4 Zylinder 2 Takt Motor - Hat es sowas gegeben ???

  • Hallo
    mir wurde ein 4 Zylinder Motor angeboten, im Internet finde ich aber herzlich wenig dazu ob
    es sowas gegeben hat oder ob es eine Bastelarbeit ist.
    Anscheinend wurden in 2 Prototypen auch 4 Zylinder Motoren mit den Originalkolben/Zylinder aus
    dem 601 getestet.
    Wer weiss mehr darüber ???

  • Geil, cool, geil. Da hat jemand mit goldenen Händen Trabiteile in der Hand gehabt.


    Leider passt der Motor auf Grund der Abmessungen nicht in meine Trabis.


    Ich bitte um viele weitere Bilder.


    Hajo

  • ... sehr interessante Sache ... mehr Bilder wären echt gut ... :thumbsup:
    und als V-version bestimmt auch im 601er einbaubar :thumbup:

    Born in GDR !



    WIR SIND DAS VOLK !!!



    Man muß immer das tun, was man nicht lassen kann.


    Goethe

  • Was sollen denn die Vergaser am Auslass. Und warum sind die Köpfe 90° verdreht. Warum haben die Köpfe Aussparungen an den Kühlrippen.
    Es gab auch keine Boxer 4Z 2T im Versuch. :grinser:

  • Ist wohl nen "Fake" Wie heckman schon erkant hat. Vergaser am Auslass. :huh: . Aber wer macht sich dann solche mühe. Vlt steckt auch mehr dahinter.

    Biete feines Glasperlstrahlen. Zylinderköpfe, Riemenscheiben, Vergaser, Schrauben etc.
    Bei Interesse bitte PN.

  • Es gab bei DKW in den 30er Jahren sehr wohl einen 4=8.


    Nur war das aus technischer Sicht eher kein Knaller und hat mit dem oben zu sehenden nix zu tun... ;)

  • Die Vergaser sitzen nicht am Auslass. mal genau schauen. ;)

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

  • Was es gab war ein Wankelmotor und ein Dieselmotor im Trabant. Außerdem ein 6 Zylinder 2takt V6 Motor im 353er Wartburg. Und mehere Versionen eines 4takters von Sachsenring für den 601er... (nich die VW patent rotze) Alles Prototypen leider nie in Serie gegangen.


    Von einem Boxermotor hab ich noch nie was gelesen/gesehn. Auch sehr unwahrscheinlich weil wie willst den denn in den Trabi reinkriegen?

  • Es gab auch noch diverse Versuche mit Wankelmotoren... ^^


    Selbst wenn oben gezeigtes Motörchen funktionieren würde, gibt es einige offene Fragen... z.B.: wie funktionierte die Kühlung der Zylinder? ?(


    edit... da war jemand schneller :thumbsup:

    :aicke: TRABANT - mehrfach Alpenerprobt
    Wos´n doa loooohhhhs??? :aicke:

  • ich tippe auf einen Flugzeugmotor als Eigenbau. Das Schräubcen macht dann genug Wind, weshalb auch die Köpfe gedreht wurden. :winker:


    mich würde eher interessieren wie Kurbelhaus und Kurbelwelle aussehen. in einem großen Alublock währe ne Menge Zerspanungsaufwand nötig.



    Gruß :2tviper:

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

  • mich würde mal interressieren wie der motor mit 2 gegenüberliegenden zylindern ansaugen und vorverdichten soll ?


    ?(

  • Die beiden gegenüberliegenden Zylinder sind auf einer Wange im 180° Versatz(jeweils rechts und links), so das sie gleichzeitig in OT bzw UT sind. Das sollte sich leicht bauen lassen. Und durch die Vergaseranordnung ist er ja nun Schlitzgesteuert und die Drehschieber fallen weg.

  • Das schon Tim, aber trotz der Schlitzsteuerung braucht der die Vorverdichtung. Und wenn 2 Pleuels auf eine Wange gehen haben dann auch beide Zylinder nur einen Raum zur Vorverdichtung...


    Oder so... :hä:

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker:

  • Genau dies ist doch die Problematik mit dem Boxer und dem Reihenmotor mit 180° Zylinderwinkel.




    Der 6=12 war kein "klassischer" V-Motor sondern ein Reihenmotor mit (ich glaube) 90° Zylinderwinkel und mit einem Pleuel pro Kurbelwellenkröpfung - die Räume waren mittels auf der Kurbelwelle aufgepressten Dichtscheiben unterteilt um die Vorverdichtung zu ermöglichen......


    VR-Motoren gabs schon vor VW ;)


    Sorry, Zahlenfehler... logischerweise 6=12

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

    Edited once, last by Mossi ().

  • Ja und wo ist das Problem? Kurbelkammer etwas großer (für entsprechende Füllung)und beide teilen sich die Kammer.
    Achtung freihand..... :thumbsup:


    Man müste den Versatz zwischen vorn und hinterer Bank noch so wählen, dass die vorderen beiden in UT sind während hinten in OT ist.

  • Genau Tim. Halt ein Boxer. genau das ist der Unterschied zum 180°V-Motor, Wie Mossi schon schrieb, der beim 2T dann nicht so gut funktioniert. ;)


    Aber der Versatz ist beim Boxermotor eigentlich nicht so wichtig da dieser ja eigentlich einen idealen Masseausgleich hat/haben sollte.



    Mossi
    ist 3=6 nicht eh ein 3zyl. Reihenmotor mit 0° wie der Wabu? Müllerandernach war doch so wie du schreibst.

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

    Edited once, last by 2TViper ().