Was macht ihr denn gerade?

Alle Infos zum Vorverkauf findet Ihr im Blogeintrag:

http://pf31.pappenforum.de/blog/entry/69-vorverkauf-pappenforum-ifa-kalender-2021/
  • Noch.....

  • Der Balken wird halten. Da sind 3x M16 Gewindestangen drin.

    Er musste so geändert werden, da das Dach undicht war und der Balken unten weg gefault ist.



    Der original Fußboden war vorher 30cm höher.


    Stall war es nicht, da der Raum im Obergeschoß ist.



    Das Gebäude war früher mal ein sogenannter "Eiskeller" mit 60cm dicken Wänden.

    Außer dieser eine Raum der hat 24'er Wände. Vielleicht war es mal ein Lager oder Abstellraum.


    Der Stützbalken hält bestimmt länger als diese alu Regale. Ich hoffe Hardox hat weniger Ärger damit als ich hatte. Die versprochene 50 kg pro Brett schaffen die bestenfalls unter Laborumstände.

    Aber stärkere Regale lassen sich leichter auftreiben als so ein Lagerraum in unmittelbarer Nähe der Wohnung.

    Das sind Verzinkte Stahl Schwerlastregale mit 175kg pro Boden (natürlich nur auf der ganzen Fläche).

    Ich habe die Regale schon in meiner Werkstatt seit Jahren stehen. Ohne Probleme :)

  • In solchen Regalen (in der 30cm-Version) lagere ich 79oktan-Hefte und Bücher. Die Regale bauen sich zwar relativ besch***en auf und wirken billig, aber die halten wirklich etwas aus. Sofern man sie vorschriftsmäßig an der Wand verschraubt jedenfalls.

  • Gut möglich, dass es diese Regale auch in einer anständige Qualität gibt, ich kenne die Bauart leider nur als Billigmaterial vom Baumarkt (€25,- pro Regal, max. 250kg Gesammtlast, manchmal 'versehentlich' als Last pro Brett angegeben). Kreativ damit umgehen, damit z.B. auch Türen rein passen, sollte man besser unterlassen.

    Hätten wir damals eine Kamera dabei gehabt, wir hätten das Schimpfvideo des Jahres aufnehmen können...

    Bei der Umzug in einer andere Halle war mein Kumpel so schlau, mich von der Neuaufbau dieses Regalsystems fernzuhalten. Dafür bin ich noch immer dankbar.

  • Hardox : schöner großer Lagerraum! Aber auch der wird voll...;)

    Am allerbesten gefällt mir aber defin. der Stuhl...8o

    (Schwiegerellis haben noch 4 Stück davon, die muss ich später bestimmt mal retten...)

  • Zündung eingestell, frischen Sprit rein ... Motor läuft.


    Dann habe ich gleich mal mein Autoradio getauscht.

    Bisher hatte ich das Stern Transit A 130 IS verbaut. Dies lief wunderbar, war noch aus Vaters Mossi und machte keine Probleme ... aber in Zeitalter von UKW ist hier bei 99,9 Schluss.


    Jetzt habe ich ein Autokasettenradio A 310 Stereo verbaut. Dazu noch ein Nachfolgeverstärker NV 20-Stereo.

    Beides habe ich vor Einbau bei rfv-elektronik.de reparieren lassen.


    Nunja ... es ist jetzt wie in einer rollen Disko ;)





  • Sind die Druckstege richtig drin und nicht verschlissen?

    Da war der Hund begraben, habe mit einen Neuen mal verglichen und siehe da.......:( es war etwas verbogen, warum :rolleyes:........ weiß ich nicht.

    Liegt der Hebel in der Bremse im gezogenen Zustand am Radlagergehäuse an?

    Nein lag es nicht, weil sonst hätte ich das Seil auch wieder wechseln dürfen, aber das kam ja letztes Jahr erst neu rein. Auch habe ich den Gummi an der Schale mit kontroliert ob es danicht etwas schon in die Schale geht, ist aber auch nicht, da ich mir damals eine fette Aluhülse auf beiden Seiten reingemacht habe bei den Seilen, das es da auch ganz gerne dort gammelt. Gruß

    Scheiß auf Fridays for Future, ich fahre 1:508o

    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o

    Edited once, last by ossibayer ().

  • Kann bei einem TeleTüv ja nicht sehen... ;)


    Und da dort prinzipiell alle feucht sind, ist es deiner eben auch....

  • Wabant : Das gleiche hab ich auch bei mir auch im Trabant drin.

    Funktioniert tadellos. ;)

    Neapel sehen und sterben-Tour 2012
    Ich war dabei!


    50 Jahre Trabant 601
    Die Jubiläumstour 2014
    Ich war auch dabei!
    :raser:

  • Thomas .....Sehr schön 1 setzen;), was anderes hätte ich bei dir auch nicht erwartet.

    Mein Tüver schreibt auch immer Ölfeucht in den Bericht, das ärgert mich auch , aber er sagte mir das ihn das keiner abnimmt wenn dort ohne Mängel steht , bei einen Fahrzeug mit fast 60 Jahren auf dem Buckel.

  • Eigentlich nimmt es ja der jeweilige Prüfer selber ab...;)

    Derjenige meines Vertrauens ist jedenfalls Trabi-freundlich eingestellt und hat solchen Quark noch nie aufgeschrieben. Der scheut sich auch nicht vor "ohne erkennbare Mängel", wenn eben keine da sind. :)

    Nichtsdestotrotz gehe auch ich vor der HU nochmal kurz mit Bremsenreiniger und Putzlappen über die Triebwerksunterseite, vor'm Arztbesuch wäscht man sich ja schließlich auch nicht nur das Gesicht...:winker:

  • Hängt hängt vermutlich davon ab, zu welchem Arzt man geht....


    Was nützt der gewaschene Schniepel, wenn man beim Zahnarzt Termin hat.....

  • Bei uns ist die Unterbodenwäsche vor der Kontrolle sogar vorgeschrieben. Macht man das nicht, kann man gleich wieder umdrehen.