Bordcomputer im Trabi

  • Ich habe hier was sehr interessantes im Nachbarforum gefunden:


    Bordcomputer


    Ich finde, wenn sich jemand die Mühe macht, kann man ihn auch mal unterstützen. Ich habe schon so ein Teil bestellt.
    Wenn noch jemand ne Idee hat wo man günstig Displays herbekommt, dann bitte melden!

  • Also, ich seh das total anders:
    Gerade WEIL wir Trabant fahren, unterscheiden wir uns doch wohl von den schattenparkenden, navigationsgestützten Klimaanlagen-Benz- und BMW-Fahrern........
    Ich denke, Bremsenverbesserung, angepasste Bereifung und Fahrwerk reichen völlig aus!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ein Trabser wird niemals ein Rolls-Royce, auch wenn man auf die Motorhaube 10 oder 20 originale "EmilY´s" pflanzt..........

  • Ich will jetzt nicht über Sinn oder Unsinn diskutieren.
    Ich wollte es nur mal zeigen. Wer es gut findet kann sich so ein Teil kaufen, wer nich der halt nich. Aber bitte nicht schon wieder so'ne Diskussion.
    OKI!?

  • Naja, ich denke, wenn man einen Bordcomputer in einen Trabi integriert, dann sollte es ein High-End-Gerät sein. Alles andere wirkt eher halbherzig und billig. Und vor allem hat man keinen Informationsgewinn dadurch, denn alle Infos aus diesem Teil kann man auch auf den herkömmlichen analogen Geräten ablesen.


    Deshalb hatte ich auch schonmal den Gedanken einen Rechner mit grafischer Darstellung einzubauen, der ähnlich dem im aktuellen Audi A8 funktioniert. Hab´s aber wegen dem damit verbundenen Aufwand wieder verworfen.


    Viele Grüße, Bernhard ...

  • bin auch dabei mir ein car pc zu bauen, schon mal gedanken über die festplatte gemacht? glaub nich so wirklich das die lange halten werden im trabi, werd mal ein neuen beitrag dazu verfassen... :zwinkerer:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Rene601 ()

  • Auch wenn es in diesem Forum gleich vernichtende Kritik erntete möchte ich das Bordcomputer-Projekt doch nochmal vorstellen, denn es will vielleicht nicht jeder gleich seinen Heim-PC ins Auto verpflanzen!


    [IMG:http://www.pc-upgra.de/bilder1/bc1.jpg] [IMG:http://www.pc-upgra.de/bilder1/lcd-bl1.jpg]


    Der Bordcomputer wertet im Prinzip nur die ohnehin auflaufenden Informationen aus und gibt sie auf einem LCD-Display aus.


    Folgende Funktionen können angezeigt werden:
    - Geschwindigkeit
    - Drehzahl
    - Tageskm
    - Verbrauch absolut
    - Verbrauch auf 100km


    optional:
    - Batteriespannung
    - Temperatur
    - Tank in Liter


    Eine Zusammenfassung des ganzen Projekts findet ihr auf www.pc-upgra.de/bc.htm



    An alle Kritiker (leider) die Bitte, zerreißt das Projekt nicht in der Luft. Es hat wirklich sehr viel Zeit, Mühe und Geld gekostet und so wie es Gegner gibt, gibt es durchaus Leute die sich dafür Interessieren bzw. nicht gleich alles schlecht machen und mit Hinweis auf einen Car-PC glauben alles besser professioneller und cleverer gelöst zu haben.
    Es hat sicherlich beides seine Berechtigungen, denn nicht jeder muss DVDs im Auto schauen...

  • moin,


    MichaH


    also ich hätte schon an so nem teil für nen 601er interesse.
    und zwar mit folgenden anzeigen:
    - Drehzahl
    - Tageskm
    - Verbrauch absolut
    - Verbrauch auf 100km
    - Batteriespannung
    - Temperatur


    - Uhrzeit?


    das einzige was ich noch net weiß ist wie ich das bezahlen soll, bzw will. denke aber das ich net der einzige bin der sich für sowas interessiert. halt uns ma aufm laufenden


    gruß

  • Hi Sven2!


    Die Displays findest Du übrigens im selben Shop, nur das Du links die andere Produktkategorie ("Displays" oder so..) anklickst.


    Gruß,
    der Strahle

    The sum of cpu power and user brain is always constant...

  • Erstmal ein Hallo von mir an euch alle, ich mache mal lieber einen neuen beitrag auf als den alten Bordcomputer im Trabi auszubuddeln.


    Kann mir jemand sagen was aus dem Projekt geworden ist, würde mich dafür sehr intressieren? Ich habe von MichaH seiner Seite eine Email vor zwei Wochen geschrieben, leider aber keine Reaktion. Hat jemand von euch so ein Teil damals gekauft oder noch rumliegen? Würde mir das gerne mal anschauen oder hat jemand eine Idee wie ich MichaH am besten noch kontakitieren könnte? Danke!


    Gruß Oliver

  • Ok, auch wieder wahr, wollte ihn halt nicht aus der Versenkung holen weil er nun schon genau 9 jahe alt ist :D

  • Ok, aber soweit wie es aussieht, ist das Projekt wirklich tot und hat auch keiner mehr auf dem Schirm gehabt, schade hätte echt mich interessiert.

  • Das ist doch der jenige ( MichaH ) der das hier auch im Forum zeigt Auf der Seite hab ich natürlich schon versucht.


    Leider antwortet unter den ganzen Email adressen sich keiner mehr.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von olixon ()

  • Also wenn noch Interesse besteht, ich habe einen Bordcomputer "Trabimat" mit 2.8" Farb-Touch-Display entwickelt. Er wird mittels Aufsatz in den aufgeklappten Aschenbecher integriert.
    Nähere Infos folgen noch, auch auf meiner neuen Website, die sich im Moment leider noch im Aufbau befindet, oder meldet euch einfach bei mir per PN oder E-Mail: pappe601@t-online.de.