Produktionsmonat exakt bestimmen

  • malzeit ich hab mal ne frage zu der bestimmung des monats ich hab auch eine 66er (limo) aber keine papiere dazu ich hab das gleiche amaturen brett drin wie du der tacho is in hellen farben fotos findest du in meiner galerie nich erschrecken die originalteile hab ich mir schon besorgt stosstangen hab ich leider nur die runden bekommen und der tank muss auch erstmal so bleiben
    MfG

    Als ich klein war, dealte man noch mit Stickern


    hart-härter-HARZER



  • wunderlandexpress:
    1) tu uns allen einen gefallen aber nimm wenigstens ab und zu die satzzeichen, die sind nich um sonst da! das liest sich echt grauenhaft!
    2) merke: bei sehr vielen bauteilen sind baumonat/baujahr eingeschlagen. wenn du alles nachschaust, kannst du dir ein bild davon machen.
    zuverlässige quellen sind z.b. birnenträger der blinker vorn, zündspulen und felgen. letztere sind allerdings oft ausgewechselt worden.....

  • Post by Deluxe ().

    The post was deleted, no further information is available.
  • Das mit den Nummern is so ne Sache, also vom Armaturenbrett lässt sich keine Nummer mehr ablesen ca. 2mm lack drauf. Da das Auto schon einige Neuteile gesehen hat, wie sitze, gurte und ablagen, glaube ich das man nur an größeren teilen sehen kann wann das Auto, in welchem Monat, gebaut wurde. Wie Karosse oder Motor wobei beim Motor 4 oder5 unterschiedliche zahlenrein an unterschiedlichen stellen eingestandst sind. Ich werd mich heute mal in die Garage begeben, um die ganzen Nummern mal aufschreiben. Noch was ich habe zwei unterschiedliche Türgriffe, (beide aus alu) auch mit Nummern aber die sagen einem nichts ich werd sie auch gleich mit aufschreiben. bis nachher

    Als ich klein war, dealte man noch mit Stickern


    hart-härter-HARZER



  • Innen auf den Schliesszylnder der Türgriffe und auf den Türschlössern stehen auch die Einprägungen.


    Wo du noch schauen kannst : Blinkgeber [hoffentlich war er nicht mal defekt], An der Spritzwand so knapp übern Tank (ich weis nicht ob da damals schon was stand!), vllt Prägung vom Tacho


    Einige Bauteile beim Trabant haben Baujahresprägungen, musst du mal suchen!

  • Also hab mir jetzt ein paar Nummern abgeschrieben.
    Blinkre: römisch 2/ 66 auf beiden Seiten und 09/2108
    Tacho: nur K100 und W100 und noch eine eingekreiste 31
    Armaturenbrett: nichts
    Motor: längs zum Getriebe hin: 65-165919* und 56069 Hinterseite: 04 40101 903 drunter: Si 701 ein Zeichen 2
    Getriebe: über den Antriebswellen aufnahmen: 1205 8/4/100 und 4211 105 00R und auch 56069
    Jetzt zu den Türgriffen ich habe zwei unterschiedliche dran, auf der Fahrerseite einen geraden und auf der Beifahrerseite einen mit einer Wölbung am Zylinder. Welche gehören den original dran? Hab dann noch einen unvollständigen in unserem Lager gefunden, auch gerade. Die Nummern sind
    Fahrerseite: 28514-6
    Beifahrer: Tal 48-33411
    Lager: 10951-5
    Fahrgestellnummer: 1090494
    Bitte schön macht mal was draus. ;)
    am Getänge hab ich noch nicht nachgesehen und an der Sprizwand steht bei mir nichts

    Als ich klein war, dealte man noch mit Stickern


    hart-härter-HARZER



  • Wo du noch nach Jahresprägungen suchen kanst, sind :
    Lampentöpfe
    Leuchtmittel fassung hinten
    Luftfiltergehäuse
    Hupe
    Regler
    Lichtmaschine
    Anlasser
    Vorausgesetzt die Teile sind nich mal getauscht worden .

  • [font='&quot'] Hallo wunderlandexpress,


    Dein Auto ist Mitte Mai 1966 vom Band gekullert.
    Im Jahr 1966 wurden die Fahrgestellnummern:
    1 068 191 bis 1 127 314 , also insgesamt 59
    124 Stück gebaut.
    Der Motor kam später rein (P 65), aber das Getriebe könnte noch das originale sein.


    Gruß Jürgen
    [/font]

  • wunderlandexpress: ich wette, wenn du Wischermotor und wischergestänge (so wie hier von uns auch vorgeschlagen...) nachschaust, hast du auch deinen baumonat!


    sie es einfach so: es gibt halt dinge, bei denen is die chance, daß sie ausgetauscht wurden, recht gering, weil deren verschleiß eben auch geringer is.
    (und achsen und armatruenbrett sind auch blödsinn... ^^ )


    Noch ein tip, wo du nich in die tiefste ecke schauen musst: Lampenträger der kennzeichenbeleuchtung am heckblech!

  • So, ich fahr gleich mal in die Garage und schaue mal an den stellen, die Grauzone beschrieben hat, nach. Bis denn…

    Als ich klein war, dealte man noch mit Stickern


    hart-härter-HARZER



  • Allso Wischergestänge von Römisch 5 und 81 und der Träger der Kennzeichenbeleuchtung hatte eine 80. Habe auch mal andere Teile kontrolliert nichts.
    Dan bleibt es bei Mitte Mai 1966 vielen Dank an alle :thumbsup:

    Als ich klein war, dealte man noch mit Stickern


    hart-härter-HARZER



  • Hallo ,mach doch mal ein paar Bilder.Dann kann man sich ein besseres Bild machen .

  • Wollt ich schon lange mal machen. Ich fahr heute noch mal in die Garage und mach ein paar Fotos.

    Als ich klein war, dealte man noch mit Stickern


    hart-härter-HARZER