Was macht ihr denn gerade?

  • Chromsprays gibt es ja diverse, eine passable Haltbarkeit ist von denen vmtl. eher weniger zu erwarten.

    Auf Deinem Foto sieht der Halter wie schon mit (Felgen)Silber übertüncht aus, oder? :hä:

  • Wenn du es nun schon mal ab hast würde ich mir an deiner Stelle eine Galvanikbude suchen und die Dinger wenigstens verzinken oder vernickeln lassen.

    Wenn du die wieder montierst musst du die auch etwas festkleben sonst verdreht sich der Haken. Orginal war da so eine braune bröckelige Masse dran.

    Die Vorgängervariante mit den 2 Löchern in der Scheibe fand ich viel besser.

  • der Krapproter hat recht.

    Solltest in einer Galvanikfirma in deiner Nähe vorbeischauen und das verzinken lassen. Je glatter du die Oberfläche machst (Krater evtl. ausschleifen/ auspolieren ) desto schöner wird auch das Ergebnis. Alter Chrom sollte runter sein, darauf geht es nicht.

    Bitte Vorsicht, Messingteile oder Aluteile werden zerstört, weil die Bäder am Anfang ätzend sind.

    Unbedingt darauf achten, dass keine Kleinteile mit Messing vernietet sind. Die Teile verschwinden in den Bädern auf Nimmerwiedersehen.

    Röhrchen oder Rohre sind in der Regel auch nicht für eine Galvanik innen geeignet.

    Am besten, du befragst den Galvaniker vor Ort zu deinen Teilen.

    (Für Federn(Zugfedern) hab ich z,B. Gestelle, in denen ich diese vor der Abgabe spanne. Damit sind dann auch die eigentlich im entspannten Zustand aneinanderliegenden Federteile galvanisiert)

    Galvanisierte Teile sind nicht so Wiederstandsfähig gegen Umwelteinflüsse wie verchromte Teile, aber die Kosten sind auch (bei uns) im unteren einstelligen Eurobereich für ne große Tupperdose voll Teile(Schrauben Muttern/Scheiben, sogar komplette Soziusfußrasten für Simson mit Gummi)

    Viel Erfolg

  • Ich habe meine angestrahlt,grundiert und dann silber lackiert.

    Mit dem Hammer gehts recht zügig.....8)

  • Was mache ich so gerade? Dann gebe ich auch mal mein Senf ab.

    Ich liege noch immer wach im Bett und kann nicht einschlafen und denke an die Zeit Anfang und Mitte der 90er Jahre zurück, als ein Trabant scheinbar nichts mehr Wert war und oft verheizt wurde. Für eine Flasche Sekt den Besitzer wechselte oder Kinder heimlich damit durch den Wald fuhren. Und als sie gerne und oft geklaut wurden, um in der Gegend rumzufahren oder so weit zu kommen bis das Benzin alle war, oft noch mit totaler Zerstörung einhergehend. So erging es auch meinem Kleinen, als er noch im Besitz meines verstorbenen Opas war. Nur das der Trabi es zum Glück überlebt hat. Garage war aufgebrochen, Schwalbe und SR2 waren da, Trabi weg. Opa zur Polizei und Trabi als gestohlen gemeldet. Monate später, die Hoffnung schon längst aufgegeben, Opa noch immer tief traurig, kam Post von der Polizei in Berlin. Darin wurde mein Opa beschuldigt seinen geliebten Trabi illegal in einer berliner Seitenstraße entsorgt zu haben. Nachbarn haben das gemeldet, weil Kinder täglich im Auto spielten. Da war mein Opa aber auf 180 und hat die Polizei angerufen und gefragt warum die nicht festgestellt haben, das der Wagen geklaut wurde. Schließlich hatte er den Trabi im Schlepp mit seinen Bruder wieder zurückholen können. Die kleinen Schäden wurde repariert, das Garagentor noch sicherer gemacht. Als nächstes wurde im Garten eingebrochen und vor Ort alles Katzenfutter von den Einbrechern aufgefressen, sonst nichts geklaut, aber eine Scheibe kaputt . Und vor zwei Jahren nochmal versucht in die Garage einzubrechen, da haben die Typen diesmal die Rechnung ohne meinen inzwischen verstorbenen Opa gemacht.

    Habt ihr ähnliche Erfahrungen machen müssen und denkt ihr dann auch noch manchmal daran zurück?

  • Bei meinem Opa wars genau anders herum. Er besaß nach der Wende so 90/91 zwei Garagen. Eine hat er täglich genutzt, die andere lag etwas weiter weg und des wurde nur sporadisch nach dem Rechten gesehen.

    Bei einem der Gelegenheiten, kam der Opa an, die Garage war aufgebrochen.

    In der sonst leeren Garage stand ein Murmeltrabi ohne Kennzeichen nebst einigen alten Reifen. Reaktion der Polizei: "Geht uns nichts an, sie müssen den auf ihre Kosten entsorgen!"

    So geschah das dann auch.

    Und:

    Mein Opa mochte Trabis nicht so, schon zu DDR Zeiten hatte er Polski Fiat und Dacia. besagter Dacia war 1988 so weg gerostet, das er "gezwungenermaßen" auf Umwegen zu einem neuen Panamagrünen 601 gekommen ist. Gleich nach der Fall der Mauer wurde der Trabi an einen Nachbarn verschenkt zugunsten eines Nissan Sunny. Der Nachbar meldete den Trabi aber nicht gleich um, was dazu führte, das sich die Polizei bei meienem Opa meldete, als der Trabant ein paar Tage später auf seinem Parkplatz in der Innenstadt von Leipzig völlig demoliert wurde.



    Grüße, Tom

    "Nicht alles Braune auf der Welt ist Schokoladeneis."

    (Computer Sam in Jonas-Der letzte Detektiv)

    Edited once, last by Crazy-Kaktus ().

  • Vielen Dank für die zahlreichen Hinweise zur Aufarbeitung meiner Scheibenarretierungen am P50. Habe mich heute betreffs professioneller Oberflächenbehandlung mal schlau gemacht. Im Ergebnis habe ich leider nichts in der Nähe gefunden.

  • @ Crazy - Kaktus

    Diese Geschichte ist total abgefahren. Man stelle sich vor es hätte plötzlich noch was ganz anderes drin gestanden, eine Kuh, ein Sportboot, Panzerschränke oder eine komplett eingerichtete Bar. ^^


    Crazy-Crazy-Kaktus



  • Ich habe heute einen Vergaser 28 HB 2-9 überholt.......weil ichs kann8)


    Zuerst das Gehäuse gereinigt, vermessen, geplant und alle nötigen Teile für eine fachgerechte Regenerierung bereitgelegt.



    Die DK-Bohrung musste hier nicht gebuchst werden da sie praktisch im "Nullmass" war.



    Dann alles zusammen bauen und voreinstellen.



    Zum Schluss noch wie früher ein Abziebild mit Datierung wann es gemacht wurde.


  • das du sone aufkleber hast fetzt ja mal total:thumbsup:

  • .....weil ichs kann8)

    Kann man auch ruhig so sagen. Warum auch nicht? wenn man es kann.. Ist doch schön in unser sonst so durchdigitaliesierten Welt und Wegwerfgesellschaft.


    Kann halt nicht jeder.


    Und sind ja verdammt viele kleine Teile.

  • ..... Ursache für das Bild eher zweitrangig.

    Wie meinst Du das ?

    Trabant - seit 1958 ohne Rückruf

    und auch den Elchtest bestanden

  • Ölverbrauch?

  • Hat er mittlerweile geringfügig bzw er bläut kurz beim Kaltstart.

    AGR ist auch etwas zugerußt, das tausch ich mal mit.

    Nebenluft schliesse ich aus.

    ZZP? Klopfsensor?

    PS lief aber wie immer....