einen motor kaufen.

  • Jaja, die ganze Zeit Werbung für ihn. Ist er der Trabant-Papst persönlich? Können bestimmt auch andere dieselbe Arbeit leisten...

  • Ich verlasse mich auf niemanden mehr - und Garantie ist zwar schön und gut, das Generve mit dem Versand solcher schwergewichtiger Baugruppen hat man aber trotzdem.


    Ich kaufe die Welle beim Fachbetrieb, lasse das Gehäuse und die Zylinder als Fremdauftrag schleifen, Kolben gibt's dazu - und dann bau ich meine Motoren seit über 10 Jahren lieber selber zusammen. Das hat sich bewährt. Und es funktioniert quasi auf jeder Werkbank mit Standardwerkzeug.

  • In Zeiten wo die meisten scheitern ihr Kupplungsspiel selbst einzustellen, ist die Fabrikation von regenerierten Motoren für einige wichtiger denn je.


    Die Frage ist, ob du bei anderen Dingen auch so selbständig arbeiten könntest - manches will erst erlernt sein. Und einige tun sich damit sehr schwer.

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

  • Stimmt :thumbup: jeder hat eben nicht so ein glückliches Händchen,ich baue auch meine Motoren und Getriebe selber zusammen . Ich muss aber zugeben ,das ich auch schon Manfreds hilfe in anspruch nehmen musste und auch wenn es nur einige brauchbare tips waren und er hilft immer egal was ist. Ich kenne einige Leute die Manfreds Motoren fahren und die sind sehr zufrieden mit seiner arbeit.

  • Jaja, die ganze Zeit Werbung für ihn. Ist er der Trabant-Papst persönlich? Können bestimmt auch andere dieselbe Arbeit leisten...


    Namen, Adressen, Erfahrungsberichte und Preise bitte!


    Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

  • Selber bauen ist immer fein, aber:
    Ich achte z.B. auch auf Sachen, die ich nicht zu Hause auf der Werkbank selbst machen kann (Stichwort Feinbearbeitung).
    Auch beim "Selbstbau" geht es bei mir nicht immer ohne Fremdhilfe.
    Ich kann mir zu Hause leider keinen kompletten Meß- und Zerspanungsbetrieb leisten, dann hätte ich mindestens 5 Autos weniger ;)
    Drehschieberflächen und Kanalbearbeitung nur mal als "größere" Posten.
    Einfach gute Teile zusammenstecken läuft bei mir nicht, da gibts noch ein Kontrollorgan dazwischen, dem ich sehr vertraue ;)

  • Es ist einfach so das man 10 Motoren bauen/zusammen klatschen kann die laufen und beim 11.ten gehts dann schief. Warum weiß dann der jenige nicht weil es einfach 10 mal Glück war bzw. die Zulieferer gute Arbeit geleistet haben :) .