Was macht ihr denn gerade?

  • Ich stimme Dir zu - andererseits wird eben auch oft und viel "könnte man mal brauchen" angeschafft, was dann doch nur rumsteht. Das meinte ich, ganz allgemein betrachtet.

    Ich kann bei Bedarf auch vieles auf Arbeit nutzen, werde ich mir also zu Hause nicht noch mal hinstellen - nur, um ggf. auch sonntags ranzukommen. Beim Hobby sollte es m.E. nicht auf den Tag oder die Woche ankommen (müssen). Eile mit Weile., wir sind schließlich nicht auf der Flucht... ;) (Ausnahmen bestätigen die Regel )

  • Es gibt Alltagsfahrer, bei denen das Hobbygerät tatsächlich früh wieder laufen muß.


    Bei mir gehts da entspannter zu, aber manch einer fühlt sich da noch wie in den 90ern.

  • Bei allen Kontaktempfehlungen hat sich Gestern ein engster Kreis von 5 Freunden in der Firma eines unserer Rundenmitglieder getroffen. Und es ging, die Begrüßung war auch mit 2m Abstand herzlich und wir saßen in einem einer Gruppentherapie ähnlichen Kreis und irgendwie war er das auch.


    Die Ängste die alle jetzt umtreibt merkt man deutlich, deswegen verstehe ich das verantwortungslose Verhalten vieler Mitmenschen nicht.


    Zwei der Jungs sind bei Leihbuden beschäftigt (wahrscheinlich gewesen bzw in Kurzarbeit), einer arbeitet beim MDR und hat Homeoffice, ein weiterer wird seinen Job evtl auch verlieren, da Umzugsfirmen auch einbrechen werden. Dem Herren dem das Gutachterbüro gehört, steht das Wasser in spätestens 4 Wochen bis zum Hals, da die Auftragslage ohnehin zzt nicht die Beste war und wenn er den Laden zuschließen muss verliert er alles. Dem entsprechend machen wir uns alle entsprechende Sorgen. Er hat keine Kinder, die Karren sind der Ersatz und mit der Schließung käme die Privatinsolvenz.


    Ja und ich weis jetzt schon das ab 01.04. bei meiner Anstellung bei der Arge ordentlich Arbeit auf mich zu kommt. Die Befristung der Stelle wurde ohne hin schon von 6 auf 9 Monate verlängert und durch die Blume sagte man schon (wenn auch ohne Garantie), das wohl weiter verlängert wenn nicht sogar der ganz große Glücksfall eintritt.


    Es war in jedem Fall die vorerst letzte Runde dieser Art, jetzt bleibt halt nur noch telefonieren und sonstiges. Ich bau gerade den Balkon um, damit unsere jungen wilden Tiger bald raus können und hoffe weiter das die anderen Bürger ebenfalls zur Vernunft kommen, die Parks waren zum Teil wieder voll.


    Kurz um, ich brauche unbedingt einen Sorgenfresser die nächste Zeit.

  • Es gibt Alltagsfahrer, bei denen das Hobbygerät tatsächlich früh wieder laufen muß.

    Was Du nicht sagst? :grinser:

    Den Fall hatte ich über die Jahrzehnte schon einige Male, hab das Auto auch immer wieder flott bekommen. - Eine Drehbank, Fräse o.ä. habe ich dafür aber irgendwie nie gebraucht...;)

    Der eigene Teilefundus, normales Werkzeug und ggf. ostgermanisches Improvisationstalent haben bislang immer locker ausgereicht, um am nächsten Morgen wieder mobil zu sein. :)

  • - Denkt doch dabei nur mal an den Klimaschutz...8o (eh das Thema vor lauter Carola ganz hi runterfällt...)

    Das heißt Corinna...

  • Ich war auch mal Hamstern. Bei den Preisen kann man die ja nicht leer rumstehen lassen und wer weiß was kommt.

  • Die waren schön eingekeilt und eine Holzplatte war auch noch oben drauf, für mein Befinden ausreichend.

  • Vermutlich eher als Sichtschutz für / für / gegen Transportkontrolleure....


    Eine Menge totes, zerfallendes Material....

  • Ich vermute ja,daß der Diesel noch unter 1eu fällt. Die 1.01 haben wir schon. Und so günstig wie dieses Jahr haben wir noch nie Heizöl tanken können...


    Ich sags immer wieder: verrückte Welt

  • ich glaube mehr als 20 Liter sind doch eh nich erlaubt, also auch nich so gut. Ich warte noch n paar Tage mitm hamstern, ein bisschen günstiger wird es denke ich noch :)

  • Das fällt doch schon unter Gefahrguttransport und dann völlig ungesichert. 8|

    Ich hätte mir an deiner Stelle ganz sicher eingep.sst....:S

    Die Ladungssicherung ist wirklich nicht ausreichend.


    Ein Gefahrguttransport ist es aber nicht. Da ich Gebfahrgutbeauftrager bin kann ich dir folgendes aus dem ADR zitieren:


    In Unterabschnitt 1.1.3.1 des ADR:


    Die Vorschriften des ADR gelten nicht für:

    a) Beförderungen gefährlicher Güter, die von Privatpersonen durchgeführt werden, sofern diese Güter einzelhandelsgerecht abgepackt sind und für den persönlichen oder häuslichen Gebrauch oder für Freizeit und Sport bestimmt sind, vorausgesetzt, es werden Massnahmen getroffen, die unter normalen Beförderungsbedingungen ein Freiwerden des Inhalts verhindern. Wenn diese Güter entzündbare flüssige Stoffe sind, die in wiederbefüllbaren Behältern befördert werden, welche durch oder für Privatpersonen befüllt werden, darf die Gesamtmenge 60 Liter je Behälter und 240 Liter je Beförderungseinheit nicht überschreiten. Gefährliche Güter in Grosspackmitteln (IBC), Grossverpackungen oder Tanks gelten nicht als einzelhandelsgerecht verpackt;


    Nähere Erläuterungen hierzu finden sich auch unter Ziffer 1-2 in den Durchführungsrichtlinien-Gefahrgut RSEB

    Zu Unterabschnitt 1.1.3.1 Buchstaben a, c und f
    Erforderliche Maßnahmen im Sinne von „normalen Beförderungsbedingungen“ sind:
    – ausreichende Ladungssicherung (siehe § 22 Straßenverkehrsordnung),
    – wirksamer Schutz von Verschlussventilen bei verpackten Gütern der Klasse 2 (z. B. Schutzkappen),
    – Verwendung sicherer Verschlüsse für flüssige und feste Stoffe.

  • Habe heute weil ich keine lust hatte auf corona mal was gebaut auf Arbeit um die Schieberflächen zu bearbeiten. Bin mir nicht sicher ob es klappt aber jeder versuch macht klug.

  • Eine geile Farbe! Wenn mir damals ein 353 Tourist begegnet werde ich schwach...

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Die Schleifvorichtung macht erstmal einen soliden Eindruck.

    Wo ist die Welle fest und wo verschiebbar?


    Die Aufnahmescheibe muss aus festem Material sein um eine Durchbiegung des Tellers beim Schleifen zu vermeiden . ?

  • Kein Ding, es gibt da verschiedene Lockerungen beim Gefahrgutrecht. Zum Beispiel wenn du deine alten Öltanks entsorgen lässt ist es mit wenig Aufwand (Öffnungen verschließen) kein Gefahrgut mehr. Auch die mobilen Pommes/-Broilerwagen, Klempner etc. müssen ihre Gasflaschen nicht am Fahrzeug kennzeichnen.

  • Auf der Suche nach regenerierungsfähigen Teilen habe ich die letzten Jahre so manchen Motor zerlegt. Manchmal hat man mehr Glück und manchmal weniger.
    Bei meiner Kolben-Inventur stellte ich jüngst fest, dass ich noch ein paar Zylinder brauchen könnte. Da entdeckte ich ein Angebot von 3 Motoren. Davon einer relativ sauber. Aber leider Zylinderschrauben an den Köpfen - also bereits geöffnet. Nun ja, der Preis war letztlich noch akzeptabel.
    Heute habe ich den schönsten zerlegt. Die Kurbelwelle gnubbte beim Drehen und war an einer Stelle schwergängig - kein gutes Zeichen. Er entpuppte sich aber als frisch montiert. Eine regenerierte Kurbelwelle aus DDR-Zeit kaum zum Vorschein. Dazu neue Zylinder und Kolben. Leider passen sie nicht zusammen. Ich will nicht unzufrieden sein.
    Die Schwergängigkeit kam von fortgeschrittener Verharzung des Öls und etwas zu großzügiger Dichtmasse.