PF stöbern am Heiligabend?

  • Ist ja auch wieder richtig.
    "Zweitstimme X" klingt ja harmloser als "Erststimme" ,
    Ich werde die Wirtschaft ankurbeln:
    Steuerfreibetrag für Januar nicht eingetragen, dadurch Einkünfte Minus 200 Euro,
    bedeutet 200 weniger Ausgaben.
    Finanzamt arbeitet sehr langsam, die Tusse verlangt zwar tausende von Belegen, blickt aber dann immer noch nicht durch, bedeutet für mich: nix Steuererstattung ist nix Neuinvestition.
    Kürzung im öffentlichen Dienst von 5Prozent bedeutet Kaufkraftverlust, Handwerker sparen, selber machen, weil ich mir keinen Handwerker leisten kann.
    das ist der totale Aufschwung, wie ihn unser Herr Anal-Westerwelle wünscht.
    bringt keinem Handwerker auch nur einen Müden Euro, und den neuen Nachtspeicherofen stelle ich selbst auf.

    Edited once, last by Fritz Reichert ().

  • Ist ja auch wieder richtig.
    "Zweitstimme X" klingt ja harmloser als "Erststimme"


    Jap, genau darauf wollte ich hinaus.
    Es gab dazu mal zwei Umfragen, bei beiden Umfragen war die Anzahl der richtigen Antwort in etwa gleich - ~32%.
    Der Rest hat falsch geraten, was die entscheidendere Stimme ist - dabei hatten alle eine faire 50/50 Chance...
    K.A. meiner Meinung nach, sollte man solche Tests direkt am Eingang machen und wer falsch rät, kann gleich wieder heim gehen und es bei der nächsten Wahl nochmal versuchen...
    Wir leben zum Glück in einem Land, wo wir freie Wahlen genießen dürfen -gut, wir können wählen zwischen Pest und Cholera, aber immerhin... - und da kann ich es nicht nachvollziehen, das nur ein drittel richtig raten kann, welche Stimme die wichtigere ist.?



    Richtig, richtig. Und von dem Geld was du ja schon nicht hast, kannst du ja noch nachhaltig die Wirtschaft ankurbeln... ^^
    Aber das mit den 5% Kaufkraftverlust is auch nur die halbe Wahrheit, in Wirklichkeit sind es dann nämlich ca. 8%, bei Dingen des täglichen Bedarfs sind es dann bis zu 13% Kaufkraftverlust im Jahr... Die normale Inflation darf man ja nicht vergessen und die ist derzeit leider nicht bei schöngerechneten 1,5% p.a. (derzeit ca. 2,8%p.a. Gesamt / nimmt man nur die Dinge des täglichen Bedarfs, liegt man bei etwa 5-8%p.a. / bei Fernsehern,Kühlschränken, Herden, Auto's etc. ist derzeit hingegen eine gefährliche Deflation im gange)


    Aber das ganze hat doch einen positiven Aspekt, um wieder zum Thema zurück zu kehren, nächstes Jahr fällt Weihnachten mangels Geld deutschlandweit aus... :thumbsup:


    Grüße,



    Marco

  • Ich bin ungetaufter Heide, bekennender Atheist. :grinser: Weihnachten ist dennoch eine schöne und völlig ausser Frage stehende Tradition für mich. Ein paar völlig ruhige, ganz entspannte und gerne auch "besinnliche" Tage im Familienkreis verbringen, mal die "Seele baumeln" lassen - vom eher stressigen (Arbeits-)alltag völlig abschalten, gerne auch etwas Gutes, Besonderes essen und den Seinen und sich die eine oder andere kleine Freude machen... :) Für mich ist das Weihnachtsfest nach wie vor so eine Art krönender Abschluß des Jahres - ganz anders als Silvester (ein Fest, daß ich zwar feiere, aber noch nie so richtig gemocht habe....).
    Dieses Weihnachten habe ich erstmals kpl. FSK geübt und die Klapperkiste ganz einfach mal 3 Tage lang einfach AUSgelassen. Wirklich gefehlt hat mir eigentlich nix - werde ich die nächsten Jahre über Weihnachten wohl auch so halten... :zwinkerer: