Autocross Trabant (Ph1: X30XE, Ph2: C20LET)

  • Im Moment sehe ich auf dem letzten Bild einen Corsa B Vorderbau der in eine einer Trabant Karosse landen soll. Dort ist noch ein X12SZ maximal ein X14SZ verbaut. Für den C20XE brauchst Du noch den Mathjesen Umbaukit (Antriebe, Distanzstücke für Stabigummis und andere Radlager). Ich frage mich aber ernsthaft wie Du die Leistung des geplanten Motors in dieser leichten Karosse auf die Straße eff. Acker kekommen willst. Ein Corsa A mit nem C 20 XE wickelt schon gnadenlos und der Corsa ist gut 200 kg schwerer.


    Gut, dein Projekt.


    Viel Erfolg.


    Kai

  • moinsen..
    Strassenzulassung wird der Trabbi nicht kriegen, aber die Erfahrungen durch diesem Umbau sind schon enorm hilfreich (was man hätte besser machen können bzw gar nicht erst versuchen sollte).. ;)
    Klugscheißermodus: B-Corsa ist falsch, genau wie die Motor.. es war mal ein Astra F (im ersten Bild sieht man den gekürzten H-Rahmen) mit einem 1,6er 8V (c16nz) mit f13-Getriebe (C3,74 Hauptübersetzung).. :P ach quatsch, ist ja auch egal..
    Trotzdem dickes Dankeschön 1/10V8.. durch diese Variante entfallen die gekürzten Antriebswellen (bzw die Beschnittenen von M.), ausserdem habe ich gleich eine breitere Spur.. ;) Hinterachse ist übrigens auch vom Astra, falls die Frage noch aufkommt.. den Corsa A mit c20xe (super Traktion) bin ich jahrelang gefahren, auch den c20let (zuwenig Traktion ;) ) hatte ich im gleichen Corsa.. deeeeswegen ja ein neuer Motor: 6 Zylinder mit jeweils fast 500ccm² und einem gesperrten Getriebe..

  • ich hab das f18+ mit c345er übersetzung und torsensperre.. ich hoffe, das es einigermassen klar kommt mit der leistung..

  • war ich noch nie.. :) ich bin nunmal auf das bild gespannt, da ja ein v6-umbau in trabbi doch was ganz anderes ist als die ganzen umbauten, die ich hier gesehen und mit spannung verfolgt habe.. schade nur, das der trabbi nicht mal tüv kriegen würde, selbst wenn alles zu 100% passgenau gefertigt worden wäre, zumal der auch auf der strasse ziemlich kopflastig sein wird.. :(
    fürn acker reicht es allemal, und mein uralt-rennpappe mit 26ps freut sich auf gesellschaft..

  • mal aus neugier warum sollte die pappe mit dem v6 kein zulassung bekommen?


    Hab letztes jahr anb Kübel mit VR6 drin gesehn und Deutsche zulassung ;)

    Warum will er nicht so wie ich will ^^

  • Das Zulassungsverfahren wird mit Sicherheit die Budgetgrenzen überschreiten. Du musst einen Festigkeitsnachweis für die Karosserie vorlegen, eine Geräuschgutachten und (noch viel günstiger *Ironie*) ein Abgasgutachten erstellen lassen.


    Ich will garnicht wissen was noch alles dazu kommt...

  • Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Machbar ist so ziemlich alles, aber wie gesagt - die Frage ist, ob man bereit ist, ein halbes/ganzes Vermögen darin zu versenken.

  • Genau das meinte ich damit. Ich denke da mit Grauen an den Rekord C auf der Dodge Viper Rahmen.... 8| .


    Der Hobel suchte doch ewig einen neuen Besitze da der Auftraggeber nicht mehr flüssig war.

  • es war eigentlich nicht geplant, das die pappe tüv etc kriegen sollte.. die wenigen zulassungen, die die pappe kriegen soll, sind die wgb-serie zulassung und die idc zulassung im autocrossbereich.. auf der strasse würde mir, denke ich mal, eher ein trabbi mit wartburgmotor gefallen, da ich eher ein ruhiger fahrer bin (auf der strasse).. war der kübel mit vr6 nicht ein umgebauter golf oder straft mich da mein gefährliches halbwissen.????

  • So es gibt weitere Bilder.. ;) Front ist nun doch einigermassen gerettet und wir konnten den großen Motor doch mehr oder weniger verstecken.. :) Danke an meinen Schweißer Thomas.. :D Reifen wurden auch schonmal aufgezogen..