• Hallo,


    War heute beim Tüv und er wollte bei meinem neu Erworbenen Trabi die Alufelgen nicht eintragen, weil ich andere Federn drinn hätte.... die wären zu hart.... usw....
    ich soll die originalen verbauen...dann nimmt er mir die Lochkreisadapter und die Alufelgen ab...


    Warum geht das nicht mit den Federn??? Gibt es irgendwo Gutachten zu erwerben???


    Wie siehr man ob oder was an den Federn geändert wurde.... oder brauche ich eine Sturzkorrektur... bin bisschen mit dem Thema überfordert...


    Bild 1 und 2 ist hinten
    Bild 3 und 4 vorne


    Grüße an alle

  • Also bei der hinteren Feder, kann ich keinen Unterschied zu unseren Erkennen. Frag mich nicht woran ein "moderner Prüfer" erkennen will. Bei der vorderen fällt mir diese Marke auf, die haben wir nicht.


    Mich interessiert aber auch woran man den Unterschied erkennt. Denn alle Trabantfedern die ich bisher gesehen hab (sind nicht so viele) haben keine Nummer oder Schlagmarken ?(

  • Er hat zur hintern gemeint, das die am Bodenblech von unten her anliegt...
    da müsste eigenlich Luft sein.....

  • wenn du eine Neue oder regenerierte verbaust ist da auch Luft..... die Frage ist doch was der Tüver damit bezweckt ?( ich find die sehen sehr original aus, haben sich über die Jahre halt gesetzt! :huh:

  • So nen Nonsens hab ich auch noch nicht gehört. Was hast du denn für ne Rad-Reifenkombi drauf? Mach hier mal n Bild rein, wo man das ganze Auto sieht.
    Fahr zu nen anderen Prüfer und lass dir das dort in Verbindung eintragen (Tieferlegung und Felgen).


    mfg

  • Wie Bo schon sagt, sieht man hier das hinten eine Stuko drin ist. Ist die den eingetragen? Die Plakette der Vorderen passt schon so, die Frage wäre aber auch hier, ob die nur von einer originalen Feder übernommen wurde. Auf den Bildern kann man ja nur Teile erkennen und nicht ob die Feder noch halbwegs eine originale Sprengung (im eingbauten Zustand) aufweißt.


    Hinten wird sich der Prüfer durch die Stuko täuschen lassen, den ohne die wäre vermutlich wirklich mehr Luft an den Puffern. Wenn keine Stuko drin steht, so lass diese eintragen, dann sollte auch dem Prüfer klar sein, dass es mit originaler Feder so aussieht, gerade wenn die sich über die Jahre gesetzt hat. Da können durch aus 2-4cm Unterschied zum Originalen da sein.
    Wenn die Stuko schon in den Papieren drin steht, dann muß man den Prüfer halt so überzeugen das es so ist und das keine andere Feder verbaut wurde.


    Noch nochwas ganz ehrlich am Rande. Wenn man den Prüfer auf seiner Seite haben will, kann es von Vorteil sein, wenn das Auto auch von unten etwas gepflegter ist ;)
    Wenn man sich hier nur mal einen Tag hinsetzt und die Achsen gründlich reinigt und mal etwas schwarzer Farbe rüberstreicht (muß ja nicht perfekt sein) und die Feder mal mit der Drahtbürste reinigt und frisch mit Fett einschmiert.....ich schwöre dir das der Prüfer beim nächsten mal dann ganz anders drauf ist :)
    Wenn ich mir was eintragen lasse, versuche ich auch immer den Prüfer mit der Gesamtqualität zu beeindrucken. Bisher hat das immer gut geklappt. Die Prüfer sind immer viel freundlicher gesinnt, wenn man nicht nur schöde Felgen raufgeschnallt hat, sondern sich auch mit dem Rest Mühe gegeben hat. Wie gesagt, es muß dabei nicht perfekt sein, also nicht jede Schraube neu verzinkt und jedes Stück Blech gepulvert oder verchromt sein.

  • Also, es sind Mangels Felgen


    RT -13 70410


    7JX 16CH


    Et 25


    Reifen sind 175 50 R13 drauf


    2. bild ist aktuell....


    1. war mit anderen Dämpfern... da war er so tief, das nicht mal der kleine Finger zwischen Reifen und Pappe passte....




    wo ist den bitteschön die Sturzkorrektur verbaut???


    Gruß

  • Solche felgen hab ich auch und eingetragen.


    Auf deinem ersten Bild siehst du die hinteren Querlenker. und innen wo die Querlenker an der Karosse dran sind, siehst du das da zwischen Fahrzeugunterboden und Querlenker 2 dicke rostige Hülsen sind, das ist deine Sturzänderung.


    hast du für irgendwas Papiere oder steht schon irgendwas im Fahrzeugschein, was eingetragen ist?

  • das wird dann glaube ich das Problem sein....


    es steht nichts in den Papieren und irgendwelche Gutachten usw.... habe ich gar nix... null und wieder nix....


    hab den Trabi nullwissend so erworben....

  • dann kuck ob auf den Dingern was drauf steht.....wenn ja, besorg dir Papiere dafür. Wenn nicht, mach sie ab und besorg welche wo du Papiere dazu hast und lass sie eintragen! :thumbsup: Ohne Stuko wird das mit denFelgen nicht toll aussehn!

  • Vorn noch ne TF70 von Project601, die gab es auch mal mit Gutachten und er sieht wirklich ordentlich aus. Hinten die Stuko sieht eher aus wie selbstgebaut, die die man mit Gutachten kaufen kann sind viel dicker.

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Hab mich heute unter das Auto gelegt und ne Nummer auf den Stuko gefunden....


    96119.1


    wo bekomme ich jetzt das Gutachten her`????

  • :thumbup: das sind die von der Firma FELLER!!!! Hab ich auch verbaut. Meine Zettel dazu sind so schlecht zu lesen das mein Prüfer vor Jahren schon nicht begeißtert war. Ne Kopie davon kann ich gern versuchen, wird aber sicher nicht toll....

  • Die Nummer auf der Sturzänderung ist schon mal gut, ist von der Firma Feller. Da hab ichn Gutachten (Technischer Bericht) hier rum liegen. Kann ich einscannen und dir per mail schicken. Da haste schon mal eins.


    Mach mal n Bild von der Vorderfeder komplett und den Stoßis, damit man die im ganzen sieht. Und n Bild von der Außenseite der vorderen Blattfeder, da kann man schon mal erkennen ob die von Project 601 ist oder nicht.


    Die Plakette die man auf der einen Feder sieht, ist von ner originalen Feder. Nützt dir also nichts. Es gibt genug Pappenfahrer, die hinten ne tiefere Blattfeder drin haben und auch eingetragen ist. Da sollte das eigentlich kein Problem darstellen. Kannst auch die Innenkante am Kotflügel hinten zur Hälfte abflexen, da haste Platz zum Reifen hin.


    Und für die Radreifenkombi und Lochkreisadapter braucht dein Prüfer kein Gutachten oder wie?
    Wo kommst denn her??


    mfg

  • Noch nochwas ganz ehrlich am Rande. Wenn man den Prüfer auf seiner Seite haben will, kann es von Vorteil sein, wenn das Auto auch von unten etwas gepflegter ist


    Das Sehe ich auch so...... das macht viel aus!!!

    Am 04.06 bis 06.06 .2021findet das, 25. Trabi Treffen Weimar Süssenborn bei REAL.

    Infos auf: Trabi-Team-Thueringen.de


    Dieser Beitrag wurde nach besten Wissen und Gewissen von mir erstellt und auf Rechtschreibefehler überprüft, sollten dennoch Fehler enthalten sein, entschuldigung.

  • so ich hoffe die Bilder bringen was....ist gar nicht so leicht die zu fotografieren...


    Also ich komme aus dem Süden ca. 30 km vom Bodensee weg.... Meßkirch um genau zu sagen.... wir werden jetzt auch demnächst berühmt..... hier wird die einmalige einzigartige auf der Welt nur einmalgebende Karolingische Klosterstadt gebaut..... irgendwann in ca. 40 Jahren ist sie dann auch mal fertig.....
    (kurze Werbung für die Stadt)


    Die Stossdämpfer sind von Bilstein...
    Nummer: 1807 F4BNEA344BM was auch immer das bedeuten soll.....


    davon habe ich vier stück.... aber mit denen kommt er hinten zumindest so tief, das nicht mehr der kleine Finger durch passt.... und ist sowohl hinten und vorne sehr hart...was der Tüvler auch bemerkt hatte..... sei nicht normal usw..... vorne hatte ich zum Tüv beide drinn, habe aber bereits wieder die originalen drinn.... siehe Bild 1.


    Gruß


    PappenBarkas@email.de

  • Vorn das sieht mir aus wie ne geschmiedete Feder.
    Hast du jetzt die originalen Stoßdämpfer wieder reingemacht, die verbauten Blattfedern aber drin gelassen oder wie?


    Die Bilstein Dämpfer sind wahrscheinlich so kurz, das du damit die Blattfeder runtergezogen hast, anders kann ichs mir net erklären.


    Von der Seite her (Bild1) würde auf ne TF 50 -70 schätzen, also die Blattfeder jetzt.


    mfg

  • ja, genau....


    ich glaub ich hab die Federn mit dem Einbau mit runtergezogen....hinten sowei vorne auch.....
    das darf aber so net sein.... oder????


    jedenfalls habe ich jetzt die alten wieder eingebaut.... so müsste es doch gehen....oder???


    mit dem Gutachten der dinger dome ach, genau Stukos...
    und mit einer Kopie von nem Brief der selben Felgen und Adapterplatten müsste es doch gehen oder...???

  • ja, beim anderen tüvver. aber auch nur, wenn de deinem pappmann nen kleines bisschen unterbodenliebe gönnst. die federn sehn ja aus wie in salzwasser eingelegt. :grinser:
    aber mal ganz ehrlich, falls du mit der tiefe oder mit dem fahrwerk auch nur ein klein wenig nicht einverstanden sein solltest, dann kauf dir gleich was neues, hast dann keine probleme mitm eintragen und bu bist mit der optik zufrieden :zwinkerer: