Was macht ihr denn gerade?

  • Es ist für uns der erste deutsche Supermarkt über die Grenze. Ein Besuch wird fast immer kombiniert mit Tanken, ein Paket bei der Post abgeben u.Ä.

    Und wir halten streng an unser Einkaufszettel.


  • Moin,

    deswegen habe ich es nun auch gelassen mit zum Einkaufen zugehen, wenn ich doch mal hin muß, dann habe ich ein Zettel mit, was ich alles brauche und mehr ist im Einkaufskorb ned drin. Wenn mal was nicht finden ist, gehe ich den Verkäuferinnen voll auf den Zeiger, da es nun einiges ist was wieder mal umgeräumt wurden, seit den letzten Besuch vor 3-4 Monaten. Glaub mir, die Verkäuferinnen sind dann bei vierten mal Nachfragen so höfflich, das sie mich dann fragen;was suchen sie noch oder was brauchen sie noch........so bin ich ganz schnell wieder raus aus dem Laden. Gott sei Dank haben die es noch ned geschafft die Kassen umzustellen,weil dann wäre es 100%ig die nächste nervige Frage. Gruß

    Scheiß auf Fridays for Future, ich fahre 1:508o

    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o

  • Irgendwie seid hier mal wieder geile Typen. Nur Einzelhandelsrebellen. 🙄👍


    Scheinbar überfordert, einen Einkaufszettel abzuarbeiten, fordernd gegenüber Leuten die gegebenenfalls gar nichts dafür können und dann am Ende auch noch stolz drauf.


    Kaufland hier? Seit 2005 einmal umgebaut und umgeräumt. Gott sei Dank ein Vollsortimenter, der mir irgendwelche anderen Märsche erspart.

    Dank antizyklische Einkaufszeiten ist ein Wochenendeinkauf in unter 30 Minuten durch


    PS: der liegt hier am dichtesten dran. Fairerweise muss man natürlich anmerken, dass ein Einkauf zu den Hauptzeiten nicht Vergnügungssteuerpflichtig ist.

  • In der Woche abends halb 8 fix durch, Schnäppchen abfassen und wieder raus...

    Wer sich durch unnützen Krempel ablenken läßt hat doch ein inneres, schwerwiegendes Problem.

    (Ähnlich für mich der Raucher der sagt: ich kann nicht aufhören - wer zwingt euch denn?)

  • Scheinbar überfordert, einen Einkaufszettel abzuarbeiten, fordernd gegenüber Leuten die gegebenenfalls gar nichts dafür können und dann am Ende auch noch stolz drauf.

    Es ist einfach nur ... , einen nach Standort aufgestellten Einkaufszettel abzuarbeiten, wenn zwischenzeitlich umgeräumt wurde. Ich bediene zwei Haushalte - also doppelt ....

    Die Marktleitung kann sehr wohl für diese Umräumaktionen, da gibt es entsprechende Rahmen der Vorgaben. Mangels Alternative werde ich auch immer wieder vom ostdeutschen Marktführer im Bereich Vollsortiment des reichsten Mannes Deutschlands (mit den, wenn man den Angestellten glauben darf, lausigsten Arbeitsbedingungen) angezogen - der vorher dort residierende Markt glaubte noch an breite Gänge und grosszügige Parkflächen ...

  • Ich glaube die Marktleiter können auch nichts dafür, das kommt von ganz oben.

    Ich habe im Lidl bei und in der Straße schon öfter mitbekommen, wenn Mitarbeiter aus der Zentrale, meistens gleich immer 3, vor Ort waren und ihre Anweisungen gegeben haben. Da geht es nur von oben nach unten in der Komunikation, der Ton kann recht barsch sein und der Filialleiter und teile der Mitarbeiter haben ganz schön zu tun und müssen sich teils sonst was anhören und vieles gleich umsetzten. Bei Lidl sieht zwar immer alles freundlich und bunt aus, auch in der Werbung und auf Bildern, aber ich glaube bei den und den meisten anderen Anbietern ist es einfach nur ein knallhartes Geschäft. Und flache Hirachien haben die bestimmt nicht.

  • Ich wohne hier in einer Gegend mit sehr hoher Discounterdichte. Eine totale Umräumung habe ich noch nicht erlebt. Aber es kann vorkommen, dass das Produkt der Begierde um +/- 5 m vom alten Standort abweicht. Das liegt daran, dass die Mädels frische Ware einfach dorthin stopfen, wo gerade Platz ist.

    Besonders schlimm finde ich, wenn die Baumärkte umräumen.

  • Ich bin bei mir in der Scheune auch am Umräumen. Da tauchen dann auch immer mal neue Produkte auf die ich dann in meinen "Einkaufswagen" schmeißen kann und andere Sachen die ich eigentlich suche finde ich nicht.

  • Das ist doch ein häufiges Phänomen: du suchst eigentlich Teil A, findest aber X, Y und Z. - Die du natürlich auch schonmal gesucht, aber damals einfach nicht gefunden hast...;)

  • Ich suche schon seit Tagen meinen Batteriehalten + Speichen.

    Keene Ahnung wo ich die wieder hingelegt habe naja irgendwann

    fallen sie mir in die Hände weil ich grad was anderes suche:D

    Mit dem Hammer gehts recht zügig.....8)

  • Du brauchst heute, was Du gestern weggeworfen hast :wacko:

    Trabant - seit 1958 ohne Rückruf

    und auch den Elchtest bestanden

  • Witzigerweise ist man beim Weglegen immer überzeugt: hier findest Du's auf jeden Fall wieder. Denkste! - ne Weile später ist es 'weg'. Aus den Augen, aus dem Sinn...:augendreh:

  • Diese kachektische, unmögliche Person löst bei mir überhaupt nichts aus, ausser den Ausknopf....

    Furchtbar die Alte.

    Du kennst sie persönlich ? :hä:

    Trabant - seit 1958 ohne Rückruf

    und auch den Elchtest bestanden

  • Witzigerweise ist man beim Weglegen immer überzeugt: hier findest Du's auf jeden Fall wieder. Denkste! - ne Weile später ist es 'weg'. Aus den Augen, aus dem Sinn...:augendreh:

    Ja wenn mein Frauchen aufgeräumt hat, dann findet ich das 100%ig ned mehr, aber sie sucht dann auch.......

    Scheiß auf Fridays for Future, ich fahre 1:508o

    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o

  • Kleine Hochzeit gefeiert.... 😉


  • Und im Hintergrund, fast nur bei Vergrößerung des ganzen Bildes zu erkennen, ist sogar ein Trauzeuge zu sehen. :)