Klapperkiste, besser bekannt als Motor

  • Na du gibst dir doch die Antwort im Prinzip selbst. Wenn du sonst nix gemacht hast außer die HD zu ändern und die Kiste dadurch 2 l/100km mehr braucht dann rate mal woran das liegt. ;)
    Wobei der Schritt auch wirklich groß ist, reib ne Originale etwas auf und gut. Oder ne 115er und die Zündung zurücknehmen, Hauptsache der Bock wird etwas kühler.

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Der Mehrverbrauch bedingt durch eine größere HD ist mir klar. Allerdings mag es mir nicht so recht einleuchten, warum sich eine größere HD auch derart stark auf den Teillastbereich (was anderes habe ich zu Testversuchen mal eine Tankung voll auch nicht genutzt) auswirkt.

  • Hast du dir mal die Schnittzeichnung des HB-Vergasers angeschaut? Der Kraftstoff wird immer über die HD dosiert und über den Zerstäuber der Ansaugluft beigemischt. Sowohl bei Teillast wie auch bei Volllast. Wenn du die HD vergrösserst ändern sich die Strömumgsverhältnisse im Vergaser und durch den geringeren Strömumgswiderstand der grösseren HD bekommt der Motor in allen Lastzuständen mehr Kraftstoff.


    Aber ich denke mal das wusstes du auch schon :rolleyes:

  • Dein Problem ist der Sprung von der 115er auf 125. Viel zu groß. Ich wette, mit 118 bis 120 bist du ungefähr da, wo du hin mußt.

  • Das will er doch nicht hören. ;)

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Hast du dir mal die Schnittzeichnung des HB-Vergasers angeschaut? Der Kraftstoff wird immer über die HD dosiert und über den Zerstäuber der Ansaugluft beigemischt. Sowohl bei Teillast wie auch bei Volllast. Wenn du die HD vergrösserst ändern sich die Strömumgsverhältnisse im Vergaser und durch den geringeren Strömumgswiderstand der grösseren HD bekommt der Motor in allen Lastzuständen mehr Kraftstoff.


    Aber ich denke mal das wusstes du auch schon :rolleyes:



    Klar hab ich mir den zur Genüge angeschaut... allerdings war ich bis dato der Meinung, dass die HD lediglich nach oben begrenzt, und auf das Teillastgemisch weniger Einfluss hat. Dass der Sprit dort praktisch immer, außer im Standgas, durch muss, ist natürlich klar.




    Ps: Wieso nicht hören wollen, die 125er war einfach in der Größenordnung die einzige die ich da hatte ;)


    Werde mal eine 115er auf 120 aufreiben und testen!


    Danke!

  • Anmerkung 1: auch im Leerlauf muß der Sprit durch die HD, danach kommt erst der Abzweig für die LD.
    Anmerkung 2: die HD nimmt wesentlich Einfluß darauf, wie weit der Spritstand im Mischrohrschacht absinkt beim Gasgeben, also ganz klarer Einfluß aufs Teillastgemisch.
    Anmerkung 3: woher stammt die 125er Düse? Zufällig aus so einem Ungarnset? Ich hab mir mal die Mühe gemacht, mehrere solcher Ungarn-125er zu prüfen - rein vom Durchflußwert her waren das alles eher 120er, auch wenn 125 drauf steht, aber das ist ja bei Ungarn-Düsen sowieso so eine Sache... Aber ich denke auch, 117...118 dürfte schon reichen.

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Leuchtet ein.


    Noch eine Verständnisfrage.


    Lässt sich der Teillastbereich durch verkleinern der ALD anfetten?
    Müsste ja auch Volllast anfetten, oder? Bietet sich ja die 100er vom H1-1 an, oder?


    Ps: Zündung ist Testweise wieder auf 3mm. Abrissklingeln ist auch so erst bei einer 123er Düse weg.
    Habe mir Düsenlehren und Ahlen geleistet...


    Grüße!

  • Von den anderen Düsen hab ich leider keine Ahnung. Sag mal noch mal was genaueres zum Motor. Kolbenmaß und Verdichtung könnten interessant sein, Frank meint ja, das mit höher werdenden Schleifmaßen die Kanäle nachgearbeitet werden sollten. Kerzenbilder auf beiden Zylindern gleich? Ist das Klingeln weg wenn du vorher kurz durchtrittst bevor du vom Gas gehst? So hatte ich das Problem bei meinem alten Motor umgangen. Ne 123er ist für den Alltag echt schon ne Hausnummer.

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Servus,


    Also das Schleifmaß müsste ich hier im Thread raussuchen, bzw meine Bilder durchschauen. War aber max. das 2. Maß. Die Auslasskanäle habe ich ja bereits wie von FG vorgeschlagen bearbeitet, brachte leichte Besserung.


    Und nein, leider sind die Kerzenbilder nicht gleich. Zylinder 2 ist eine ganze Ecke heißer.



    Jetzt wollte ich auf die Schnelle noch den Schwimmerstand kontrollieren, und die ALD gegen eine 100er vom H1-1 tauschen.
    Da bin ich durch Zufall über etwas unschönes gestolpert. Habe ich nur entdeckt, weil ich ein Foto gemacht habe. Mit dem Auge ohne zusätzliche Beleuchtung nicht zu erkennen.
    Ich denke ich kann die weitere Fehlersuche einstellen, oder? :thumbdown:


    Mit welchem Moment zieht ihr die Köpfe an? Ich habe mich an die angegebenen 42Nm gehalten, und alles gleichmäßig über Kreuz.
    Und wie können die Füße undicht werden? Dichtungen habe ich wie von Manfred befohlen beidseitig leicht mit Silikon bestrichen und dann mit einem normalen Maul/Ring so fest wie es halt ging. Im eingebauten Zustand, da ist das Rankommen ja nicht so prickelnd.

  • Wegen dem bisschen Siff klingelt der eigentlich nicht, schau dir mal die meisten Motoren an. ;)
    Miss mal die Kompression wenn du die Möglichkeit hast.


    BTW: Silikon am Motor? Nimmt man da nicht richtige Dichtmasse wenn man schon was ranschmiert?

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Manfred dichtet auch die KW-Gehäuse damit.



    Aber ich will keinen siffigen Motor. Wo was raus kommt, kommt auch was rein :S

  • Silikon???


    NIe gehört. Im Gegenteil: bevor ich zusammenbaue, werden alle Dichtflächen erstmal mit Silikonentferner richtig sauber gemacht - also fettfrei.
    An die Dichtungen kommt gar nichts. Das Kurbelgehäuse dichte ich mit Hylomar blau ab - abenso auch Getriebegehäuse.

  • Un´nu? :|



    Töpfe wieder runter, und neue Dichtungen rein? Fußdichtungen einfach trocken (Graphit nach unten) auflegen und gut?

  • Frank nimmt auch noch Dichtmasse aber das kann auch an den Dichtungen liegen. Fussdichtungen kann man ohne was einbauen.

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • hotwheelz : Du meinst, das reicht nicht als Klingelgrund? hmmm :S

  • Silikon???



    An die Dichtungen kommt gar nichts. Das Kurbelgehäuse dichte ich mit Hylomar blau ab - abenso auch Getriebegehäuse.



    Wir benutzen Hylomar bei uns auf Arbeit (Stahlwerk - extreme Hitze) für die Getriebe von Krananlagen! Ebenfalls ist damit mein S51 Motor abgedichtet! Es kommt nie wieder etwas raus - und auch nichts rein - und bleibt schön geschmeidig, um nach Jahren die Motorhälften wieder zu trennen...

  • Ich kann auch erstmal nur raten, würde aber aus dem Bauch raus sagen, dass das nicht der Grund ist. Wie gesagt, da fahren andere Motoren durch die Gegend die klatschnass sind und auch nicht klingeln.

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Gustl
    Ich bau die Fußdichtungen meist auch trocken ein..höchstens die Papierseite mit etwas Fett überstreichen. Und Ja, Die Graphitseite nach unten, damit die Dichtung beim evtlen Ausbau am Zylinder dranbleibt...macht sich leichter ab. Und beim Festziehen würde ich auch etwas mehr Gefühl anwenden, entweder mit dem Vorgeschriebenen Drehmoment, oder aber Pi mal Daumen. Aber zu Fest ist m.M.n. auch nicht gut. Alu arbeitet nun mal, und wenn die Ecke abbricht, kannste den Zülindä in Skat drücken.

    Die Frösi... war das nicht ne Kinder- bzw Jugendzeitschift in der DDR mit lustigen Bastelbögen drin?? :top:
    Anklam 2016: 3.Platz in der Kategorie "Trabant Original Baujahr 79-84"
    und 4. Platz "Trabant 1.1 original"
    stirnfett.de

  • Alu arbeitet das ist richtig aber ich kann mir nicht vorstellen das dadurch der Zylinderfuss bricht oder einreisst, da dieser ja voll aufliegt und nicht über eine Kante oder ähnliches gespannt wird. Bevor die Muttern zu fest sind werden sie ehre wieder Locker und kommen mitsammt dem Gewinde im Kurbellgehäuse raus ;( .