Was macht ihr denn gerade?

  • Man könnte damit anfangen dieser Lobbyismus der Großbetriebe aus egal welchen Grund ins Strafgesetzbuch aufzunehmen. Was nützt es die Leute nur alle vier Jahren zur Wahl gehen zu dürfen wobei sie nur eine einzige Person wählen dürfen, wenn diese Lobbyisten ständig bei denen von dem sie was wollen ein und ausgehen.


    Ein anderes Problem -und schwieriger zu lösen- ist was Politiker nach ihren politischen Karriere machen. Sie enden ja nicht alle als Vorsitzender einer Kulturelle Stiftung. Für viele ist die Politik sogar ein Sprungbrett für eine Karriere bei irgendeinen Bank oder Multinational, den sie schon vorher mit das verabschieden bequemer Gesetze bedient haben. In so ein Fall müsste man so ein Gesetz eigentlich sofort rückgängig machen.

  • Mossi

    Kannst ja mal kucken ob eine Übergabe im Tanklager steht.

  • Indem man sie dazu zwingt, sie reglementiert und beschränkt, wo es nötig ist, sie im Kleinen fördert und im Großen fest im Griff hält.

    würde sicher gehen , nur ist es dann so, das kaum ein großes Unternehmen noch in Deutschland produzieren will.

  • Abendprogramm...


    Genau das richtige, nach dem heutigen Schraubentag....

    Mmmh... Fiedler...


    Schade das ich auf das Heft sicher noch bis Montag warten werden muss.


    Aber Fiedler ist lecker.

  • Habe wieder in der Scheune geräumt. Durch den Umzug hatte ich dort alles eingelagert, was ich nicht in der neuen Wohnung unterbringen konnte. Dann noch schnell zur Tankstelle und 20ltr. Benzin für die Trabis geholt

  • Urlaub ist durch nicht's zu ersetzen. Nächstes Jahr darf ich wählen 8Tage Zusatzurlaub oder Einmalzahlung. Mecklenburg-Vorpommern wird mich dann noch länger ertragen müssen....

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

  • wenn diese Lobbyisten ständig bei denen von dem sie was wollen ein und ausgehen.

    Es geht um Geld und Macht.

    Unsere demokratisch gewählten Volksvertreter sind, wie Du richtig schreibst, das vermittelnde Glied zwischen den Interessen der Herrschaften aus Industrie und Adel und den Bestrebungen der Politik.


    Das Problem dabei ist, dass uns sowas als Demokratie verkauft wird, dass die uns dmait an der Nase herumfühern können und dass die dabei auch die Medien fest im Griff haben.


    Nicht anders ist das 89/90 gewesen. Da ist dann einfach eine Maschinerie in Gang gesetzt worden, die die Assimilation der DDR zum Ziel hatte.



  • irgendwie ist das ganz schön politisch geworden hier und keiner meckert?

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Wir beobachten das schon und sind ja auch zum Teil aktiv mit dabei.........ist immer dünnes Eis und wenns zuviel wird........na dann wirds halt mal wieder entfernt........

    Ich war heute schon schwer am überlegen ob ich schon was wegnehme, weil der Kollege Jim als erster direkt das Wort Politik geschrieben hat............


    Die Regeln verbieten die politische Diskussion nicht direkt, sie ist nur nicht erwünscht. Insofern kann eine gewisser Grad an Abschweifung innerhalb eines bestehenden Themas akzeptiert werden, es darf eben nur nicht zuviel werden sonst kommt die Keule.

  • Ich glaube auch das das ausreichend debattiert wurde.

  • Kleiner Tip: Weißbier sollte zwingend aus Oberbayern kommen. Alle anderen Versuche sind kläglich... :lach::winker:

    Früher gab's Sex, Drugs & Rock'n'Roll -

    jetzt gibts Veganer, Laktoseintoleranz und Helene Fischer

  • MichiU

    Da stimme ich Dir voll und ganz zu. Aber in Zeiten der "Mangelwirtschaft" und "Unterversorgung" nimmt man eben was man bekommt. ;)

  • Kleiner Tip: Weißbier sollte zwingend aus Oberbayern kommen. Alle anderen Versuche sind kläglich... :lach::winker:

    na wer das trinkt, isst auch kleine Kinder. ein geschaid`s Pils ist da scho angenehmer.......aber mein Urlaub ist vorbei und ich hänge wieder an der Bitterlemon........

    Wer ein Rechschreibfehler findet,kann ihn behalten.......habe eine andere Sammlung. 8)


    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o

  • Will heute Nachmittag nach der Arbeit noch zum Young-und Oldtimer Festival nach Dreihausen bei Marburg. Treffe mich dort mit unseren Klub Trabantfreunde Mittelhessen und anderen Bekannten. Bei dem schönen Wetter nehme ich den Tramp mit.

  • Wenn eine politische Diskussion sachlich mit Argumenten und Respekt geführt wird, spricht nichts dagegen.


    Auch wenn ich selber 10 Jahre meiner Kindheit in der DDR verbracht habe, trage ich dennoch keine rosarote Brille dazu. Mir ging es gut als Kind zu dieser Zeit, aber als erwachsener Bürger wäre ich dort genauso angeeckt wie ich es heute auch mache ( wenn auch vorrangig dienstlich). Mir ist Gemeinwohl, Menschlichkeit, Ehrlichkeit und Respekt im ganzheitlichen Sinne wichtiger als puristischer Erfolg in Zahlen.


    Hinzu kommt, das es meiner Meinung nach streitbar ist ob die DDR ein sozialistisches System im eigentlichen Sinne war.


    In der politischen Entwicklung befinden wir uns noch dazu auf sehr dünnem Eis.


    Die politischen Ränder radikalisieren sich immer mehr, die Gesellschaft wird immer egoistischer und verroht zusehenst.

    Dem derzeitigen Wirtschaftssystem spielt es nur in die Hände.


    Ich kann nur empfehlen auch mal Parteiprogramme zu lesen bevor man so manche Alternative wählt. Vor allem wenn diese noch neoliberaler sind als die zzt vorherrschenden Parteien zzgl FDP.


    Ich hoffe der Beitrag geht so in Ordnung TV P50 . Ich warte jetzt auch auf die neue 79 Oktan und hoffe das das hier so sachlich bleibt:thumbsup:.


    In diesem Sinne.


    Kai




    Die Freiheit ist eine Pflicht und sie ruft dich.

  • Meine OKTAN wurde auch schon geliefert. Kann sie aber erst am 22. lesen, wenn ich wieder zu Hause bin