Klapperkiste, besser bekannt als Motor

  • Hallo,


    was hast du jetzt genau verbaut? Hast du was von Manfred bekommen?
    Ich habe auch einen Döllnitz-Motor....läuft bis jetzt ganz gut, obwohl er mich auch über den Tisch gezogen hat. Flasche Kupplung verbaut, Fliehkraftversteller verbogen etc...


    Grüße

  • Nichts. Mit ihm hab ich nichts mehr am Hut. Hab ich ja nichts von, wenn es nach 4(!) Tauschmotoren noch nicht passt, wird`s beim 5. nicht anders werden ;)


    Habe mir selber einen Motor zusammen gesteckt. Alles Neuteile, großes danke nochmal an Tim ;)


    Jetzt nur noch Daumen Drücken, dass er ein Bisschen hält ;)

  • Naja, die Wahrscheinlichkeit ist ja Groß das der Motor mindestens das 3 fache hält, als ein Motor von herrn P.
    Mein Motor ist übrigens immer noch auf "Kur".


    MfG Sascha

  • Bei ihm?

  • jo, lange geschichte...

  • Garantiefall? Welche Laufleistung hatte er beim Ausfall?

  • Quote

    Naja, die Wahrscheinlichkeit ist ja Groß das der Motor mindestens das 3 fache hält, als ein Motor von herrn P.


    Ich würde da den Mund mal nicht zu voll nehmen.Es gibt genug Leute,deren Motoren wenigger lang halten als die von Herrn P.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Definitiv, zumal der Motor ja nicht mittels Exitus aus dem Leben getreten ist. Ich habe ihn ja wegen Klang/Verbrauch/Laufkultur zerlegt.


    Ich hoffe einfach dass er hält... mal schauen wie er mit 20Tkm klingt ;)

  • jut, dann sag ich halt erstmal garnix mehr


    MfG

  • Sofern dein Motor aus der gleichen Charge stammte wie mein erster, kann das schon stimmen.


    Er hatte zig Paarungen mit falschem Einbauspiel im Regal... Sein Fehler war damals einfach nicht selber zu messen. Alles hier im Fred nachlesbar ;)


    Bin aber gespannt was bei dir raus kommt ;)

  • nana, vorsichtig mit der Pauschalierung bzw. Übertreibung hinsichtlich der Anzahl


    er hat genau 6 Sätze bekommen, von denen wohl 2 bei Dir verbaut wurden, bevor Messungen stattfanden. Für weitere 4 habe ich nämlich dann Ersatz durch Kolben mit 1/100 bzw. 2/100 größerem Durchmesser geliefert. mehr sind nie in Umlauf gekommen


    andere Probleme und Fehler sind NICHT auf Fehlmessungen beim Kolbenspiel seitens unseres Schleifers zurückzuführen, weiterhin erfolgt seit nunmehr über 12 Monaten keine Belieferung mehr nach Döllnitz. Die Bezugsquellen für Zylinder/Kolben hat der Kollege P. seitdem auch mehrfach geändert bzw. bohrt jetzt wohl selbst

  • Dann habe ich das falsch in Erinnerung oder damals falsch verstanden. Pardon, mein Fehler!


    Er hatte mir damals seinen Zylinderschrank gezeigt und meinte die seien alle von einem "Wurf".

  • Viel Spass mit dem Gustl und viel Glück, das er lange hält. Mein Motor aus Döllnitz hat momentan ca. 16000 km runter und läuft noch 1a *auf Holz klopf*

  • Gustl auch das Kurbelgehäuse ist neu? Dein Motor klang aber beim letzten Treffen in St. Gilgen doch super weich... Bin schon gespannt wie der neue sich dieses Jahr dann anhört ;)



    Übrigends.... die Einhängespange für die Drosselklappenrückzugsfeder gehört auf die andere Seite vom Ansaugstutzen ;):thumbsup:

  • Andi du bist doof, musstest du das verraten? Hat doch keiner gesehen ;)


    Und ja, ALLES neu ;)


    Ps: Super weich ja, aber nur wenn er kalt war ;)


    Und am Ende nichtmal mehr das.

  • Motor hat nun seine ersten 400km drauf, viel Stadt aber auch Freiland...


    Klingt nachwievor wie bei der ersten Umdrehung, ist trocken und läuft brav.


    Mir gefällts :rolleyes:

  • Motor wieder raus, Glück muss man halt haben!


    Der Automat wurde erst vor 2 Jahren/20Tkm eingebaut :meckerkop:

  • Mein Beileid.


    Gab's da nicht mal 'ne Zeit, wo sowas "serienmässig" war? Irgendwo Mitte/Ende der Achtziger muss es mal eine ganz üble Serie Kupplungsautomaten gegeben haben.


    Die unterste Schraube würde ich bei der Gelegenheit auch gleich neu machen ;)

  • Eigentlich wollte ich das Thema ja in der Versenkung untergehen lassen.... ABER.


    Da war ja noch was.


    Als ich meinen ersten P.Motor hatte und der "in meinen damaligen Augen" noch gut lief, habe ich einen sehr guten Freund und Kollegen Interflieger_Harry davon überzeugt, sich auch einen zuzulegen.


    Soweit so gut. Der Motor kam irgendwann Anfang 2012. Muss auf das Paket schauen, dort klebt der Paketschein noch drauf.


    Eigentlich wollten wir den Motor bei ihm gleich nach Erhalt einbauen, aber wie das immer halt immer so ist. Er fährt nicht sonderlich viel mit dem Pappmann, ich bin durch die FH stark eingespannt, usw. Lange Rede kurzer Sinn, der Karton mit Motor stand seit dem so wie wir ihn bekommen haben in der Garage.


    Dass ich ihm den Motor "out of the Box" nicht einbaue, war klar. Vor einer Woche habe ich mir den Motor geholt und mal auf die Werkbank genommen.

    Was ich dort gefunden habe, schießt den Vogel ab.


    Scheinbar verplombt Herr P. seit neuestem seine Motoren mit einem kleinen Blech welches er in eines der Gewinde der Schwungscheibe drückt. Leider habe ich vergessen ein Bild vom verplombten Schwung zu machen.


    Die Zylinderköpfe wie zu erwarten gebraucht, aber sauber. Ob sie Krumm sind habe ich nicht kontrolliert, werde ich nachholen falls ich sie irgendwann mal verbaue.


    KW-Gehäuse wie gewohnt abgedichtet mit Baumarkt-Silikon, und das natürlich nicht zu sparsam.


    Zu erwähnen sei hier noch, dass die Drehschieber so abartig krum waren, dass ich mir kaum vorstellen kann, dass das so im Sinne des Erfinders ist.
    Sie waren aber neu. Ohne Einlaufspuren oder Langlöcher. In der Stärke aber dünner als DDR-Teile. Ich hatte sie auf der Glasplatte, in der Mitte haben sie rund 3mm abgehoben.


    Aber jetzt das Beste.
    Die Zylinder-Kolben Garnitur.






    Vorab, ausgemessen habe sie nicht. Allerdings konnte ich den Umkehrpunkt an einer gereinigten Stelle mit dem Finger mehr als deutlich spüren.
    Die Kolben sehen aus als kämen sie aus einer Super-Klingelbüchse und ein paar Einschläge sehen nach mechanischer Verformung aus.


    Tja, was bleibt da noch zu sagen?
    Ich bin ja nur froh, dass ich ihm den Motor nicht so eingebaut habe.



    Ps: Flanschdichtungen scheint Herr P. nun selber aus zu schneiden ;)


    Mist alle 10 Bilder schon verwendet

  • Bilderfreimachdienst


    Ich bin froh, dass ich damals doch keinen originalen Motor geholt habe, Angebot hatte ich da schon von ihm eingeholt.

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup: