17. ITT in Zwickau

  • kanne:
    Es wäre schön, wenn die Informationen auch hier im Forum für alle zugänglich wären.
    Ich z.B. würde auch gern kommen, auch ohne Supertrabi. ;)

    Edited once, last by heckman ().

  • So, da hole ich das Thema mal wieder nach oben, hatte ich doch glatt überlesen.
    Für die Jury wird wohl noch Personal benötigt.
    Wer also Interesse hat, sollte sich melden.
    Für die Bewertung verantwortlich ist der Verein Intertrab.
    Meldet euch unter fahrzeugbewertung@intertrab.de


    Ich werde an diesem WE wieder in Zwickau sein, und die Jury unterstützen.
    Also nur Mut, es wird keiner gefressen. :winker:

  • Mal eine erste Vor-Information zur Original-Bewertung beim kommenden ITT.


    Vom VEB Sachsenring sind Listen herausgegeben worden, auf denen sämtliche vergebenen Fahrgestellnummern aller Baujahre aufgeführt sind. Anhand dieser Listen sowie der bekannten technischen Änderungen wird es am Eingang zum Bewertungsareal in diesem Jahr eine Kontrolle geben, ob Karosserie und Fahrgestellnummer sowie Karosserienummer zusammenpassen.
    Der Fahrzeugschein/ZUlassungsbescheinigung Teil 1 ist für die Teilnahme an der Bewertung zwingend erforderlich. Wer keinen Fahrzeugschein vorlegen kann, wird nicht bewertet.


    Fahrzeuge, bei denen der Verdacht besteht, daß die Identität gefälscht ist oder bei denen man das sogar mit Sicherheit sagen kann, werden von der Bewertung ausgeschlossen.

    Grund für diese Maßnahme:
    Bereits beim letzten ITT sind uns gleich mehrere Fahrzeuge mit eindeutig falscher FIN begegnet. Da diese Urkundenfälschungen aufgrund der Umweltzonen und anderer Ursachen ziemlich um sich greifen und es immer mehr werden, hat die Jury beschlossen das so zu handhaben.


    Mein Lieblingsbeispiel:
    Schraubenfederkarosse mit breiter B-Säule und einer FIN von 1967 mit H-Kennzeichen. FIN angeklebt, Typenschild fehlt. Sowas gibt's nicht mehr bei der Bewertung. Unabhängig davon, daß es sinnlos ist weil man damit sowieso nicht gewinnen kann, haben wir auch keine Zeit, solche Fahrzeuge durchzuziehen.


    Anders liegt die Sache, wenn es sich um eine offizielle Ersatzkarosse aus DDR-Zeiten handelt, die entweder mit einer E-Nummer oder sonst irgendwie belegbar ist. Wie wir mit Ersatzkarossen verfahren, wird noch entschieden - denn diese Fahrzeuge haben meistens das Problem, daß sie weder bei einer Bewertung nach Erstzulassung noch nach E-Karossen-Baujahr eine Chance haben, unter die vorderen Plätze zu kommen. Meistens sind bei den Autos Teile aller Baujahre verbaut, was eine gute Platzierung bei der Originalbewertung faktisch unmöglich macht.


    Bei eindeutig mangelhaftem Pflegezustand oder nicht ausreichender Originalität behalten wir uns ebenfalls vor, die Fahrzeuge nach der Einfahrt ins Bewertungsgelände gleich wieder ausfahren zu lassen.
    Das ist kein böser Wille und auch keine Überheblichkeit, sondern schlicht dem Zeitfaktor geschuldet. Wir haben 2011 jedes Auto durchgenommen und dabei ungefähr ein Drittel echten Schrott gesehen - die Zeit haben wir nicht mehr.


    Grundsätzlich gilt, daß wir nach den Änderungslisten des Sachsenring Informationsdienstes bewerten - der einzigen und genauesten Quelle die wir haben. Auch diese Quelle ist nicht ohne Lücken, aber doch genauer als alles andere - z.T. mit exakter FIN-Angabe.
    Wer sich vorab informieren will: auf der selben Basis steht die Liste der technischen Änderungen bei www.trabant-original.de - Grundlage der Bewertungsteams werden die Listen sein, die wir auch 2011 verwendet haben - mit einigen Detailänderungen.

  • Vielleicht kommen wir auch mal vorbei.Pflichtveranstaltung ist nun einfach mal Winkels Zwickauer Treffen. :thumbsup:


    trotzdem viel Glück ;) ;)

  • Na, zwischen dem ITT und Winkels Treffen liegen ja einige Wochen - das sollte machbar sein, oder?


    Noch ein Nachtrag zur Bewertung:
    Wer schonmal im Vorfeld nachschauen möchte, ob seine FIN zum Auto paßt, kann das in der neuesten Version der Kaufberatung tun, an deren Ende sich eine vollständige Liste aller Fahrgestellnummern P601 befindet.


    Kaufberatung Trabant 601.pdf


    Oder herausgelöst als Einzel-PDF:


    Fahrgestellnummern_P601.pdf

  • Von der Chronologie her müßten doch die Nummern 1009001 - 1012679 im Baujahr 1964 in der 3. Zeile stehen nicht in der 1. oder?


    Falls es jemand interessiert, ich werde die Tuningbewertung machen und es wird in etwa dem Anklamer Schema folgen.
    Sollte hier jemand Wünsche, Sorgen oder Anregungen haben, so kann er sie gerne kund tun und ich werde sie aufnehmen und verarbeiten.


    Das bedeutet, es wird nur das gewertet was auch eingetragen ist. Illegale oder nicht abgenommene Umbauten zählen nicht. Für nicht zugelassene Fahrzeuge muß der Nachweis einer Begutachtung/Abnahme vorgelegt werden bzw. muß eine KTA/KBA-Zulassung vorhanden sein.


    Auch ich werde mir vorbehalten, Fahrzeuge die augenscheinlich "ungeeignet" für die Kategorie Tuning sind, von der Bewertung auszuschließen.


    Hier ist auszugsweise eine vorläufige Liste mit Punkten die in die Bewertung mit einfließen.
    Bewertung.pdf

  • Quote

    Der Fahrzeugschein/ZUlassungsbescheinigung Teil 2 ist für die Teilnahme an der Bewertung zwingend erforderlich. Wer keinen Fahrzeugschein vorlegen kann, wird nicht bewertet.


    :haeman: Würde ja bedeuten, das alle nicht zugelassenen Fahrzeuge der Bewertung ausgeschlossen sind. Warum? Fahrzeugbrief ist doch ausreichend. Vor allem, wenns der DDR-Brief wäre. Vom silbergrauen hab ich z.B. nur das originale Serviceheft...

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker:

  • Zum einen:
    Gar nicht zugelassene Fahrzeuge sind doch eher selten. Es gibt sie, aber meist als verschwindende Mindherheit bei solchen Veranstaltungen.


    Zum anderen:
    Ja natürlich - wer sowas gar nicht zugelassenes hat und es bewerten lassen will, der muß irgendein anderes Papier vorlegen. Gern auch den KFZ-Brief.


    Aber vorlegen muß er etwas, das zu dem Aut gehört. Ganz ohne Papier wird es nichts.

  • Dem ist schon fast nix mehr hinzu zu fügen.
    Natürlich werden Papiere aus der DDR akzeptiert, sofern sie auch zum Fahrzeug gehören.


    @Tino: Über Unterstützung würde sich die ganze Jury freuen, jedoch gibt es eine "Vereinbarung" das Fahrzeuge von Jury Mitgliedern nicht bewertet werden!
    Und das finden wir auch gut so!
    Somit kann nie der Eindruck entstehen, es handelt sich um eine Gefälligkeit.