Starke Vibrationen

Nur noch bis Sonntag zum Vorverkaufspreis - der PappenForum Community Kalender 2020!

www.IFA-Fanshop.de

Mit dem Gutscheincode PFKALENDER2020​ erhaltet Ihr einen einen Rabatt in Höhe von 2 EUR auf die Shop-Versandkosten.

Der Direktlink zum Kalender:
http://rainsworld.shop/PappenForum-Trabant-Kalender-2020
  • Hab gestern mein Auto aus dem Winterschlaf geholt. In der Zwischenzeit hab ich folgende Arbeiten erledigt:


    - Motor mit komplett neuen Dichtungen versehen und gereinigt
    - Auspuffanlage komplett demontiert, gereinigt, lackiert und wieder darunter gebaut
    - usw.


    Ich hab allerdings das Problem, dass der Abstand des Haltebleches vom Mittelrohr zur Halterung vom Getriebe wahnsinnig groß ist. Die originale Auspuffhalterung (Männchen) passt bei weitem nicht, da dies ca. 3cm zu kurz ist. Mittelrohr hängt aber nicht schief und auch nicht zu weit weg, sondern genau unter der Getriebehalterung. Nur der Abstand ist gewaltig groß. Hab demnach aus einem Fangband eine Halterung geschnitten. Der Nachschaller hängt auch an aus Fangbändern erstellten Halterungen, weil die Haltewinkel am Unterboden nicht mehr existierten.
    Jetzt habe ich bei einer Umdrehungszahl von schätzungsweise 2500-3000U/min das Problem, dass die ganze Karosse extrem stark und dumpf anfängt zu vibrieren.
    Ich gehe davon aus, dass es an der Auspuffanlage liegt, weil diese doch etwas stark unter Spannung steht.


    Kann mir jemand sagen, warum der Abstand vorne von den Halterungen so extrem groß ist, obwohl der Haltewinkel vom Getriebe schon wirklich nach unten geht und das Mittelrohr gerade auf dem VS sitzt?
    Können diese Vibrationen auch eine andere Ursache haben?


    Über wertvolle Tipps wäre ich sehr verbunden!

  • Wie kommst du auf zuviel Abstand? Wenn der VSD am Krümmer angeheftet und das Mittelrohr auf den VSD aufgeschoben ist, dann sollte doch am Getriebehalter der Abstand veränderbar sein. Ohne Kraftaufwand versteht sich... So würde ja der VSD übertrieben gesagt, schief hängen...

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker:

  • Bei den aus H stammenden Auspuffteilen gibts schon öfter Passungen mit hoher Toleranz.
    Spannungsfrei und mit genügend Abstand zu Quertraverse/Brille - VSD, Querlenker - Mittelrohr und Dreieckslenker - NSD kann man an der Lage des VSD einstellen. Schrauben Krümmer lösen, unter VSD in Nähe Abgang Rohr Scherenwagenheber setzen und bequem horizontale und vertikale Lage einstellen und wieder fixieren. Die Halterung Getriebe - Rohr sollte nicht unter Spannung stehen, der Gummi reißt sonst leicht ein.
    Fluchtendes Rohr und nicht zu wenig oder zu weit eingeschobene Verbindungen setze ich vorraus.
    Ich nutze auch seit Langem nicht mehr die orig. Haltegummi´s und deren heutigen Nachbau, sondern passend geschnittenen Förderbandgummi mit textiler Einlage. Bedeutend längere Standzeit.

    Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt!


    Artur Schopenhauer

  • Könnte es vielleicht auch an der hinteren Getriebeaufhängung(Halter am Hilfsrahmen) liegen? Da bricht doch gern mal was.

  • Sämtliche Silentblöcke sind neu.
    Kann es vielleicht daran liegen, dass die Winkel am Bodenblech durch Wegbruch nicht mehr an der Position sind und ich demnach mir aus Fangbändern neue, etwas längere, Halterungen geschnitten habe?

  • Du meinst die Winkel für den Nachschaller? Tja, das weiß ich nicht. Kann es mir aber nicht vorstellen. Aber das heißt ja nix :) Also ich meinte den hinteren Winkel zwischen Hilfsrahmen und Getriebe,an dem der hintere Silentblock fest ist, wenn der bricht, gibt es auch sehr kuriose Schwingungen und ich könnt mir auch vorstellen, dass dann das Getriebe nicht richtig sitzt.Is aber wie gesagt nur so eine Idee.

  • Wenn du mit dem Abstand zwischen Getriebe und Rohr schon nicht hinkommst, so daß die originale Aufhängung nicht mal grob reicht, stimmt was mit der Verbindung Krümmer/ Vorschalldämpfer nicht. Da liegen viel Korrekturmöglichkeiten. Ferner kann es bei Nachproduktionen sein, daß Zwischenrohr nicht weit genug auf den VSD rutscht. Schlimmstenfalls läßt sich da das Abgangsrohr kürzen.
    Jedenfalls müssen originale Halter mit halbwegs gleichlangen Haltern erreichbar sein.
    Falls irgendwelche Ersatzförderbandgummis auf einmal 2 oder mehr cm länger sein müssen, stimmt vorne schon was nicht.

  • Ich werd einfach nochmal in ruhe schauen.
    Wenn sich etwas neues ergeben sollte, dann poste ich hier das noch.


    Aber ich glaube nicht, dass der VSD nicht richtig im krümmer festsitzt. Der verschwindet komplett hinter der Frontschürze und sitzt auch richtig gerade.
    Aber ich schau nochmal. Besser 5x als einmal zu wenig.