Fahrwerk/Reifen/Felgen am Trabant was ist möglich

  • Messen und Rechnen! Einpresstiefe beachten! Eine pauschale Antwort ist nicht möglich auch auf Grund der Serientoleranzen...

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

  • Ich würde Mal pauschal sagen nein. Der Knackpunkt ist wo verbreitert wird, dh wenn sich die ET ändert. Wird sie nur nach außen verbreitert reicht der Platz nicht aus.. und die frage ist, wieviel Sturz du hinten denn hast.

    Mein Tipp, baue das Fahrwerk ein und Miss dann wieviel Platz du hast.

    Nur Mal so nebenbei 145 auf 6.5 j geht nicht, selbst 165 wird schwer das angenommen zu bekommen. Ich würde eine 5j nehmen

  • Habe das Fahrwerk ja noch nicht. Mir ist es halt wichtig, dass die Felgen so viel Tiefbett wie möglich haben. Ich wäre auch noch mit einem 100mm Fahrwerk von TW zufrieden, wenn das einen Vorteil bringt. Und wieso gehen denn 145 auf 6,5j nicht? Habe gestern ein Bild davon gesehen. 5j sind mir übrigens absolut zu wenig. Oder anders gefragt, was könnte man mit einem 100mm Fahrwerk für Breiten fahren. :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Wiedidog ()

  • Und wieso gehen denn 145 auf 6,5j nicht? Habe gestern ein Bild davon gesehen.

    Weils einfach zu breit ist für die Asphalt schneiden, würde behaupten ähnlich 175 auf 8j oder gar schlimmer.


    Zeig doch mal das bild

    Viele Menschen wurden dazu erzogen, nicht mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie scheuen sich nicht, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

  • Das ist doch ne polnische Kiste.

    Die Tiefe vorne ist egal. Vorne haste Platz. Hinten ist egal welche tiefe. Ob 120 oder nur 70. Ne 6.5j passt ne

    Ohne Änderung wird nicht mehr als die typische 5j gehen. Und das auch nur wenn Sturz vorhanden ist.

  • Also 145 er glaub ich nicht ganz (kann aber auch täuschen)


    Ich würde zu 165er tendieren auf deine 6,5

    Viele Menschen wurden dazu erzogen, nicht mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie scheuen sich nicht, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

  • Das ist ja richtig traurig. Um 6,5j zu fahren muss man schon Radkästen verbreitern oder reicht Radläufe wegflexen? Sonst muss ich mal sehen was es für 5J Alufelgen gibt, weil am liebsten wäre es mir, wenn die Karosse nicht drunter leiden muss. ^^

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Wiedidog ()

  • Also prinzipiell passen 145 locker auf ne 6,5er Felge. Und mit einer Reifenfreigabe gibts das auch eingetragen. Ob das vernünftig fährt wenn dort vorgeschriebene 3,2 Bar drauf sind und dazu noch scheiße aussieht ist ne andere frage. ^^ die VW jungs fahren 165er auf 7x15 Opelfelgen.


    Reifenrechner.at


    da kannste es frei laufen lassen.

  • 6J ET 30 mit 20er LKA geht mit Schraubenfeder mit geringerem Durchmesser. Was anderes gibt der Markt bei der Tieiferlegung eh nicht her. Innen und Aussen bleiben ca. 1,5 cm. Jetzt kannst du rechnen. Da bleibt nicht viel Platz für Tiefbett ...

  • Herr B. aus Z. Deine Antwort ist gerade sehr interessant. Ich habe gehört wenn ich hinten ein Gewindefahrwerk habe, könnte man auch die große Stuko verbauen ohne, dass es innen schleift. Ich wollte nämlich verbreiterte Stahlfelfen fahren. 6J um genau zu sein. Und das wären ca. 5 cm nach außen. Damit hätte ich die gleiche Verbreiterung was du gerade als Beispiel genannt hattest. Also das würde funktionieren ja? :D

  • Ohne worte :rolleyes:

    Viele Menschen wurden dazu erzogen, nicht mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie scheuen sich nicht, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)