Was macht ihr denn gerade?

Nur noch bis Sonntag zum Vorverkaufspreis - der PappenForum Community Kalender 2020!

www.IFA-Fanshop.de

Mit dem Gutscheincode PFKALENDER2020​ erhaltet Ihr einen einen Rabatt in Höhe von 2 EUR auf die Shop-Versandkosten.

Der Direktlink zum Kalender:
http://rainsworld.shop/PappenForum-Trabant-Kalender-2020
  • Die Quote der gesetzlosen Rauf- und Trunkenbolde unter den normalen motorradfahrenden Bürgern liegt deutlich unter einem Prozent!


    Es gilt wie immer: alle Zweitaktfahrer sind Ossis, die mit der neuen Welt nicht klarkommen (und mir bei zügiger Fahrt im Weg stehen) .


    Kann man so sehen, muss man aber nicht...


    Als ich vor 15 Jahren im Schwarzwald zum ersten Mal Wochenendfahrverbote für Motorräder gesehen habe, war mir nicht klar, warum es sowas gibt.


    Nach 2 Tagen dort, war es mir klar....


    Nachdem einer der Spezialisten weit auf meiner Spur meinen Spiegel touchierte, war ich in Versuchung, beim nächsten Mal meine Spur entsprechend zu nutzen.


    Egoistisches, gefärdendes Verhalten gegenüber den weichen, ungeschützten Verkehrsteilnehmern? Die einen sagen so, die anderen so....


    Motoradhasser? Eigentlich nicht....


    Aber führe mich nicht in Versuchung ...

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

  • Mit diesen Fahrverbot ist es für die Behörden mal wieder der bequemste und billigste Weg diese Probleme anzugehen.

    Für Polizei und Ordnungsamt ist es doch viel lukrativer Parksünder abzukassieren und Blitzfallen aufzustellen die zu 99% nur Autofahrer trifft. Hinter irgend welche organspendende Mopedfahrer hinterherzufahren um sie zu bestrafen ist halt nicht Gewinnbringend.

  • Enkelin hat gestern unser Dübener Ei mit einem Mittagschlaf eingeweiht, während Opa auf Grill und Getränke aufgepasst hat. :thumbsup:

  • Mit diesen Fahrverbot ist es für die Behörden mal wieder der bequemste und billigste Weg diese Probleme anzugehen.

    Für Polizei und Ordnungsamt ist es doch viel lukrativer Parksünder abzukassieren und Blitzfallen aufzustellen die zu 99% nur Autofahrer trifft. Hinter irgend welche organspendende Mopedfahrer hinterherzufahren um sie zu bestrafen ist halt nicht Gewinnbringend.

    So wie Du das schreibst stimmt das nicht . Die welche zum Rasen auf die bekannten Strecken kommen kontrollieren diese zum Teil im Vorfeld durch Scouts ob diese frei von Kontrollen sind . Wenn alles frei ist wird dieses über Handy oder Funk an das Pulk nach hinten weiter gegeben . Dann geht es los und frage nicht wie . Letztes Jahr fuhren sich hier zwei Brüder an einem Tag auf getrennten Strecken den Kragen ab die Eltern können einem Leid tuen . Wenn der Druck durch die Polizei auf einer Strecke zu groß wird weichen die sofort auf eine andere Route aUS . Zum Beispiel auf die Tagebaurandstraße hier bei uns um den Ort . Hier ist jede Straße über einen Kreisverkehr angeschlossen und in der Regel Tempo 70 oder wo Zufahrten zum Beispiel für einen Reitstall ist Tempo 50 . Die Motorradfahrer sind hier so schnell die haben einfach keine Chance wenn da irgendwo ein Auto oder Traktor erscheint . Die Kreuze und Blumen entlang der Straße sind der Beleg dafür . In der Eifel werden im Sommer unbelehrbarer Fahrer bei der Kontrolle in ein Zelt gesetzt wo Filme von Unfällen mit dramatischen blutigen Bildern gezeigt werden . Wenn die zum Teil daraus kommen sind die sehr still . Wo mag das nur dran liegen ?

  • Ich muss sagen solange sich die verrückten Raser nur auf solchen wie oben beschriebenen Strecken sich an einem Traktor die Rübe Einfahren und selbst eliminieren wäre die Welt ja noch in Ordnung, aber schlimmer sind ja die die überall rasen, auch ohne sich direkt mit irgendeinem ein Rennen zuliefern und dann in der Stadt irgend welche Fußgänger umfahren. Dort wird in der Regel nichts gegen Motorrad Raserei getan.

  • Zum Thema rücksichtslose und rasende Motorradfahrer:


    Ja, es gibt sie. Und es gibt natürlich die, durch einige Mitforisten beschriebenen Strecken, die gern - auch organisiert - zum Massenrasen genutzt werden. Aus meiner Sicht sind das aber genau solche Spezialfälle, wie die organisierte nächtliche Rennfahrerei der Autotuningszene. Ebenso gefährlich können die 6km/h-Treckerfahrer mit ihren Gespannen sein, ein gegenteiliges Extrem. Es gibt motorisierte Menschen, die den Freiheitsbegriff sehr großzügig und zum großen Teil zu Lasten Dritter auslegen. Es beschränkt sich deswegen eben nicht allein auf Motorradfahrer.


    Nach meinem Empfinden gibt es eine gefühlte Mehrheit an Motorradfahrern, die vernünftig und vorrausschauend mit ihren Fahrzeugen unterwegs sind. Ich kann aber auch nachvollziehen, dass sich dieses Empfinden bei unmittelbarer Nähe zu einem Raserhotspot anders gestalten kann.

  • Nichts anderes haben ich und andere hier mehrfach auszusagen versucht:

    eine Minderheit, die "die ganze Innung blamiert".

    Fraglich wiederum, weshalb sich die (angeblich oder tatsächlich) der vernüftig(er) fahrenden Mehrheit angehörigen Motoradfahrer überhaupt derart persönlich angesprochen/gegriffen fühlen - und warum sie sich (scheinbar zumindest und ebenso 'reflexartig' ?) vor genau diese (sich über alle Regeln hinwegsetzende) Minderheit stellen...

    Viele Trabantfahrer kennen und sehen die schwarzen Schafe in ihren Reihen und scheuen sich ggf. auch nicht davor, mit denen zu diskutieren. Warum haltet Ihr das nicht ebenso?

    Warum (Achtung - überspitztes Gleichnis! ?) jault immer gleich die ganze Meute, wenn nur 2-3 "Reudige geschlagen" werden bzw. gemeint sind?

    Merkwürdig... ?

  • Es ist ja nicht nur die Raserei, egal ob Auto oder Motorrad von einigen Gehirnlosen. Man sollte auch an die denken, die diese Hirnis wieder aus ihren Autos schneiden müssen oder unter Motorräder von der Straße kratzen müssen.

  • Bei dem einladenen Wetter hab ich heute mal den Großteil der Pappen vom hier rumstehenden 600er grundiert und gefüllert.

    Nun trocknet der ganze Spaß im Sonnenschein.


    Kann mich nicht aktiv dran erinnern schonmal Mitte Februar was ohne Heizung/Strahler lackiert zu haben - Spraydosengeschmadder ausgenommen.

  • Auf der Terasse in der Sonne ein blondes Leffe konsumieren, nachdem wieder was am 312er geschafft wurde....

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

  • Oh, der Steffen hat ein neues Avatarbild :thumbup:. Sieht gut aus...

    Jawohl, Sie haben richtig gehört! Wir machen Hausbesuche! Selbstverständlich ohne langwierige vorherige Terminabsprache! Wir kommen auch zu Ihnen! Stets zu Diensten...Ihre Steuerfahndung! :grinsi:

  • Ich habe ein leckeres Eis in der Sonne genossen. Hab ja heute mal frei gehabt.:)

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Ich hab heute das schöne Wetter genutzt um den Elektokabelgraben vor meiner Garage endlich mal wieder weg zu bekommen. Jetzt könnte ich auch mal wieder ungehindert mit dem Trabi aus der Garage fahren.

  • Krapproter , in DE wirste mitlerweile auch von hinten geknipst beim Motorrad, auch wenn du meinst nur die Autofahrer. Dies ist auch in DE nun möglich seit dem neuen Strafkatalog. Die Lücke für die Bike`s ist somit weg.

    Ich unterstütze solche Vollpfosten mit ihre Jogurtbecher nicht, es gibt Rennstrecken in DE wo man mal richtig am Gaszug drehen kann, solche gibt es genüge verteilt in DE. Kosten sind erschwinglich gegenüber der Strafe. Ich habe bis vor 4 Jahren dies oft mal auf dem Salzburgerring(ist zwar AT) mit meiner GSX-F gemacht und es hat gerate mal 20teuros gekostet für 4 Std. und wenn ich jetzt die Strafe rechne kam ich damit billig davon. Gruß

    Scheiß auf Fridays for Future, ich fahre 1:508o

    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o

  • Das es sowas gibt weiß ich, ist aber noch eher die Ausnahme.

  • Heute das tolle Wetter genutzt und das Getriebeöl gewechselt, alle Schwenklager mit neuem Fett versorgt. Fahrzeug mit Lackversiegelung gestreichelt und Kofferraum aufgeräumt (ach, wie so was Spaß machen kann :)) anschließend ne kleine Runde gedreht, allerdings mitm Moped, der Pappmann muss noch warten bis April :S


    Foto: altes abgelassenes Getriebeöl...

    Sieht nach 10.000km aus wie neu; da war ich ja echt ein bisschen begeistert... :)