Was macht ihr denn gerade?

  • DDR 1 und 2 sind in den regionalen 3. (NDR/ORB-rbb/MDR) aufgegangen.

    Genau das werde ich heute abend nochmal recherchieren (jetzt ist nach dem F1 Rennen erstmal ein Schläfchen angesagt, ja, man wird alt.. ;))


    Meiner Meinung nach ist eben nur DDR2 in NDR/ORB/MDR aufgegangen und DDR1 wurde als Erstes Programm in die ARD integriert und ist daher de facto ersatzlos entfallen.

  • Die Bauer-sucht- Sau (äh Frau 8o) - Moderarltorin hat es z.B. in einen Westsender geschafft.

    Oder die eine Nachrichtensprecherin aus Schwerin, Anett Möller.

  • ...Kühlergrillstudium vom Holz-Audi gerade beendet und eine damals scheinbar beliebte Individualisierung fast ungeschehen gemacht.










    Standard. weniger ist mehr.

    Suche Kastenschürze für den W311.

    Suche Innenausstattung grau oder rot für P50/0 Standardausführung.

    Suche P50 Felgen von 6/59.

  • Wenn Du Dich jetzt besser fühlst...8o


    Mir geht es bei "MDR/DDR1" nicht um irgendwelche 'Rechtsnachfolge' oder dergleichen - sondern lediglich darum, wer das Archiverbe aus DFF-Zeiten am fleißigsten nutzt. ;)

  • dann schreib halt einfach MDR/DDR2 :P


    Das 2.DDR Programm war meiner Meinung nach eh schon vor der Vereinigung das bessere.

  • Touché.


    Aber auf welchem Sender kamen denn sonst auch mal interessante ausländische Spielfilme? Ich meine jetzt die aus Westeuropa...!


    Hast du zwischen 1982 und 1988 überhaupt mal nach 20.00h das zweite DDR Programm geguckt?

  • DDR1und DDR2 waren meiner Erinnerung nach Rundfunksender :gruebel:

    Trabant - seit 1958 ohne Rückruf

    und auch den Elchtest bestanden

  • Ja, es gab auch 2 Radio Sender namens Radio DDR und Radio DDR 2.


    Wobei der Begriff Rundfunk ja schon wieder übergreifend ist. Also sowohl für nur Ton als auch für Ton und Bild

  • Atomino. : Radio DDR, wenn schon...

    Hier geht's aber bekanntlich um TV - und DDR-FERNSEHEN wäre etwas zu sperrig. ;)

    Mal ganz ehrlich - wer hat damals schon großartig "Osten" geguckt, wenn Westfernsehen empfangbar war? :)

    Ich habe ab und zu reingesehen, Verkehrsmagazin, Aussenseiter oder auch "Du und Dein Garten" (:grinser:) waren regelmäßig gesehene Sendungen. Ansonsten mal die eine oder andere interessante Serie, "Archiv des Todes" z.B. oder auch "Das unsichtbare Visier". Und der Polizeiruf natürlich, gelegentlich der "Staatsanwalt...". Nie verpasst wurde eigentlich nur "Tele-Lotto"... :top:

    Das 2. tat sich meiner Erinnerung nach erst gg. Ende der DDR mit dem Format ELF99 etwas hervor.

    Mein Ostfernseh-Anteil lag bei bestenfalls 10-15%, das gebe ich freimütig zu. Und damit lag ich im Freundeskreis noch deutlich über Durchschnittl...:zwinkerer:

  • Hast du vergessen, den Kessel Buntes aufzuzählen?


    "Du und dein Garten" hat nur meine Großmutter geschaut, alle anderen Familiemitglieder suchten da immer das Weite. Auch die von dir genannten Serien habe ich überwiegend erst nach 1990 kennen gelernt.


    Die kamen aber eher auch im Ersten.


    Im Zweiten sah es nach meiner Erinnerung ganz anders aus. Würde ich heute mit arte vergleichen.


    Aber vielleicht habe ich auch genau wie du zuviel Westfernsehen geschaut, weshalb meine Erinnerung nix mehr taugt...


    Gruß Steffen

  • Meistens weiß man etwas erst zu schätzen, wenn es nicht mehr da ist ;)

    Trabant - seit 1958 ohne Rückruf

    und auch den Elchtest bestanden

  • So sieht es aus! - Es war eben nicht alles schlecht (aber beileibe auch nicht alles gut...) ;)

    Der Kessel Buntes wurde bei uns nur sehr sporadisch geguckt, Sa Abend gab's "drüben" fast immer Alternativen (und später schließlich auch Disko oder Jugendtanz... Wenn man überlegt, wie VIEL an Jugendveranstaltungen damals sogar hier in der Provinz geboten wurde, quasi jedes WE war irgendwo was los. 8)

    Und heute? Daddeln, bis die Daumen glühen...:computer:)


    Fridl : ich denke, Deine Erinnerung an DDR 2 ist etwas schöngefärbt... :zwinkerer:

  • An die damaligen Fernsehsendungen kann ich mich kaum erinnern. Ich bin nicht so die Fernseheule.

    Aber ich schreib jetzt mal meine Trabant-Fernseher-Story auf:

    Im Sommer '88 war ich mit einem Trabi dran. Der musste in Zwickau geholt werden. Hat prima geklappt. Zu dieser Zeit fuhr ich einen, der war Bj'83. Also noch nicht so alt. Deshalb fiel die Verkaufsentscheidung auf den Neuen. Der Käufer hat ordentlich was draufgelegt. Den Überschuss habe ich dann dazu verwendet, um zu Weihnachten einen Farbfernseher im Wert von 5426,80 Mark anzuschaffen.

    Bereits ein Jahr später habe ich dann dasselbe Modell bei Hertie in München gesehen. Zu einem Zehntel des Preises.

  • Ärgerlich.

    Mein Vater hat in einem Betrieb gearbeitet wo Teile für Radios hergestellt wurden. Wir hatten so ein Radio, soll 500 Ostmark in der DDR gekostet haben, in den Westen wurde fast die ganze Produktion für 90 DM pro Stück verkauft.

    Nach der Wende wurde der Betrieb sofort dicht gemacht und gammelte lange vor sind hin.

  • Ja in den Westen wurde vorallem unter der Marke Bruns verkauft, aber auch Echolette, und "ROCK"

    Die BR 25/26 war auch ein Exportschlager, nach der Wende wurde viel von Conrad verramscht.

  • Mal 'ne Frage zwischendurch:


    Das anthrazit-graue Nadelvliesteppich auf dem 601 Kombi Kofferraumbodem (U8-7); gibt's für diesen Artikel, oder den Stoff noch Bezugsquellen?

  • Original nur wenn du es von einer anderen Platte nimmst.


    Nachbau bei den händlern erhältlich.


    Und sicher auch als Meter Ware zu bekommen


    TW

    Danzer
    Funk



    schau bei denen mal rein solte teppich im angebot sein.

  • Danzer hat Graues Filz für die spätere, gerade, Holzplatten 'ohne Kurven', ich suche eins mit einer Ausdehnung wie im ET-Katalog abgebildet. Obwohl ich notfalls das Reststück dazu nehmen könnte. Die beide Andere haben nicht was ich suche.

    Der einzige Laden bei dem ich was finden könnte (Ausbauteil, komplett) liefert nur innerhalb der BRD. Und das Holzteil habe ich ja schon.

    Meterware werde ich noch suchen. Vor einem Jahr habe ich das betreffende Brett beim Sattler abgegeben, und wir haben zusammen ein Nadelfilz ausgesucht. Seitdem Schweigen im Walde. Bin da eigentlich in der Stimmung das Brett unverarbeitet wieder mit nach Hause zu nehmen, aber dann suche ich besser erst eine Alternative...

    Diese Sattler ist unweit und liefert gute Arbeit, aber die Kommunikation mit den Kunden könnte etwas intensiver sein.