Was macht ihr denn gerade?

  • Andi

    Ja danke nochmal Andi dass du dir die Zeit genommen hast bei Minusgraden am Trabi geschraubt hast. :thumbsup:

    Es war super dich mal kennen zu lernen.

    Ohne deine Know how würde ich mich wahrscheinlich noch immer jeden Abend in der Garage ärgern und jetzt läuft er wieder perfekt.

    Und das beste, ich hab dabei auch etwas gelernt

  • Was ist eigentlich, wenn Sachsenring 1969 auf ein verbautes Kugellager eine zeitlich unbefristete Garantie bis 30tkm gegeben hat und jetzt eine entsprechendes Fahrzeug mit Lagerschaden und 25tkm habe?

    Ist das verjährt?

    Schau mal in die SRI 612 und SRI 616 Punkt "Servicestrategie"


    Ich würde mal die Anfrage bei VW stellen ob diese auch auf Garantieansprüche zu beziehen ist?

    Du kannst dich ja als DDR Bürger autorisieren und dürftest somit vollen Anspruch erhalten ;)


    Für Weltfrieden ...

    Files

    • SRI612.pdf

      (479.81 kB, downloaded 36 times, last: )
    • SRI616.pdf

      (1.57 MB, downloaded 32 times, last: )

    Edited once, last by Wabant ().

  • Trabi Steps Ja, es war wirklich Arschkalt zum Schrauben...… =O deshalb haben wir auch relativ schnell wieder Schluss gemacht als wir ihn zum laufen gebracht haben. Wenn ich die Garage eingeheizt bekommen hätte und auch mehr Zeit da gewesen wäre, hätte man noch mehr ausbessern können. Aber das müssen wir aufs Frühjahr verschieben. Wichtig war erstmal das er läuft und du endlich damit fahren kannst nachdem er nun wirklich typisiert und angemeldet ist. :thumbup:Vor lauter Kälte haben wir nicht mal Fotos gemacht :D

  • Andi


    Ja stimmt, an ein Foto hat niemand gedacht. :doh:

    Aber das können wir ja im Frühjahr beim nächsten ausbesserungs Treffen machen. ;)

  • Wenn's wirklich so kalt war, dann hätten die Hände zum Fotografieren bestimmt auch zu viel gezittert.

    Und ohne Bildmaterial läßt sich die Arbeit um so sagenhafter weitererzählen, komplett mit Berggeistern und allen drum und dran.:hüpf1:

  • Mich ernsthaft fragen ob diese Quertragwerke für E-Lkw bei Frankfurt echt ernst gemeint sind...

    Sieht ja aus wie aufm Güterbahnhof. Fehlt nur noch das Eisenschwein E94 drunter.

  • Die andere Frage die mir sofort in den Kopf kam:

    Und wo kommt der Strom her???


    Eigene Kohle ist "dreckig"

    Atom, zu unsicher

    Wasserkraftwerke unwirtschaftlich (für den Betreiber)


    Ah,danke Herr Franzmann für Strom von drüben...Aus dem Reaktor...

  • Tihange, meinst du? Der steht in Belgien, in der Nähe von Lüttich. Wenn der geht, sitze ich ersten Rang.

  • Naja, ich habe knappe 33 km bis zum dienstältesten KKW der Welt. Immerhin kann ich im Katastrophenfall noch Hegautrabi vorwarnen, der hat noch 20 km mehr 8o

  • Tihange, meinst du?

    Ich denke, Fessenheim ist gemeint.

    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,
    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!

  • Alles lange nicht ausgereift...und wir,die Kleinsten in der Kette, müssen es ausbaden ohne eine Chance etwas dagegen zu setzen


    Traurig aber wahr

  • Die andere Frage die mir sofort in den Kopf kam:

    Und wo kommt der Strom her???

    Ist doch genug da ...........ich beobachte seit Tagen das sich hier kein Windrad dreht ...........

  • Naja, ich habe knappe 33 km bis zum dienstältesten KKW der Welt. Immerhin kann ich im Katastrophenfall noch Hegautrabi vorwarnen, der hat noch 20 km mehr 8o

    Wir haben 15 km. Und meine Frau arbeitet gegenüber. Aber dient nur der Forschung. Und nun wehren sich die umliegenden Gemeinden, wegen der Einleitung leicht radioaktiven Wassers in die Amper, die dann in die Isar und dann in die Donau fliesst...

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

  • Wir haben 15 km. Und meine Frau arbeitet gegenüber.

    Achso, der Forschungsreaktor ist auch noch am Laufen? Nunja, Forschung ist legitim, Aber auf der anderen Seite werden wir uns früher oder später auch Gedanken über den Verbleib deren Abfälle machen müssen...

  • ......Nunja, Forschung ist legitim, Aber auf der anderen Seite werden wir uns früher oder später auch Gedanken über den Verbleib deren Abfälle machen müssen...

    Ich hätte da ne Lösung, allen Maneger von Eon.RWE und wie sie alle heißen und die noch was zu Sagen(von unserer Regierung) haben in der Branche das Zeug mit nach Hause geben, damit können sie ihre Hütte zustellen.


    Nun gestern habe ich nicht schlecht geschaut, da kam mein Junior mit einer 30kw Diesel/Heizoel-Kanone an. Nun ist es vorbei mit der Gaskanone, die eh ewig gebraucht hat um die Halle einiger maßen aufzuwärmen.

    War gestern richtig schönes arbeiten im T-Shirt bei knapp 20° drinnen. Denke das ma nun einiges im Winter machen kann, wo ich vorneweg die Segel gestriche habe, weil ich zutun hatte überhaupt bei Minusgraden min.10° zusammen zubekommen.

    Wer ein Rechschreibfehler findet,kann ihn behalten.......habe eine andere Sammlung. 8)


    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o

  • So eine Dieselkanone hab ich auch zeitweise in der Garage benutzt, heizt auch prima, nur der Krach den die macht und der Dreck den die umherpustet hat mich immer ziemlich genervt.

  • Die Dieseldinger gehn schon zum schnellen aufwärmen.

    allderdings lassen die auch ganz ordentlich Brennstoff durch.


    Pflicht ist auf jeden Fall getrennte Abgasführung und zuverlässige Funktion.

    Nix ist Schlimmer als bei -10 grad in einer dieselverqualmten Halle zu gucken warum der Klumpen jetzt nicht richtig zündet und hinterher die Düse und Pumpe sauber zu machen...


    Grüße,

    Tom

    "Nicht alles Braune auf der Welt ist Schokoladeneis."

    (Computer Sam in Jonas-Der letzte Detektiv)

  • Es gibt aktuelle Dieselblaubrenner, die halbwegs rußfrei hohe Wärmeeinträge ermögliche.


    Ist aber a: auch keine 40 Jahre alte für lau


    und b: kommt auch hier Kraft von Kraftstoff....

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de