elektr. Benzin-Absperrventil

  • elektr. Benzin-Absperrventil


    Hallo Leute!


    Habe heute meinen elektrischen Benzinhahn bekommen. wo muss ich die 2 Kabel Anschlissen ( bitte wenn es gehet mit bildern )

  • Am Zündschloss:


    Zundung an: offen
    Zundung aus: dicht

    Trabant 601L & Wartburg 353W Tourist (alltagsauto) & HP 750 & Barkas B1000 KB :top:
    Mitglied IFA Pannenhilfe in die Niederlände!

  • Eine an Masse und den anderen an Klemme 15 (Zündungsplus, entweder am Zündschloß oder Sicherungsleiste). Dafür brauchste kein Bild glaub ich ;) .

  • kann ich auch wo anders anschließen weil die Kabel welche waren dabei sind nur 78cm lang

  • ... jetz würd mich ma interessieren, wie der Schlauch an den Tank kommt ... so ohne Benzinhahn ... ???

    Born in GDR !



    WIR SIND DAS VOLK !!!



    Man muß immer das tun, was man nicht lassen kann.


    Goethe

  • ... sicher kanner das, find ich aber dann überflüssig ... oder warum baut man sich dann so ein Ventil ein ? Benzinhahnvergesser ???
    ... würd mir ja auch so ein Ventil einbauen, aber mir fehlt dann die Reserve, weil der BH sollte dann schon raus ...

    Born in GDR !



    WIR SIND DAS VOLK !!!



    Man muß immer das tun, was man nicht lassen kann.


    Goethe

  • ich schlise ein kabel an Klemme 15 wie im Bild, masse ist doch Minus wo kann ich das am besten anschlisen

  • ... da wo die 31 steht ... :thumbup:

    Born in GDR !



    WIR SIND DAS VOLK !!!



    Man muß immer das tun, was man nicht lassen kann.


    Goethe

  • black:
    Du widersprichst dich. Einerseits soll der BH raus, andererseits fehlt dir die Reserve.
    Das Magnetventil soll einfach helfen, den BH zu "vergessen". Die Reservefunktion bleibt erhalten.


    Trabant:
    Na wo könnte denn z.B. in Nähe der Zündspulen nen Massekontakt sein? Hast du denn überhaupt mal gekuckt?
    Die GESAMTE Karosse ist Masse. Und die Zündspulen sind an der Karosse befestigt. Da gibts bestimmt! ne Befestigungsschraube die Kontakt zur Karosse hat. ;)

  • ... na ja wiedersprechen ... ich würd schon gern den BH in der Art weg haben wollen, aber ebend ni die Reserve einbüßen müssen ...

    Born in GDR !



    WIR SIND DAS VOLK !!!



    Man muß immer das tun, was man nicht lassen kann.


    Goethe

  • Wird nix. ;)
    Oder du lötest einen 2. Stutzen an den Tank mit einem Reserveröhrchen. Den könnte man dann mit einem 2. Ventil vom Armaturenbrett aus manuell schalten.

  • ... hhmmm ... da wird mir schon was einfallen ... :thumbup:
    da hatten wir fast die selbe idee , nur würd ich bei einem loch bleiben ... :thumbup:

    Born in GDR !



    WIR SIND DAS VOLK !!!



    Man muß immer das tun, was man nicht lassen kann.


    Goethe

  • Alternativ eine Tankanzeige einbauen oder einen S-Deluxe Geber, der die Reserve mit einer Lampe anzeigt (eventuell freier Steckplatz im Tacho).

  • Wieso nicht ?(


    Wenn man den Schwimmer im Tank für die Reservelampe im Mäusekino verbaut und ihn in Reihe mit dem Kontak 15 schaltet so sollte das Ventil jedes mal bei erreichen der Reserve den Durchfluss sperren. Um nun bei erreichen der Reserve trotzdem weiter fahren zu können müßte man nur noch einen Überbrückungsschalter für den Reserve Kontakt Parallel anschließen, so das man Quasi eine elektrische Reservemöglichkeit hat.


    Ob man das aber wirklich braucht ^^

  • ... ja das is ne richtig gute Idee ...

    Born in GDR !



    WIR SIND DAS VOLK !!!



    Man muß immer das tun, was man nicht lassen kann.


    Goethe

  • Ich fahre ohne Hahn dafür mit elektr. Pumpe und somit ohne Reserve, bis jetzt ohne Probleme. Klar schaut man vllt. einmal mehr wieviel noch drin ist aber ich bin bei bis jetzt über 1000km nicht einmal stehen geblieben. Und für den Fall der Fälle liegt im Kofferraum ja noch die Reserve in Form von nem 5l-Kanister. ^^
    Allerdings werkelt bei mir auch kein chronisch inkontinenter HB-Versager und die Pumpe sollte im ausgeschalteten Zustand den Durchfluss zumindest verringern....

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Ich hab ja den Benzinhahn plus Magnetventil und kann nur sagen, einer der intelligentesten Umbauten den ich an meiner Pappschachtel gemacht hab - und zwar ganz genau so ;)


    Funktioniert absolut problemlos, störungsfrei und zuverlässig und das schon ne ganze Weile.


    Gründe für den Einbau:
    Erstmal ist es mir in schöner Regelmäßigkeit passiert, das ich den Hahn einfach vergessen hab. Klar, nach ner Zeit ist das ne automatische Handbewegung, aber muß nur mal irgendwas sein das einem aus diesem Automatismus reißt (einer quatscht einen an, Radio macht komische Geräusche, Benzinhahn zum Basteln geöffnet usw) und schon isses wieder passiert - vergessen. Wer regelmäßig seinen Trabi bewegt, zB wie ich im Alltag, und behauptet das niemals zu vergessen dem glaub ich einfach mal nich ;)


    Beim nem kurzen Halt überhaupt kein Problen, steht das Ding dann aber über Nacht, läuft der Vergaser einfach über, absolut dichte SNW bei nem Alltagstrabi halte ich auf Dauer ebenfalls für ein Gerücht. Ergebnis ist nen Fleck unterm Auto plus Sprit im Kurbelgehäuse. Leicht versoffen, man muß etwas nudeln und mit Chokegespiele zum Anspringen überreden - doof.


    Und selbst wenn der Hahn zu und dicht ist, allein was im Schlauch steht und nachläuft ist ne ganz ordentliche Menge, ganz besonders wenn man wie ich noch ne KMVA samt Entlüftungsleitung drin hat. Das war dann der zweite Grund warum ich das Ventil eingebaut hab.


    Das sitzt jetzt direkt am Vergaser, die Spritmenge die nachlufen kann ist minimal und passt noch selbst in ne gefüllte Schwimmerkammer.


    Ergebnis: Keine Flecken mehr unterm Trabi, nie wieder versoffen, insgesamt ne saubere Sache.


    Bisher sind mir aber auch 2 Nachteile aufgefallen:
    Schön blöde, wenn man auf Reserve tankt und nach dem Tanken nicht auf normal zurück dreht. Da man den Benzinhahn ja nicht mehr bedient, fährt man ihn dann inkl. Reserve leer. Mir bislang noch nicht passiert, aber theoretisch möglich.


    Der Benzinhahn mag es nicht wirklich, garnicht mehr bedient zu werden.
    Hab ich für mich so gelöst, das ich nach jedem Tanken den Hahn ein paar mal von Reserve auf zu drehe und zurück, nicht 3 Stunden lang sondern so 3-4mal. Anschließend auf normal stellen und gut. Zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, nie Probleme gehabt.


    Sicher kann man das Ganze auch ganz anders lösen, aber ich bin halt ein Freund von möglichst einfachen Lösungen anstatt unnötige Fehlerquellen zu konstruieren ;)


    Btw: Es gibt auch Ventile mit 2 umschaltbaren eingängen (zB für PÖL-Umbauten), damit könnte man die Umschaltvariante mit einem Ventil realisieren. Dabei nur drauf achten, das es kein reines Umschaltventil sondern stromlos geschlossen ist. Ferner beim Ventilkauf drauf achten, das sie keinen Mindestdruck zum öffnen brauchen, das funktioniert im Trabi nicht.


    Chrom