wie lackiere ich meinen innenraum?

  • heyho,
    ich habe vor meinen trabi von innen neu zu lackieren, da er an einigen stellen anfängt zu rosten.
    ich hab mir das mittel Fertan bestellt um den rost umzuwandeln(natürlich habe ich vorher das gröbste entfernt).
    wie soll ich nun weiter vorgehen? welchen rostschutz sollte ich benutzen (zum streichen, sprühen oder lackieren?)
    und wie gehe ich danach vor? was für eine farbe nehme ich um den innenraum zu lackieren? (ich meine damit nicht den farbton sondern was für eine farbe nehme ich)
    leider habe ich wenig geld und nur begrenzte möglichkeiten.
    das heißt mit einer lackierpistole kann ich nicht arbeiten. liebe grüße hoppe

  • soll es original werden? WO möchtest du was lackieren?


    Wenns um die Bodengruppe geht würde ich sie streichen, ist einfach dicker! Ich kenn da auch ne gute Farbe nur fällt mir der Name nichtmehr ein... ist grau das Zeuch (Rostschutz)

  • hallo....teile am auto werden gesprüht......und das in mehreren dünnen schichten. und nicht dick aufgepinselt! *koppschüttel* entrosten....grundieren....lackieren...eventuell klarlack. dann hälts auch!

  • Moin!


    Wenn du Fertan benutzt, halt dich unbedingt an die Anleitung. Jede Abweichung führt zu Misserfolgen. Leider benutzen viele Leute dieses Mittel falsch.
    Je mehr Rost du im Vorfeld beseitigst, desto besser wirkt das Fertan. (Drahtbürste, Drahtbürstenaufsatz für Bohrmaschine etc.)


    Flächen würde ich, wie mauoam schreibt, pinseln. Supereinfach, brauchst nix abkleben usw. Eig. kannst alles pinseln, kommt halt immer auf den Anspruch an. Man kann super pinseln, aber auch total mistmäßig Sprühen ;)


    Viel Erfolg,
    Martin

    601 Universal Bj. 77 im Originalzustand
    Kadett B Coupe Bj. 71 - meine Bertha :love:

    Lieber schlecht gefahren als gut gelaufen!


    Wer langsam fährt beweist Lebensqualität!

  • schonmal vielen dank ;)
    mauoam :
    also original...ich wollte einen farbton nehmen der so gut wie mein beige aussieht :D ja bitte nicht meckern :/
    und sagen wir mal es ist der ganze boden den ich machen wollte, denn der rost war teilweise schon recht großflächig.
    Kombinat :
    das hat mir ein bekannter auch empfohlen...alles gut abschrubben (wie gesagt mit drahtbürste und bohrmaschine, schleifmaschine und spachtel für losen lack) danach habe ich alles gut gereinigt mit aceton.


    muss ich stellen an denen ich kein rost habe und doch mit fertan eingeschmirt habe irgendwie nach der behandlung reinigen Oo denn dort ist es immernoch flüssig und auf der verpackung steht dazu nichts.
    bzw das kann man doch nicht überstreichen oder??

  • HI!


    Nun aber meine Frage:
    Wenn du den gesamten Fahrzeugboden machen willst... warum nimmst nicht eine Flex mit Zopfdrahtbürstenaufsatz (oder wie das heißen mag) und schrubbst frisch fromm fröhlich die braune Pest einfach weg. Und dort wo der Rost wurzeln geschlagen hat mit Fertan arbeiten oder ggf raustrennen.



    Grundsätzlich ist die mit Fertan behandelte Stelle nach einwirken des Mittels NICHT mehr GROB mechanisch zu reinigen. Lediglich mit einem Schwamm (mit Wasser!!!) d.Ä sind die Überreste vorsichtig abzuwischen. Keine Lösemittel oder gar Schleifpapier verwenden, das zerstört die schützende Zinkschicht.
    Die gereinigten Stellen sind dann nach abtrocknen des Wassers grundier und Lackierbar.


    Öhm, einwirkzeit je nach Temp. min 20h. so stehts meine ich auch auf der packung


    Wenn du mir deine Emailadresse gibst, schick ich dir ein aussagekräftiges Video zur Anwendung des Fertans!!!


    MfG
    Martin

    601 Universal Bj. 77 im Originalzustand
    Kadett B Coupe Bj. 71 - meine Bertha :love:

    Lieber schlecht gefahren als gut gelaufen!


    Wer langsam fährt beweist Lebensqualität!

  • ich muss sagen die bohrmaschine hats auch getan ^^
    und gott sei dank gabs noch keine stellen die stark vom rost befallen waren
    also ruhig mit wasser reinigen danke das wollte ich wissen :P


    und hattet ihr auch probleme an der domstrebe? bei mir sind die radkästen leicht eingerissen.
    wir haben dann einfach ein 2mm blech hintergeschweißt Oo

  • Wenn es um den Fahrzeugboden geht( also Stellen die man nicht dauernd sieht) ist Pinseln super. Du hast eine dicke Farbschicht die auch widerstandsfähig ist. Im Sichtbereich siehts dann aber echt bescheiden aus.


    Welche Domstrebe meinst du? Sprichst du von der Strebe hinten zwischen den Dömen an der Hinterachse? Bei Anderen soll da oft mal ein Riss sein, meiner hat allerdings keinen :)

  • ... und wenn man den Teppich hebt auch! Mach es lieber richtig, du kannst den Innenraum auch mir der Walze streichen. Das Ergebnis wird auf jeden Fall besser als mit dem Kuchenpinsel ^^

  • wow sehr schönes ergebniss!!
    mit der rolle ist es sehr gut geworden nun kann ich endlich wieder alles reinbauen und rumfahren nach 2 wochen ;)
    und kann endlich meine nächsten problemzonen angehen ^^
    nochmals vielen dank
    mfg hoppe