Was macht ihr denn gerade?

  • Und die Zulassung und die Marken für s Nummernschild kommen dann mit der Post. 😃

  • Auch die Ratschen taugen nichts, viel zu grobe Rastung und ich hatte immer Angst, dass mal wieder eine überspringt. Ein paar Mal erlebt, nicht schön.

    Nachdem sich meine total zerlegt hatte, wurde mir im Baumarkt eine von Proxxon empfohlen. Keine Ahnung, was der Rest der Welt davon hält. Aber die hat schon 3 kN klaglos ausgehalten. Mehr habe ich noch nie gebraucht.

  • Und die Zulassung und die Marken für s Nummernschild kommen dann mit der Post. 😃

    So ist es bei uns auch, Außerbetriebsetzung und Wiederzulassung ist Online möglich, es müssen aber dazu die passenden Klebesiegel auf Kennzeichentafel und Zulassung sein und Wiederzulassung geht auch bis jetzt nur, wenn der letzte Halter das KFZ wieder mit den gleichen Reservierten Kennzeichen zu lässt.

  • Gestern habe ich im Fernsehen gesehen, daß man in Berlin das per I-Net machen kann.

    Soll noch etwas holprig sein, aber auf dem Wege der Verbesserung.

    In den NL inzwischen auch, aber vor etwa 10 Jahren mußte man fürs Verlängern der Stillegung eines Kfz zum Postamt oder zur RDW (RijksDienst voor het Wegverkeer, etwa die niederländische KTA/KFZ-Zulassunugsbehörde).

    Wegen der Umbau der Bude hatte ich das drei Jahren lang glatt vergessen und das Bußgeld war genauso hoch wie drei Jahren Stilllegen. Nur daß ich mich den Gang zum Postamt ersparte, wo in die Mittagspause nur ein Schalter geöffnet war obwohl gerade dann die ganze Menge von Angestellten und Handwerker ihre Sachen erledigen müssten. Und gerade dann kaufte sich so ein altes Mütterchen sich ein Zugkarte mit Seniorenrabatt und erkundigte sich ausführlich um alternative Buslinien, die Fahrzeiten der Fähre und erteilte uns genauso ausführlich Auskunft über die Karriere der Sohn des Schwesters die sie dort besuchen wollte.

    Diesmal kam die Teilzeitangestellte hinterm Schalter als Hürde dazu. Die behauptete, eine verlaufene Stilllegung könne man nicht verlängern, wobei sie es nicht mal der Form halber versuchte.

    Also an einem freien Mittag zur RDW. Der hat glücklicherweise im Nachbardorf eine Niederlassung. Da braucht man nicht schlange stehen, man kann man eine Nummer ziehen und sich irgendwo hinten im Raum entspannt hinsetzen. Die Unterhaltung ist abwechselnd. Garagisten die die Routine absitzen; Afrikaner die eine Schrottkiste in die Heimat exportieren wollen, und mit große Körpersprache ihren bürokratischen Ausbildungslücke demonstrieren. Dazu der Markenanzug der glaubt er dürfe sich vordrängen weil sein Karosse soviel kostbarer sei.

    'Mein' Angestellte am Schalter war weniger stoisch, sehr kundenfreundlich sogar. Er tippte sofort die Daten im Rechner, und nochmal und nochmal. Er wandte sich an einen Kollege und an diesem Personaldomino beteiligten sich immer mehr und besser gekleideten Angestellten. Bis einer ein Telefon griff und wohl ein EDV-techniker um eine Lösung bat. Die nach nicht all zu langer Zeit da war. Das festgelaufene System ging wieder.


    Für die 23 Euro haben wir eine gute Vorstellung bekommen, das muß gesagt. :)

  • Ich freue mich gerade, das meine am Samstag bestellten KFZ Ersatzteile heute schon geliefert wurden.


    Wenn man bedenkt, am Samstag Nachmittag in Amerika, genauer gesagt in Sugar Land Texas bestellt wurden die Teile heute in einen Ordentlichen Paket, ohne Beschädigungen am Aussenkarton vom freundlichen FedEx Fahrer angeliefert, das schaffen viele Händler in Deutschland nicht einmal in der Zeit.

  • Darf man wissen wie groß das Paket war und was der Versand gekostet hat?

  • Paket war 40x60x20 mit 5,2kg und hat 21 Dollar Versand gekostet, der Teilewert waren 70 Dollar, alles Original Motorcraft Teile von Ford, hätte Ich hier bei Ford bestellt, hätte Ich für die gleichen Teile fast 600 Euro bezahlt und hätte mich auf 3 Wochen Lieferzeit einstellen dürfen

  • Mit Zoll gab's keine Probleme?

  • Im voraus bezahlt, 12 Dollar, Fedex macht die Abwicklung auch im nachhinein, aber das kostet extra 20 Euro Gebühren, das kann man sich sparen.

  • Zoll im Voraus geht aber nicht bei alle Firmen.

    hätte Ich hier bei Ford bestellt, hätte Ich für die gleichen Teile fast 600 Euro bezahlt und hätte mich auf 3 Wochen Lieferzeit einstellen dürfen

    Was denkste, daß Stellfläche und Papierkram wohl kostet? ;)

  • Was denkste, warum sowas 3 Wochen dauert.

    Genau: Die bestellen das nämlich selber erst in Amiland. Und das muss natürlich über die Zentrale erledigt werden. Dazu braucht es Einkäufer, Disponenten, Kuriere...

    Außerdem haben die Amis das gleiche Problem mit Stellfläche und Papierkram.

    Und wenn Du den Laden zu einen Incoterm DDP bewegen kannst, geht das alles reibungslos.

  • so lange du es nicht getrunken hast ist alles gut ;)

  • Wieviel hast du denn bezahlt für den Schrott?

  • sind das leisten von der Murmel unter den Fenstern?