Windows 7

  • Hast du persönlich schon Bedarf an Problemlösungen :grinser:
    Ich habe Vista bewußt übersprungen und vor gut 2 Jahren lieber noch einen Laptop mit XP gekauft.
    Da aber irgendwann eine neue Maschine fällig wird und es bei Windows wohl dann keine Alternative zu Windows 7 gibt werde ich die Diskussion mal aufmerksam verfolgen :top: .

    Mehr Auto braucht kein Mensch :tuev:

  • Ich bin letzte Woche auch gleich von XP auf W7 umgestiegen (also auch ein neuer Rechner).
    Macht soweit einen guten Eindruck. Muss erstmal ein wenig testen und rumstöbern.
    Es ist doch einiges anders geworden.


    Schön finde ich die visuellen Darstellungen, also z.B. das Vorschaufenster
    (nicht nur für Bilder, sondern auch für Word + Excel und auch Filme + Musik lassen sich in der Vorschau schon ansehen/anhören),
    auch die neu Taskleiste mit der integrierten JumpList und der Vorschau der geöffneten Anwendungen.


    Nicht so toll finde ich z.B. das nun entgültig fehlende klassische Startmenü.


    Das erste Problem hatte ich auch schon - Vorschaufenster für PDF-Dateien ging nicht.
    Das habe ich aber schon gelöst, da war ein Eintrag in der Registry falsch.


    Kann ich soweit aber erstmal weiterempfehlen :thumbup:

  • Bin zwar nicht so der kenner auf dem Gebiet, aber bei uns auf Arbeit sagte der Computerspezi, dass da viel mit Auspähen und Überwachung bei ist am 7er? Gläserner User dank Windows 7......keine Ahnung was da alles dran ist.

  • Kann ich mir gut vorstellen, seit ich das W7 habe läuft die Datenverbindung ins www auf Hochtouren.
    Ich muss mal sehen welche Anwendungen da alle im Hintergrund laufen.


    Hier mal noch die Problemlösung für die PDF-Vorschau: (Adobe Reader 9 ist Voraussetzung , Version 8 geht glaube ich nicht)




    PDF-Vorschau im Explorer aktivieren - Windows 7


    "Adobe scheint einen Registry-Wert falsch gesetzt zu haben"


    1. Schlüssel suchen:


    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Classes\CLSID\{DC6EFB56-9CFA-464D-8880-44885D7DC193}


    2. AppID von {6d2b5079-2f0b-48dd-ab7f-97cec514d30b} in {534A1E02-D58F-44f0-B58B-36CBED287C7C} ändern.


    Schon läuft die Vorschau!

  • Bin zwar nicht so der kenner auf dem Gebiet, aber bei uns auf Arbeit sagte der Computerspezi, dass da viel mit Auspähen und Überwachung bei ist am 7er? Gläserner User dank Windows 7......keine Ahnung was da alles dran ist.


    Ich hatte zwar nur die Beta laufen und die Firewall hat keinen nicht nachvollziehbaren Traffic entdeckt, das ist meist nur die Suche nach neuen Updates, aber das Problem ist bei XP schon da und wenn man das aus schaltet, dann meckert das Sicherheitscenter. Bei XP hilft da antispy, bei W7 geht das bestimmt ähnlich, jedoch habe ich die Final von W7 noch nicht laufen, das steht erst beim nächsten Laptop-Kauf an ;). Ich sehe auch noch keinen Grund von XP zu wechseln, ich sehe nicht ein, Lizenzen von 400€ in den Müll zu schmeißen, wenn der Support noch bis 2014 läuft.

  • Heute gleich das nächste Problem.
    USB-Stick SanDisk Cruzer Titanium mit U3LaunchPad läuft auf Win7 auch nicht.
    LaunchU3.exe wird nicht ausgeführt (auch nicht als Admin erzwungen).


    Der Stick mit der U3-Software hat ja den Vorteil das man den Stick Passwortschützen kann.


    Hier meine Lösung:

    Stick auf "altem" PC starten
    Passwort-Schutz deaktivieren
    Daten sichern
    Stick an "neuem" PC anstecken
    aktuellen LP-Installer von SanDisk aus dem Netz laden und auf dem "neuen" PC ablegen (Festplatte oder Stick)
    LP-Installer von Festplatte oder Stick ausführen
    Stick wird neu formatiert und beschrieben
    Daten können wieder aufgespielt werden
    Passwort-Schutz kann aktiviert werden
    Stick kann auch auf dem "alten" PC genutzt werden


    So hat es jedenfalls bei mir funktioniert.
    Ich gebe trotzdem den Hinweis: ich übernehme keine Verantwortung für evtl. auftretenden Daten- oder Hardwareverlußt.

  • :thumbsup: Wunderbar hat das doch Microsoft wieder hingekriegt, besser gesagt mal wieder nicht hingebracht ^^


    Fehler über Fehler, da bin ich immernoch froh pber mein Mac

  • Ich hatte letztes Jahr nen neuen Rechner mit Vista gekauft. Brauchen wir nicht drüber reden.
    Vor zwei Wochen hab ich das 7er Upgrade installiert und ich muss sagen das is schon geil. Ein Haufen vorallem optische Features.
    Und es war in 15 Minuten auf der leeren Festplatte drauf! So schnell gings weder bei XP noch Vista!
    Ich musste nur den Grafiktreiber aktualisieren und das wars. Selbst die nachgerüstete W-Lan Karte wurde erkannt was Vista nicht ohne Treiber CD gepackt hat.

  • Ich würde das jetzt auch nicht auf das Windows schieben.
    Bei beiden Problemen ist nicht Microsoft Schuld.
    Einmal hat Adobe was verbockt und beim Zweiten ist noch kein Software-Update für das neue Windows da.
    Win7 gibts ja nun auch noch nicht so lange, da soll man nicht gleich drauf losfeuern.


    Bin ansonsten wie o.g. auch sehr positiv überrascht.

  • Läuft bei mir seit Wochen ohne Probleme. Musste mich ein bißchen umgewöhnen, da die Bedienung doch einiges unkomplizierter ist als bei XP. Ganz ohne Startschwierigkeiten ging´s aber natürlich trotzdem nicht. Hatte anfänglich größere Schwierigkeiten meine Soundkarte zu aktivieren. Nach vielen hin und her hat erst ein etwas umfangreicheres Update (270 MB :S ) vom Kartenhersteller geholfen. Einziger Nachteil, Download hat sich bei meiner nicht ganz so flinken Leitung etwas in die Länge gezogen, aber was soll´s ….kann ja MS ersmtal nix dafür.

  • Ich hab´s seit dieser Woche Mo auf meinem neuen Laptop auf Arbeit - werde sicher auch bald im Privaten von XP zur 7 wechseln... allein schon der Startvorgang - wenn man ihn denn so nennen kann - ist genial kurz. :thumbsup:

    :aicke: TRABANT - mehrfach Alpenerprobt
    Wos´n doa loooohhhhs??? :aicke:

  • mir reichen noch die Umdenk-Notwendigkeiten von XP auf Vista... :S
    "never change a running system"...
    wann kam von winzigweich schonmal was Gutes, dass es lohnen würde, sich zum Beta-Tester degradieren zu lassen?


    wenn da nicht Photoshop Elements für 100€ und diverse Freeware (SuperEdi, IrfanView, ...) meine Arbeit am PC erleichtern würden, wäre Linux wahrscheinlich eine echte Alternative...
    Macs gibt's auch schon ab 100€, erfordern aber noch mehr lästiges Umdenken...

    :hug: Trabant steht für Gefährt(e), nicht für Ge(h)hilfe... :2Kumpels:


    "der verliert kein Öl, der markiert nur sein Revier..."


    mehr Auto braucht's nicht - weniger Auto geht nicht...

  • ... aber wenn man sich erst mal an ein anderes System gewöhnt hat dann schickt man Windoof sonst wo hin :rolleyes:

  • Linux, Mac etc. können nur Leute verwenden, die vielleicht paar Bilder und Videos bearbeiten und sonnst nur server und ein wenig Office machen. Dann hört es schon auf und Heutzutage ist Windows garnicht mehr so schlecht, da es die einzige Software ist, die man kaufen muss, meistens ist sie eh auf PCs schon drauf. Der Rest geht alles mit Freeware. Und wenn ich lese, das einer Photoshop Elements für 100€ kauft und über 80€ Einsparung für Windows nachdenkt, dann frag ich mich wirklich.
    Die einzige Alternative zu Windows könnte maximal ReactOS werden, zumindest für den Zweit- oder Drittrechner, da man weiterhin seine Windows-Software nutzen könnte. Leider geht die Entwicklung da etwas schleppend voran :(

  • Naja das Argument galt mal vor n paar Jahren, mittlerweile gibt es alle namhaften Programme auch für den Mac. Ach und mit der so hochgelobten Freeware kann man meist sowieso nichts anfangen... und Software für Mac und Windows kostet so ziemlich das selbe :)

  • also ich benutze windows 7 ultimate und hab eigentlich blos 2 probleme: zum einen fehlt mir die funktion dateien beliebig anzuordnen, der ordnet immer nach name oder größe, früher konnte man noch mit der maus umsortieren :(


    außerdem hängt mein windows immer wenn ich in qip (ein icq client) mit der strg - tab funktion zwischen den einzelnen messagewindows hin und her zappen will.

  • Ach und mit der so hochgelobten Freeware kann man meist sowieso nichts anfangen... und Software für Mac und Windows kostet so ziemlich das selbe :)


    da merkt man, das du überhaupt keine Plan hast. Freeware und Open Source ist teilweise sogar besser und einfacher. Dazu haben die meist noch Schnittstellen für Plugins, sieh e Beispiel Firefox und ja ich weiß, den gibts auch für MAC, aber er ist als Konkurrenz zu IE entwickelt wurden, der Mac hatte da ja nie was gescheites, das zeigt auch, das es viel weniger Safari-Nutzer gibt, wie MACs :thumbsup:
    Aber die Apple-Nutzer rennen eh nur immer mit der rosaroten Brille rum, die Produkte sind bei Tests nie an der Spitze, es gibt immer Produkte, die besser und meist dazu noch billiger sind. Meine 7 Rechner haben weniger inkl. Software gekostet, wie ein MAC der so gut ist, wie mein bester PC.
    Also wer gern Geld zum Fenster raus schmeist, ist bei Apple gut aufgehoben, dazu freut es den Staat, den die MwSt ist auch nicht zu verachten.

  • Naja also so pauschal würde ich das jetzt mal nicht sehen, anscheinend herrscht immer noch das Vorurteil MAC=teuer und sowieso nicht besser....
    Wer noch keinen Mac hatte und den "Langzeittest" gemacht hat der kann das schlecht beurteilen. :thumbsup:
    Mit Windows quält man sich durch den Tag ständig irgendwelche Aufhänger und Hardwareprobleme. Beim Mac sind solche Probleme von vornherein ausgeschlossen, da man die Hardware zur perfekt darauf abgestimmten Software bekommt und das ist nicht nur beim Betriebssystem so... und wer jetzt behauptet das Open Source oder Freeware besser sei als Kaufsoftware naja ich weis auch nicht ?( Klar kann man sie einsetzen doch an das Spektrum verschiedenen Befehlen und Operationen kommen die nicht hin.



    Und für das was ein Mac kann ist er wirklich nicht teuer, wenn man wirklich mal vergleicht und einen Rechner mit den selben Ausstattungsmerkmalen kauft ist man sehr schnell beim selben Betrag. Und ein dickes Plus gibts auch noch, denn die Verarbeitungsqualität ist fast unerreicht und das hat eben einen Preis aber für die Leute die immernoch mit ihren knarrenden Plastik-Laptops arbeiten spielt das ja keine Rolle