Abrissklingeln

  • Ja, das Kerzenbild. Eigentlich waren meine Kerzen egalweg immer rehbraun, obs nun ne Klingelbüchse war oder nicht. Ich denke, daran kann man allenfalls kapitale Gemischbildungs-/Zündungsfehler erkennen, aber als genaue Diagnosehilfe doch wohl eher ungeeignet. Zum Vergaser: Hier gibts doch Leute wie Fg601 oder Hegautrabi, die Vergaser überholen. Wenn Du da mal lieb fragst...?

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Das Problem hab auch ich mit mehreren Motoren und "eigentlich m.M. nach" gut eingestellten Spassversager 1-1, jedenfalls was der uralte Bosch Abgastester raushaut (letzte Kalibrierung 1998).


    Konnte mit Hauptdüse auf 117,5 (120 ist mir persönl. zu groß) und größerer Leerlaufdüse minimieren, den letzten Rest Klirren nach abrupter Gaswegnahme kann ich , einem Rat von Fg601 folgend, mit voll durchtreten des Fahrfußhebel`vor schlagartig fehlender Füllung eliminieren.

    Hoffe, hab mich verständlich ausgedrückt.

    Werde mich doch noch mit Mikuni beschäftigen müssen, oder machen lassen. :)

    Um den Kirchturm reicht die Konfiguration, so wie die ist, aber für die Fernstrecken jenseits der 2 TKm im Sommer isses verbesserungswürdig.

    Hatte ja unlängst genug Zeit hintem Dachzelt von Kami bis Tallinn/Estl., darüber nachzudenken. ;)

    Halten einer Geschwindigkeit ging gar nicht, entweder Last oder keine.

    Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt!


    Artur Schopenhauer

  • Selbst der besteingestellteste Motor kann ab und an bei schlagartiger Gaswegnahme mal ein Abrissklingeln haben.

    Es sollte halt nur nicht bei jedem Gaswegnehmen aus allen Drehzahlen auftreten.

    Auch Lufttemperatur und Feuchtgehalt spielen da mit rein und es ist wohl kaum möglich vor jeder Fahrt Zündung und Vergaser darauf anzupassen.

    (immer ausgehend von Serienmaterial)

  • Das Kerzenbild entstammt immer dem Betrieb, in dem der Motor auch betrieben wird und die Probleme hat. Deswegen wird der wohl kaum nichtssagend sein.

    Da wäre ich mir nicht so sicher und genau darum hinterfrage ich das. Viele schrauben einfach bei Gelegenheit xyz die Kerzen raus und bilden sich dann ein Urteil und so geht das nicht.

    Es auch immer nur ein Zylinder der ein Problem hat, von daher passen 2 rehbraune Kerzen überhaupt nicht zum Motorproblem. Könnte ich am Prüfstand mal schön simulieren.

    Das Problem hab auch ich mit mehreren Motoren und "eigentlich m.M. nach" gut eingestellten Spassversager 1-1, jedenfalls was der uralte Bosch Abgastester raushaut (letzte Kalibrierung 1998).

    Die CO Schraube steht wo, wie viel Umdrehungen?

    Wie lange lässt Du den Motor im Stand laufen bist du dein Messgerät abließt?

    Nach jedem Gasstoß oder Drehzahlerhöhung erfolgt erst mal eine Anfettung des Leerlauf, das ändert sich nach ca. 1-2 Minuten und der Motor fängt an abzumagern.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Ohne das nun technisch herleiten zu können und eben nur aus gemachten Erfahrungen heraus, da a.m.S der Vergaser der Ausgangspunkt des Klingelübels war:


    Ich hatte vor einiger Zeit ein auftretendes Klingelproblem nach dem Wechsel des Sparvergasers von dem fast 30 Jahre alten Original auf einen hervorragend regenerierten eines Forumsmitglieds. Mit dem Alten gab es kein Klingeln. Die Zündung war 3mm vOT (EBZA). Vor dem Wechseln habe ich noch eine 115er HD eingesetzt, mit der ich im Alten gut gefahren bin. Nach dem Wechsel trat Abriss- und Lastklingeln auf (in höheren Drehzahlen). Zündkerzen und Spritfluss waren iO.


    Also an die Zündung ran: ZZP mit Uhr kontrolliert (immer noch 3mm vOT). Ich habe mich dann entschlossen, die Zündung dynamisch auf etwas später zu stellen. Also Schritt für Schritt ein wönziges Stöck, dann Probefahrt. Ohne weiteren Einsatz der Uhr. Gleich der erste Versuch war erfolgreich: Kein Abriss- und Lastklingeln mehr. Anzug des Kleinen ist genauso gut wie vorher.


    Was einen neuen Sparvergaser betrifft kann ich mich Marlene nur anschließen. Hier gibt es einige im Forum, die diese Vergaser ganz hervorragend und mit Sachverstand und Herzblut regenerieren. Nachdem man sich über einen guten Preis sicherlich einig geworden ist, bekommt man aus einer vertrauensvollen Quelle ein technisches Produkt von Trabantfans für Trabantfans geliefert.

  • Ich habe mich dann entschlossen, die Zündung dynamisch auf etwas später zu stellen.

    Das heißt dann genau was, ZZP?

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Na ganz einfach...... beide Halteschrauben der Grundplatte lösen und ein Mühhhh Richtung spät drehen....und fahren.


    Kann manchmal durchaus mehr helfen als sich an starre Werte zu halten und zu verzweifeln.


    Das wird er mit "dynamisch" meinen.

  • Ja, das meine ich. Hab ich wohl ein wenig zu kryptisch beschrieben.

  • Vielen Dank erstmal für die reichlichen Antworten :thumbup:

    Mit Leistung meine ich, dass er gut beschleunigt, und über die 100kmh auf der Chaussee macht, ohne dabei zu klingeln. Das war vor der Erweiterung der Benzinschläuche und der größeren Düse der Fall. Das habe ich also beheben können. Auch denn Zzp auf später hatte ich probiert, ohne Veränderung. Also wieder auf 3mm gestellt.

    Ja, ich werde mich mal an besagte Mitglieder wenden bezüglich der Regeneration des Vergasers. :)

    Ich hatte die Einstellungen am Vergaser nach meinem besten Wissen, und der sehr gut beschrieben Vorgehensweise im Buch "Zweitaktmotoren" vorgenommen. Aber möglicherweise liegt da auch der Fehler.

    Drum würde ich gerne jemanden drauf schauen lassen, der sich damit auskennt.

    Ich melde mich.:)

    Was lange währt wird endlich gut!

    Projekt---DELUXE68