Was macht ihr denn gerade?

Alle Infos zum Vorverkauf findet Ihr im Blogeintrag:

http://pf31.pappenforum.de/blog/entry/69-vorverkauf-pappenforum-ifa-kalender-2021/
  • Moin,

    bin gerate dabei das WoMo für den TÜV fertig zumachen, dabei komme ich mir langsam vor, ob ich unter ein olden verschmierten W50 wie zur meiner Lehrzeit liege. Ich glaube die Vorgänger haben nur auf das äußere geachtet und Ölwechsel/KeilRiemen/Zahnriemen lustlos gemacht, einfach druuf das Zeug, der olde Saugdiesel geht ja nicht gleich hin,drückt das Oel raus was er nicht braucht.

    Aber der hat nun auch ne Seele und denkt sich; "man jetzt bekomme ich endlich die Pflege,die brauche".

    Ist noch einiges zu machen, aber ich sehen Licht am Tunnelende. Gruß

    Scheiß auf Fridays for Future, ich fahre 1:508o

    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o

  • Nach meinem aktuellen Kenntnisstand dauert das tatsächlich mittlerweile so lange, was den Vorgang beschleunigen könnte ist die Tatsache, dass SR2 lang nicht so häufig abgefragt und vor allem kaum bis gar nicht durch die "Reimport-Schwemme" aus Ungarn betroffen ist, wie Schwalbe (seltener auch die anderen Vögel) , S50/51 und SR 50.



    pinokio

    Wofür und wann hast du die ABE beantragt, dieses Jahr?



    MfG

    Matze

    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  • Gestern mein Dübener Ei umgemeldet

  • Moin,

    komme langsam auf Ende hin mit dem WoMo, da wird sich aber der TÜV freuen, komme im April gleich mit drei Auto zu denen hin, Erst meine Limo, dann mein Kombi für die H-Zulassung und weil es so schön ist och noch mein olden Saugdiesel für die H-Zulassung.

    Dann habe ich etwa ein Jahr wieder Zeit für die anderen drei Fahrzeuge, da sie dann nächstes Jahr dranne sind, aber bei den ist nicht viel zumachen,vllt. Bremsbelege wechsel, das andere werd ma vor TÜV-Termin sehen.Gruß

    Scheiß auf Fridays for Future, ich fahre 1:508o

    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o

  • ich geh jetzt wieder aus dem Forum.... Da die Aktion von machen Leuten hier aus dem Forum , in der Facebook Gruppe richtig scheisse war... Darauf hab ich keinen Bock

  • Seibermobbing, wies scheint.

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Ich verstehe nicht was Facebookschwierigkeiten hier mit dem Forum zu tun haben?

    Ich bin nicht bei Facebook, was vermutlich auch gut so ist.

  • Ich war mal in er Gruppe, aber die Schei.... die dort verbreitet wurde, kann man sich nicht antun.


    Vor allem was kann das Forum dafür wenn sich welche daneben benehmen. Umgekehrt gibt es in der Gruppe auch einige die dort wirklich nicht die nettesten sind.


    Aber ohne Zusammenhang und warum ... :|

  • Bei näherem Betrachten scheint mir das typisch für die Generation Facebook: Weils im elektronischen Poesiealbum offenbar ruppig zugegangen ist, schmeißt man nicht die Datenkrake in die virtuelle Ecke, sondern verläßt empört das PF. Naja, sei's drum.

    A propos Poesiealbum: Gabs den Quatsch in der DDR eigentlich auch? In meiner Grundschulzeit anfangs der 80er bekam man vornehmlich von Mädels aus der Klasse so ein Buch, man solle mal was reinschreiben. Da mir nix einfiel, wandte ich mich ratsuchend an meine Eltern. Vater schlug folgenden Text vor: "Was für den Stier das rote Tuch, ist für mich Dein Albumbuch". Nicht ganz zufrieden, ging ich zu Muttern, die mir empfahl, reinzuschreiben: "Ich liebe Dich wie eine Zwiebel, wenn Du mir nahkommst, wird mir übel." Jedenfalls origineller als das damals weit verbreitete "Lebe glücklich, lebe froh, wie der Mops im Paletot (oder Haferstroh)". Was ich dann letztendlich reingeschrieben habe, weiß ich nicht mehr, aber die elterlichen Vorschläge warens nicht...

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Naja - heute ist im schulischen Miteinanderso so manches vmtl. eher noch deutlich furchtbarer...


    Poesiealben waren bei uns jedenfalls auch sehr weit verbreitet, fast ausschließlich bei den Mädels. Kann mir gut vorstellen, dass sowas heute ein wahlweise schönes oder auch sehr witziges Erinnerungsstück ist.

    Wäre ja direkt mal ein Gag für das nächste Klassentreffen, wenn jemand so ein Büchlein mitbrächte...?


    Weiß übrigens noch ganz genau, was ich immer reingekliert habe: "Edel sei der Mensch, ..." ?

  • Oder:

    " Ich hab Dich geliebt und im Herzen getragen, doch jetzt bist Du mir

    verrutscht, und liegst mir im Magen "