Geschmorte Blinkanlage

Nur noch bis Sonntag zum Vorverkaufspreis - der PappenForum Community Kalender 2020!

www.IFA-Fanshop.de

Mit dem Gutscheincode PFKALENDER2020​ erhaltet Ihr einen einen Rabatt in Höhe von 2 EUR auf die Shop-Versandkosten.

Der Direktlink zum Kalender:
http://rainsworld.shop/PappenForum-Trabant-Kalender-2020
  • Moin Moin liebe Trabi-Freunde!


    Bin seit vier Monaten Eigner eines P 601 S deluxe Universal, ahorngelb, weißes Dach, Baujahr 1985. Wunderbares Auto, werde es nie wieder hergeben.
    Gestern habe ich neue Rahmen an den Rücklichtern montiert. Als ich nach Einbau die Lichtfunktionen checkte, funktionierte der Blinker links nicht mehr. Habe dann die Warnblinkanlage eingeschaltet und das linke Rücklichtglas abgenommen, um zu sehen, ob die Glühlampe korrekt sitzt. Auf einmal Schmor-Gestank im Auto, Blinkanlage völlig tot. Da gab es wohl Feindkontakt an den Kabeln des Blinkers hinten links. Die Kabel sind optisch unversehrt, alle Sicherungen okay.
    Was ist mir da durchgeschmort? Blinkerrelais, Warnblinkschalter? Habt ihr vielleicht eine Idee?


    Beste Grüße und vielen Dank für eure Hilfe, Lasse

  • Moin!


    Also da kann sich eigentlich nur der Blinkgeber oder der Warnblinkanlagenschubschalter verabschiedet haben. Beim letzteren kommt es auf die genaue Ausführung an. Wenn jetzt noch der rechte, normale Blinker geht, ist der Warnblinkschalter defekt. Wenn nicht, dann ist es der Blinkgeber. Kabel glaube ich eher nicht, denn die halten das eher aus als die anderen beiden Bauteile.

  • Morgen,


    Ich klink mich mal schnell ein als neuer, hoffe das ist ok. :)
    Ich denke auch nicht das es am Lampenträger oder nem Kabel liegt. Kann mich da auch nur meinem Vorredner anschließen und auf den Blinkgeber tippen. Denn der hätte ja schon beim links blinken wenigstens nen Mucks machen sollen.





    MfG

  • Vielen Dank für eure schnellen Antworten!
    Der Warnblinker funktionierte nur wenige Sekunden, allerdings nur rechts und ohne zu takten. Dann roch's verbrannt und die Blinkanlage war tot. Dann besorge ich mir mal ein neues Blinkrelais. Trotzdem gab es da wohl einen Kurzschluss an den Kabeln, den muss ich noch finden, sonst haue ich mir den neuen auch gleich wieder durch.


    Liebe Grüße, Lasse

  • Wenn der nicht getastet hat dann is der Defekt vorrausgesetzt du hast da nicht rumgefummelt und was falsch angeschlossen. Aber ein Kurzschluss glaub ich nicht wenn da am Rücklicht was gegen Masse geht dann hätte die Sicherung sofort durch geknallt. Dann guck nochmal genau nach ob wirklich alle ganz sind. Und am Rücklicht kann man nicht soviel verkehrt machen. Du hast nen Kabel für die Lampen und ein braunes Masse Kabel für alle Lampen auf dem Lampenträger. Jedoch wie gesagt bei nem Kurzschluss muss auf jeden Fall die Sicherung kommen, glaub das es die Sicherung 5 oder 6 sein muss, bin mir da grad nich sicher welche von beiden.



    MfG

  • Habe weder am Blinkgeber noch am Warnblinkschalter gefummelt, nur hinten an den Kabeln der Rücklichter. Alle exakt so angeschlossen wie vorher. Vermute, dass sich zwei Kabelschuhe zu nahe gekommen sind. Wundere mich auch, dass die Sicherungen alle ganz sind. Es roch definitiv richtig verbrannt im Auto. Werde den Blinkgeber später mal ausbauen.

  • War nicht böse gemeint mit dem "rumfummeln" bitte nicht falsch verstehen. Kann ja durchaus passieren das man mal was falsch dransteckt ich finde es nur bedenklich das die Sicherung da nicht gekommen ist, kontrollier mal ob an der Sicherung alles richtig nicht das da schon mal jemand was falsch gemacht hat und irgendwas plus ohne Sicherung bekommt, also noch vor der Sicherung abgeht und nicht danach wie es sein soll. Ansonsten neuer Blinkgeber rein, fertig hoffentlich. :)


    MfG

  • Hey Papp-Rider, habe auch nichts böse aufgefasst. Im Gegenteil, finde es total klasse, wie schnell ihr antwortet. :thumbup:
    Gehe jetzt mal nach meinem Relais gucken.


    Schönen Abend!

  • Hört sich merkwürdig an. Schaue gleich mal sicherheitshalber nach, ob du auch die richtige Sicherungen drinne hast. Es sollten überall 8A (weiß) drinne sein. Gibt ja auch "Spezialisten" die hauen sich ne 20A rein, weil die 8A nicht
    "gehalten" hat. :rolleyes: Alles schon gesehen, sogar hier im PF auf Bildern. ^^

  • Liebe Trabi-Fans,


    erst einmal vielen Dank für Eure Hilfe. Es lag doch an einer falschen 20-A-Sicherung, die nicht durchgeschmort ist. Darauf hin die Heckleuchte links noch einmal überprüft: Alle Kabel sitzen korrekt, nichts scheuert. Also wieder eingebaut. Und auch gleich ein neues Blinkerrelais. Dann jedoch erst einmal festgestellt, dass die Batterie vollkommen entladen ist, nach überbrücken sprang er sofort an. Blinkanlage immer noch vollkommen tot, werde es dann mal mit einem neuen Warnblinkschalter probieren. Bin dann erst einmal 35 km gefahren, um die Batterie zu laden. Das hat auch bestens funktioniert, während der Fahrt (bis auf die defekten Blinker) alles so, wie es soll. Nach Abstellen des Motors bleibt jedoch die Ladekontrolllampe dauerhaft an, sobald man startet, erlischt sie. Die Lichtmaschine lädt definitiv. Lima-Regler? Habe den für die Drehstrom-Lima noch nicht einzeln als Ersatzteil gefunden. Oder doch irgendein Masseschluss?
    Hätte ich bloß nie diese dämlichen, farblich nicht einmal passenden Lampengehäuse hinten eingebaut ...


    Liebe Grüße, Lasse

  • Hallo, schön das du den Fehler beheben konntest. Wegen der Blinkanlage isIst's möglich das der Warnblinkschalter Defekt ist. Ansonsten kannst du auch noch die Verkabelung am Schalter prüfen.
    Nun zu deiner Ladekontrolllampe, dabei ist das so das die Lampe Zündungsplus bekommt, also wenn du den Zündschlüssel schaltest geht die an, sollte aber dann durch die LiMa ausgeschalten werden. Es könnte jetzt gut möglich sein das bei dir diese Lampe kein Zündungsplus sondern ein Dauerplus direkt von Batterie bekommt, somit bleibt die Lampe ständig an. Normal würde das Kabel dieser Lampe an Sicherung 7 oben dran sein aber bei dir ist es vielleicht an Sicherung 8 oben.
    Kannst auch nochmal hier nachlesen wenn du magst kontrollleuchte bleibt an auch wenn der Trabi aus ist


    MfG

  • Moin Papp-Rider,


    habe an den Anschlüssen am Sicherungskasten nichts verändert, vor der letzten Fahrt war das Ladekontrolllampen-Problem auch noch nicht da. Vermute, dass irgendwo ein Massefehler vorliegt, der in Zusammenhang mit der Blinkanlage hinten links steht. Nur da habe ich ja gefummelt. Dann ist wahrscheinlich der Warnblinkschalter durchgeschmort, wegen der falschen 20-A-Sicherung (Relais ist gegen ein neues getauscht, keine Veränderung).
    Gucke mir die Kabel unter der Armaturentafel noch einmal an. Ist evtl. durch das Überbrücken der Lima-Regler durch?


    Gruß von Grübel-Lasse

  • Also ich denke im Moment nicht das es an der Verkabelung der Lampe liegt weil wenn du die Zündung ausschaltest dann sollte gar keine Spannung an der Lampe Anliegen. Der Regler der LiMa ist denke nicht defekt denn sonst hätte es deine Batterie nicht geladen.
    Was mir jetzt noch so einfällt ist, Prüf mal ob bei ausgeschalteter Zündung, also Schalterstellung 0 oder P, an Sicherung 7 die 12V Anliegen, wenn ja ist mit Sicherheit dein Zündschlossschalter Defekt.


    MfG

  • Hey Papp-Rider, du hast recht! Das Kabel kommend von der Ladekontrolllampe zur Sicherung hatte sich gelöst, pendelte zwischen Sicherung 7 und 8. An 7 befestigt, seitdem funktioniert die Ladekontrolllampe. Der Blinker leider immer noch nicht... Trotzdem gefahren. Auf einmal: Ausfall der Kontrolllampe für das Abblendlicht! Also erst einmal den Tacho ausgebaut, Glühbirne ist ok. Am Tacho hinten sind zwei braunweiße Kabel an der Kontrollleuchtenfassung, laut Schaltplan die geschaltete Masse (Klemme 31b). Schließe ich die Masse mit einem Kabel kurz, funktioniert die Lampe, sobald das Licht eingeschaltet ist. Weder auf dem Schaltplan noch im Auto kann ich erkennen, wo die Kabel hinführen. Sinn macht der Lichtschalter, doch dahin führen sie nicht. Wo genau führen die hin? Kann es nicht erkennen. Kurioserweise hat die Kontrolllampe vor der Fahrt heute noch funktioniert.
    Wie gut, dass ich kein Kfz-Elektriker geworden bin. Alle, die mit einem Problem kommen, haben am Ende ein Neues.
    So gewinnt man Kunden!


    Wenn jemand noch einen Tipp hat wegen der Klemme 31b, würde ich mich freuen. Möchte, dass die wenigen Lämpchen auch alle brennen.
    Gute Nacht und liebe Grüße, Lasse

  • Ich jedenfalls nicht. Seid gegrüßt, liebe Trabi-Genossen. Dass die Klemme 31b zu den Scheinwerfern geht und die Masse dort je nach Scheinwerfer-Höhenstellung geschaltet wird, weiß ich mittlerweile. Da ist alles gut.
    Aber die sch.... Blinkanlage! Geber neu, Warnblinkschalter neu (an Klemme 15 und 30 kommen 12V an), aber nix rührt sich! Es blinkt nicht vorn, nicht hinten, nicht rechts, nicht links, weder einzeln noch zusammen, es tickt und klickt nichts. Nichts! Dunkel bleibt der Blinker. Was kostet das Abbiegen ohne? Halte die Summe schon mal passend parat. Arm raus an der Fahrerseite geht klar, aber ohne Beifahrer ist das Rechtsabbiegen schwer.


    Ist jemand unter euch, der fließend elektrisch spricht? Tick-tack, blink-blink. Ich würde so gern wieder blinken.


    ???


    Ein einsamer Ratloser grüßt aus Hamburgs frostigster Tiefgarage

  • Morgen,


    deine Blinkanlage ist ja eine richtige Dauerbaustelle aber bald muss es ja gehen denn dann ist ja alles daran neu :thumbsup: .
    Dein jetziges Problem könnte daher kommen, vorrausgesetzt das du dein Blinkgeber und Warnblinkschalter richtig angeschlossen hast, das bei deinem Anfangsproblem mit der falschen Sicherung evtl auch deine 4 Blinkerlampen durch sind das würde ich als erstes jetzt mal überprüfen.



    MfG

  • Hmm... Wieso sollen auf einmal alle Glühlampen kaputt sein? Wenn er auf keiner Seite blinkt, dann würde ich zuerst die Stromzuführung zum Blinkgeber und dann von dort aus zum Lenksäulenschalter hin prüfen, also:


    1.) Zündung einschalten
    2.) Schwarze Leitung von Sicherung 7 zum Anschluss 15 des Warnblinkschalters auf Spannung überprüfen (schwarze Klemme an Masse (Karosserie ), rote an die jeweilige Prüfstelle). Spannung da? Ja? Dann gehts weiter!
    3.) Anschluss 49 am Warnblinkschalter prüfen. Spannung vorhanden? Wenn ja, weiter!
    4.) Anschluss 49 am Blinkgeber prüfen ( schwarz- gelbe Leitung). Spannung vorhanden? Weiter gehts...
    5.) Anschluss 49a am Blinkgeber prüfen ( schwarz- weiße Leitung). Immer noch 12V? Dann fortfahren:
    6.) Zurück zum Warnblinkschalter und messen, ob am Anschluss 49a ein Potenzial anliegt. Ja? Weiter...
    7.) Als nächstes wird am Leitungsverbinder Nr. 6 gemessen. Das ist das kleine (zumeist schwarze, gelbe oder weiße) "Steckbrett" an der Spritzwand auf ca. der Höhe des Tachos. Dort gehen von links nach rechts 8 Kabel jeweils unten und oben ran. Am dritten von rechts wird gemessen, egal ob oben oder unten. Auch hier führt ein schwarz- weißes Kabel hin. Ist bis hier hin immer noch alles in Ordnung, dann geht es weiter zum Lenksäulenschalter. Hier musst Du zuerst noch die Verkleidung abnehmen.
    8.) Am Lenksäulenschalter an Klemme 49a ( schwarz- weiße Leitung) messen. Ist hier immernoch eine Spannung vorhanden? Wenn ja, Blinker betätigen. Damit setzen wir die Anlage unter Last, denn nur weil im Leerlauf Spannung anliegt, muss das unter Last noch lange nicht so sein. Noch einmal messen. Ist immernoch die volle Spannung da, müssen wir den Fehler weiter suchen.


    Prüf das bitte erstmal. Natürlich kannst Du auch "von hinten" anfangen, dass tut man eigentlich normalerweise. Ich will mit dieser "Schritt für Schritt- Anleitung" eigentlich nur zeigen, welchen weg der Strom geht, bevor er zu den Blinklampen geschickt wird. Da ja beide Blinkerseiten nicht funktionieren, vermute ich den Fehler in diesem Teil. Mess bitte alles durch und berichte dann!


    P.S.: Da das ja einen Moment dauert und Du Dir ja nicht die Zündung kaputt machen sollst, ziehe bitte vor Beginn Deiner Messungen das schwarz- blaue Kabel von der Klemme 15 am Zündschloss ab. ^^



    Gruß


    Alex

  • Ich denke das alle Lampen Defekt sein könnten weil er am Anfang geschrieben hat, das da was geschmort hat als er die warnblinkanlage eingeschaltet hat. Somit liegt es nah das der Warnblinkschalter das verursacht hat und den Blinkgeber mitgenommen hat und evtl auch die Glühbirnen.
    Und er sagte auch das am Warnblinkschalter an 15 und 30 Spannung ansteht, dann sollte sofern alles richtig verkabelt wurde der Blinkgeber bei normalen blinken und Warnblinkanlage ansprechen aber wenn der gar nicht Geräusche macht dann könnte es daran liegen das keine Last dran ist, in Form von Lampen. Denn es ist so das auf der 49 immer Spannung ansteht nur durch betätigen des Warnblinkschalters oder Blinkhebels wird auf der 49a der Kontakt zu den Lampen geschlossen was den Blinkgeber arbeiten lässt.


    Hoffe das war jetzt soweit verständlich geschrieben wie ich auf die Lampen komme, ansonsten bitte berichtigen. :)



    MfG

  • Leute er blinkt! Und zwar sowas von! Blink-blink-blink-blink, an jeder Ecke und schön gleichmäßig!!!!!!!!!!
    Habe mich in meinem ganzen Leben noch nie so sehr über blinkende Lämpchen gefreut wie nun an meinem über alles geliebten Trabant! Möchte ihn umarmen, den Kleinen. Er blinkt vor Freude!
    Woran es lag? Bei Punkt 4 der nobelpreisverdächtigen Blinkanlagenfehlersuchmethodik von IFA-Alex sah ich den Plan nicht erfüllt: Bei Klemme 49 keine Spannung. Auf 49a steckte das schwarz-gelbe Kabel, auf 49 das schwarze (beim alten Relais saßen die Kabel an der gleichen Stelle, die Klemmenbelegung war wohl anders...). Kurz die Kabel umgesteckt. Und dann fing er direkt an, na ihr wisst schon: zu blinken!!!!! Blink-blink-blink-blink, links wie rechts ganz wunderbar, auch alle viere gleichzeitig. Aufs eleganteste ergänzt durch ein fragil-famoses "Tick-tack Tick-tack" und eine sanft im Takt illuminierende Kontrolllampe im Interieur. Einfach großartig!
    Gehe gleich wieder in die Garage, setze mich auf einen Camping-Stuhl und schaue dem wohl herzlichsten Auto der Welt beim blinken zu.


    Blink-blink-blink-blink!


    Sollten wir uns mal treffen, gebe ich einen Satz Glühbirnen aus!


    Allerbesten Dank für eure Unterstützung! Ihr seid die Allergeilsten! :thumbsup::thumbsup: