Trauer um Helmut Aßmann.

  • Heute in den frühen Morgenstunden des 05.08.2010, ist unser Ehrenmittglied Helmut Aßmann im Gothaer Krankenhaus verstorben.


    Der Trabant & IFA Club Gotha trauert um sein Ehrenmittglied und drückt auch hier nochmal seine Anteilnahme und Trauer gegenüber seiner Familie aus.
    Wir werden Ihm zu Ehren, auf unserem und jedem von uns besuchtem Treffen sein Kondolenzbuch auslegen.
    Ich selbst habe ihn erst vor wenigen Tagen besucht und ein super Gespräch mit ihm gehabt. Er rauchte seine Zigarette genüsslich und wir lachten über vergangene Zeiten, in denen wir uns kennen lernten. Aber auch weniger angenehme Themen hatten wir. Eines war zum Beispiel die Räumung seiner Werkstadt. Bei der ich ihn unterstützte. Ich sprach heute früh mit seiner Frau und seinem Sohn, und wir sind uns einig das es ein einschneidendes Erlebnis für ihn war unter dem er sehr gelitten hat.
    Viele versuchten ihn danach wieder ins Geschehen mit einzubeziehen. Er hat so viele Einladungen von den verschiedensten Seiten bekommen, die er in den letzten Jahren nicht annahm. Wir waren so stolz auf seine Zusage als Ehrengast auf unserem Treffen mit aufzutreten.


    Und nun DAS !!!


    Nie hätte ich, auch wenn er krank war, nach unserem letzten Gespräch mit seinem doch so unerwarteten Tod gerechnet.
    Ich bin stolz darauf ihn privat gekannt zu haben, und schwöre dass ich ihn nie vergessen werde.
    Unser Club und ich, werden an ihn Gedenken.
    Aktuell regnet der Himmel über Gotha und ich weiß, um Ihn.


    Helmut Aßmann, ein Mann ein Name. Für alle Zeit!

  • ich habe Helmut in den 90igern kennengelernt als ich ihn zweimal in seiner werkstatt in gotha besucht habe.
    hin und wieder hatten wir noch telefonischen kontakt.
    ich persönlich werde Helmut nie vergessen.


    Hiemit möchte ich mein Beileid gegenüber seinen Angehörigen aussprechen.

  • ich trauere auch mit und spreche mein beleid aus ich kannte ihn zwar leider nicht persönlich aber trotzdem habe ich großen respekt vor dem was er geleistet und erreicht hat.


    auch an alle verwandten und angehörigen mein herzliches beleid

  • Ich möchte ebenfals mein Beileid den Anghörigen aussprechen


    Hellmut dein Motor wird in Ehren gehalten

  • Es ist immer sehr schade für alle, wenn solche Leute von uns gehen. Sie hatten viel erlebt, hatten viel zu erzählen und einen ungeheuren Wissensschatz - entstanden aus Pioniergeist. Die Zeit ist nunmal da, und es folgen bald noch andere Bekannte, die viel zum Trabant und dessen Historie beigetragen haben.
    Gestern abend noch habe ich, warum auch immer, seinen Beitrag in der Trabantstory gesehen und mich über seinen Enthusiasmus gefreut, den er hatte und mit dem er auch erzählt hat.
    Mein Beileid gilt seiner Familie.

  • Der Helmut war einer von uns Alten, der auf dem Boden geblieben war. Danke, daß ich Dich in den siebziger und achtziger Jahren kennen lernen durfte.
    An seine Angehörigen: "Er war einer von uns und er war einer der Großen, die wir immer vermissen werden."
    Ich trauere mit Euch.
    Jürgen

  • Sehr traurig, das gerade vorgestern, zu meinem Geburtstag hier lesen zu müssen, denn wieder ist ein "Großer" von uns gegangen, behalten wir ihn in Erinnerung als Rennfahrer der in der DDR viel ereicht hat , aber auch als Mensch und Tüftler, der für den Motorsport eine Menge getan hat, auch nach der Wende mit dem TRLC.


    Ich hatte ihm vor einigen Jahren einen Brief geschrieben und über ein Jahr auf eine Antwort gewartet, als ich nicht mehr darauf hoffte, kam doch noch eine Antwort zurück, über die ich mich sehr freute, nochmals Danke !


    Mein aufrichtiges Beileid ! ;(


    Steffen

  • [IMG:http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/cld1-2j.jpg]


    Es war ein bewegender Abschied.
    Helmut wir vergessen dich nie und halten dein Andenken in Ehren.


    MfZG. Trabant & IFA Club Gotha e.V.