Was macht ihr denn gerade?

  • Dirk du hattest doch nur hinten anlackiert?


    Son oller Oppel geht auch mal als Trockenständer. Ich glaub wenn das trocken ist, geht das so. Die dunklen Flecken sind nur Wasser vom Kärchern.

  • Moin,

    ich habe meine Matten von beiden Trabanten damals chemisch reinigen lassen und sehen wieder aus ob sie gerate neu verlegt wurden. Für beide Sätze habe ich 100€ bezuahlt, in meinen Augen geht das, denn mit einfachen reinigen war es nicht mehr reine zu bekommen. Meine Vorgänger waren halt Schmuddelfinken;).Gruß

    Scheiß auf Fridays for Future, ich fahre 1:508o

    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o

  • Mich fürchterlich ärgern, dass ich die für heute geplante ANK-Tour zumindest 1 Tag aufschieben muss, weil mich punktgenau die Seuche befallen hat. Ausgerechnet jetzt...:zornig:

  • Wenn auch nih ganz vollständig, aber sehr toll perspektivisches Bild.

    Daumen hoch, David

    Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt!


    Artur Schopenhauer

    Edited once, last by WW_Trabi ().

  • Wenn auch nih ganz vollständig, aber sehr toll perspektivisches Bild.

    Daumen hoch, David

    Ich muss mich ja auch an ein paar Regeln halten. Das ist ein Flugbetriebsbereich, sprich ich darf erst rauf wenn der Tower geschlossen ist, dann darf ich nicht über Menschen fliegen usw .... da ist es nicht so einfach ein Bild zu machen ?

  • Heute morgen sind wir um 06:10 h von einem Pauschalflug geweckt worden. Das war reichlich früh.


    Beim Heëlesj Autosjtuute den Vormittagsrallye gefahren. Mit dem Faultier. Das hat zwar ein Tageszählwerk, aber es fährt nicht so zügig. Unterwegs Picknick.

    Nach Ankunft in Heerlen die Hitze entflohen damit wir noch einiges an kulturelle Erziehung mit Klima-Anlage zu uns nahmen.

    Wieder draußen, die Menschenmasse, den Lärm und erneut die Hitze (31ºC) entflohen damit wir die kühle heimliche Stube aufsuchten und die Ventilatoren aus den Keller hochgeholt haben.

    Jetzt erst mal duschen und ein Mittagsschläferchen machen.

    Danach mal sehen wie die Bilder von Geilenkirchen geworden sind.:sleeping:


    @P601 K: Tapox?

  • P601K ich hatte mich für eine professionelle Tankversiegelung entschieden und bin sehr damit zufrieden.

    Nachdem ich den Tank schon sehr gründlich vorher entrosteten und gereinigt hatte, wurde er dort nochmal von innen gesandstrahlt. Danach kam eine Transparente Versiegelung hinein. Die hat den Vorteil das man jederzeit sofort kleinste Rostansätze sehen kann und mit kleinem Aufwand beseitigen kann. Außerdem sieht man die Versiegelung so gut wie nicht, sieht aus wie ein nagelneuer Tank von innen. Garantie hatte ich auch, hält mittlerweile 3 Jahre perfekt. Kosten:100 €

  • Ja must tarpox sein.


    hatte gehoft das es ein sehr gutes material ist.

    Werd aber nun noch mal schauen nach alternativen.


    Sind ja noch enige die gemacht werden können in meinen bestand vom sr2 ,s52 ,500er ,601 ,1.1

    welche es vertragen könnten

  • Mit Tapox soll man eigentlich ein extra Tank vorbereiten, denn nachdem die ganze Innenseite beschichtet ist, tropft genug raus für noch ein Tank.

    Das Zeug frist alle vorherige Lack weg*, und muß wenigstens am Anfang drehend trocknen, damit keine Moränen entstehen. Wenn 's ausreichend ausgehärtet ist, braucht man nur noch ein Luftstrom**.


    * also zuerst die innenseite behandeln und erst dan die Außenseite hübsch machen.

    **Ja, das ist ein LADA-Werkzeugstasche auf der Werkzeugkiste.

  • Ja hab denn 24l und 28l tank gemacht zusammen.

    bevor ich das material verschwende.


    der 24 steht zum ablaufen.


    Probe Tank ist es welcher ja im 600er rein soll.

    Außen muss er noch Lackiert werden benzin fest

  • Was erlebt man nicht alles mit unseren Autos:


    Nicht heute aber gestern auf dem Weg von einem Kurzurlaub auf Usedom (natürlich mit Tagesbesuch in Anklam) nach Hause. Das "große" Kind sitzt neben mir und schläft, das Baby hinter mir in der Babyschale und meine Frau schräg hinter mir (ja, ich habe hinten eingetragene 3-Punkt-Gurte), hinten dran der kleine Lastenanhänger. Wie so oft war der Urlaub mehr anstrengend als erholsam. Ich döse also bei gemütlichen Tempo 80 auf der Landstraße vor mich hin. Bisher war der Urlaub - wie meistens - technisch vollkommen unauffällig.


    Plötzlich ein lautes und wirklich fieses Rasseln! Schlagartig bin ich hellwach, trete die Kupplung und lausche - alles normal. Meine Frau fragt von hinten, was los sein. Ich: "Da war ein fieses Rasseln, nicht dass sich da gerade ein Motorlager zerlegt ...". Meine Frau seufzt. Im Augenwinkel seh ich, wie sie mir einen Gegenstand nach vorne reicht. Ich dreh mich zur Seite: Die Babyrassel ...


    Menno!