Trabifahrer von dem anderen (Elb)Ufer

  • Moin miteinander :),


    ich wollte mal interessehalber fragen, ob es außer mir auch noch andere Trabiliebhaber gibt, die "vom anderen Ufer" sind. Was ich damit meine ist wohl klar *g*.


    Grüße aus PIR


    Martin

  • Ja gibt es. Aber so einen Thread hatten wir schon mal...der verlief dann in die falsche Richtung.
    Derjenige, der damals die Frage gestellt hat, bzw sich geoutet hat, ist nicht mehr ihr im Forum. Aber trotzdem noch auf diversen Trabitreffen rund um Dresden.


    Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

  • Bei mir weiß es jeder, ob Familie oder Freunde. Ich leb sehr offen damit und weiß, was das für Probleme geben kann. Wie soll ich auch meinen Freund entschuldigen? Ein Ausstattungsdetail vom Trabant? *lach*... Allerdings steh ich über den Dingen und streich deshalb nicht gleich die Segel *g*. Früher war ich noch in einem anderen markenbezogenen Forum unterwegs und die wussten das auch. Da kann ich nichtmal heute weg, obwohl ich keinen Ford mehr habe, weil ich so viele kenne.. Also genau das Gegenteil von Verschwinden *g*.

  • Hallo.


    Ich bin leider kein Trabifahrer sondern mag lediglich Trabis furchtbar gerne.... aber vom gleichen Ufer wie der Martin bin auch und daher glaub ich eine ziemliche Minderheit (Homoschrauber). Bin auch auf einem Mopedforum und dort sogar der absolut einzige unter einigen Tausend Mitgliedern.


    Der Thread von damals war es der mich dazu brachte mich hier anzumelden, aber als ich das dann getan hatte war der Thread bereits gesperrt.... so kann's gehen (innerhalb weniger Minuten passierte das, ich lesen, interessant finden, antworten wollen, anmelden - und nicht antworten koennen weil zu.


    Ich hab leider nie einen Trabi gehabt, nichtmal selbst gefahren.... aber immer gewuenscht, bloss leider hab ich Deutschland verlassen bevor der Wunsch in Erfuellung gehen konnte (ich wohne seit ueber 9 Jahren in Thailand).


    Ich produziere aber trotzdem blauen Rauch beim fahren - meine beiden japanischen Eierfeilen die ich hier fahre machen naemlich auch rengdengdeng :) Ein Motor mit Ventilen kommt mir gar nicht zwischen die Beine, nie und nimmer.


    Beste Gruesse.....


    Thanh

  • Hallo, ist es nicht egal von welchem Ufer man(n) (oder Frau) kommt, ich finde der Mensch dahinter muss stimmen. Ich selber bin zwar nicht vom anderen Ufer, hab aber so meine Erfahrungen damit gemacht, zum Teil muss ich sagen "leider". Aber das kann ich lieber mal per PN erzählen, nicht das es zu Peinlich für die andere Person wird. Ich hab mir mit dem Thema eh schon zu viel zerstörrt, daher weiss ich wie sich betroffene Menschen fühlen müssen. Ich finde man sollte erstmal Mesch sein und dann Urteilen wenn man die Hintergründe kennt und nicht gleich das Schlechte sehen. In Schubladen gesteckt ist man schnell und ist der Ruf erst ruhiniert, lässt eer sich verdammt schwer wieder aufbauen.


    MFG: Mathias :)

  • Was mich immer in Verwunderung versetzt, ist der Umstand, dass der Schwule bzw einige davon, der Welt ihre sexuelle Orientierung mitteilen müssen.


    Warum? Wozu? Mit welchem Sinn? Weil die Homosexualität nicht den Verbreitungsgrad hat wie die Heterosexuallität bzw sie eine Minderheit darstellen?


    Mir ist es doch auch egal, welche (sexuellen)Vorlieben jemand hat. Ich kenne einige die "vom anderen Ufer" sind, meist ganz normale nette Menschen.


    Und dass das auch immer die auf den Plan ruft, die es nicht schaffen Toleranz gegenüber anders fühlenden darzustellen, ist ja auch nichts neues.


    Wozu also ein solches Thema hier breittreten? Ich sehs auch gerade im Skoda-Forum. Dort spaltet man sich sogar mit eingener Communitiy ab.
    Kann ich immer nicht so ganz nachvollziehen. Sollten den die Interessen, der Homosexuellen sich so sehr unterscheiden?


    Hier gehts doch um die Affinität zum Trabant. Homosexualität sollte man wo anders thematisieren. :thumbup:

  • Stimmt ich Tim 100%ig zu!
    Ich kenne auch mehrere schwule Trabifahrer und ich mache mich darüber auch mal lustig (mit den Personen). Und diese gehen auch ganz locker damit um und machen meistens sogar mit! Ich verstehe nur nicht, warum uns MANCHE ihre Sexualität aufzwingen. Bei manchen sieht man es ja auf den ersten oder zweiten Blick, aber bei manchen wäre es mir nie aufgefallen.
    Was ist das tolle an dem Outing?


    Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

  • Jeder brauch wohl en bissl aufmerksamkeit und Zuneigung heut zu Tage.....Mann hats ja sonst nicht leicht im Leben.... :grinser:
    NIX gegen "HOMOS", aber ich finds bissl Peinlich, sich HIER zu melden!!!
    Kenne auch Leute mit anderen "Interessen", aber wenigstens sagen se es mir aufn Treffen , oda so und machen keene Werbung!!! :zwinkerer:
    Wer wie is, is mir och egal, aber hier gehts doch eher um en Hobby und nich um ne Geschlechtertauschbörse..... :grinser:
    Sorry, aber ich hab für sowas KEIN Verständnis!!!!Is MEINE Meinung, ohne Jemanden zu verletzen!!!!!!!!!! :wechgeh:


    Naja...soll jeder tun und lassen, was er/sie will, aber was erhofft Mann sich hier???? :gruebel:



    Hoffe es war jetzt nich zu bösartig.....auch wenn man mich jetzt als "Rassist" hinstellt!!!

    Edited once, last by TOOM-76 ().

  • Mathias:

    Quote

    Hallo, ist es nicht egal von welchem Ufer man(n) (oder Frau) kommt, ich finde der Mensch dahinter muss stimmen. Ich selber bin zwar nicht vom anderen Ufer


    wie jetzt!!!
    wenn du der selbige bist wie im chat, so fragen wir uns langsam , BIST DU ES NU, ODER NICHT.
    also GEOUTET (was für ein scheiss wort) hast dich da zumindest.
    ich mein mir soll es ja egal sein, WAS du bist bist, aber anlügen ist :thumbdown:
    ich verweisse mal zusätzlich auf diesen linkhttp://pf31.pappenforum.de/boa…chwer-jemanden-zu-lieben/ ich glaube wir chatianer wissen alle um wen es ging


    in diesem sinne, einen schönen abend noch :rolleyes:

  • Ich hab mir eine entsprechende Antwort gestern verkniffen - aber schön, daß es andere offenbar genauso sehen wir ich:


    Warum fühlen sich unsere umgepolten, männlichen Zeitgenossen immer dazu berufen, ihre sexuelle Ausrichtung lautstark in die Welt zu posaunen? In eine Welt, die gar nicht danach gefragt hat!
    Hat schonmal jemand erlebt, daß jemand aus der Mehrheitsfraktion vom Rednerpult in die Menge gebrüllt hat: "Ich bin hetero - und das ist auch gut so!"?
    Hab ich noch nie erlebt...
    Bei den Herren vom anderen Ufer scheint das aber dazu zu gehören. Warum, konnte mir noch kener erklären. Vielleicht doch Komplexe? Vielleicht doch eine Art Fehlerbewußtsein? Wenn ja: warum? Ich denke es ist so normal wie alles andere auch?


    Ganz zu schweigen davon, daß Homosexualität bei mir langsam den Verdacht auslöst, in höheren Wirtschafts- und Politikreisen als Qualifikationskriterium akzeptiert zu werden. Weshalb ich an meiner Theorie festhalte, daß unter all den lautstarken "Seht her - ich bin schwul"-Kameraden auch ein gewisser Prozentsatz an Mode-Schwulen dabei sein könnte...die die Gunst der Stunde nutzen, weil's heutzutage quasi schick ist und man sich damit so schön in den Mittelpunkt stellen kann.


    Eigentlich nervt's nur noch.
    Macht doch privat wozu ihr Lust habt und mit wem Ihr wollt. Aber hört endlich auf, Eure sexuellen Neigungen ständig unter's Volk zu bringen. Es interessiert niemanden...die Gesellschaft ist längst tolerant genug um jeden einfach machen zu lassen, es ist werder verboten noch gefährlich. Also macht, aber macht's für Euch und tragt es nicht ständig ungefragt in die Öffentlichkeit.


    Wenn hier jeder Mann, der auf Frauen steht, einen extra Thread eröffnen würde deswegen...das Forum wäre längst abgestürzt...wg. Überlastung.

  • Ich versteh die Aufregung grad nicht - wir sind hier in der Flirtecke. Zumindest hier
    ist es nicht unwichtig wie die Orientierung ist :schulterzuck: Wenn es im Technik-Bereich
    gewesen wäre: "Mein Tabi ist kaputt und macht Geräusche, ach ja ich bin schwul" dann würd
    ich die Aufregung verstehen - aber in der Flirtecke ?

  • Aufregung glaube ich nicht, eher die Fragen ans "andere Ufer" die bis heute allg. unbeantwortet sind.


    Vielleicht hat Deli es etwas hart formuliert, ich hoffe nicht, dass sich dadurch jemand abschrecken läst.
    Er hats sicher nicht so hart gemeint, er will doch auch nur spielen :thumbup:


    Schön wäre es, wenn auf die Sätze mit "?" eine Anwort kommen könnte. Vielleicht würde gerade das, auch zu mehr Toleranz unter denen führen, die es nicht verstehen, bzw die die momentan die Auffassung vertreten, sich niemals vom anderen Ufer assimilieren zu lassen :thumbsup:


    Was ich verstehen kann ist, dass es schwierig ist, in einem Autoforum auf Gleichgesinnte zu stoßen, ohne dabei unbemerkt zu bleiben. Auch weiß ich aus eigener Erfahrung(Unterhaltungen mit Schwulen), dass es am anderen Ufer Interessenschwerpunkte gibt, die man in der Heterowelt kaum/selten findet.


    Beispielsweise braucht man sich kaum etwas vormachen, aber prozentuall wird es unbestritten sein, dass sich der schwule Mann deutlich stärker in der optischen Erscheinung präsentiert. Er legt deutlich mehr Wert auf sein Äußeres, um für einen möglichen Partner möglichst anziehend zu wirken. Mir ist bisher eigentlich no kein schwuler "Assi" übern Weg gelaufen.
    Gleichzeitig fällt aber auch auf, dass der "normale" Mann versucht das aufzuholen :thumbsup:


    Und so kann es ein Thema einer Unterhaltung sein, wie man am besten die Haut behandelt, wenn man sich rund um die Pfeife rasiert hat. Mann stelle sich das auf einer Baustelle vor.......
    Er brüllt oben vom Dach runter "Ey du Harry, ich hab meine Pfeife kahl geschoren und nu hab ich übelste Pickelchen, weißt du was man da machen kann."
    "Ja Hotte nim Babyöl und reib es nach der Behandlung mit Rasierwasser drauf, oder besser nim gleich Balsam"


    Wer würde nicht denken, dass sofort alle Kollegen den Hammer fallen lassen und darauf warten das einer heraus kommt und zeigt wo die versteckten Kameras sind :thumbsup:
    Was heute noch belustigend wirkt, kann morgen normal sein und vielleicht sind einem die Schwulen in diesem Punkt etwas voraus.
    (alles nur ein mögliches Beispiel)

  • Die Sache mit der Baustelle...der Knaller! :lach::lach::lach: :freude:


    Was auch zu den Dingen gehört, die ich gern mal objektiv erklärt hätte:
    Der besondere Schwerpunkt auf dem Äußeren - warum neigt der sich bei homosexuellen Männern immer eher in Richtung eigentlich weiblicher Eigenheiten? Warum versucht das Unterbewußtsein des homosexuellen Mannes, möglichst viele weibliche Lockmittel bei der Partnersuche einzusetzen?
    Geht es am Ende vielleicht doch IMMER um ein männlich/weiblich-Schema, das hier nur in zwei gleichartigen Körpern verpackt ist?


    Und wenn das so sein sollte - was ich nicht beurteilen kann:
    Wäre das nicht doch der Beweis dafür, daß die Homosexualität eine Art Ausrutscher der Natur ist, der aber letztlich auf dem gleichen Grundsatz jeder Sexualität beruht, nämlich der Anziehung zwischen männlichem und weiblichem Genom zum Zwecke der Fotrpflanzung und Arterhaltung?


    Dazu müßte man nun wieder absolut sicher wissen, ob die menschliche Sexualität wirklich nur der Arterhaltung dient. Sind wir doch die einzigen (außer Delphinen), die "es" auch aus Spaß machen, ohne daß es um's Erzeugen von Nachkommen geht...was wiederum sexuelle Verhaltensformen zwischen gleichgeschlechtlichen Partnern legitimieren würde, da es in diesem Falle ja keinesfalls um Fortpflanzung/Arterhaltung gehen kann.


    Fragen über Fragen.

  • Ich persönlich finde eure Reaktion nicht so fein, aber schließlich ist es ein Forum, und jeder sollte uns wissen lassen was er denkt.
    Ich meine, das Thema begann mit "Gibts hier noch andere homosexuelle Trabifahrer?", und wird zu einem Erguss der Ablehnung.
    Finde ich schade immerhin sind wir hier, wie schon geschrieben, in der Flirtecke. Wo liegt hier das Problem? Und selbst WENN jemand hier einem seine sexuelle Orientierung aufs Auge binden würde, ist hier nicht der richtige Platz dafür? Soll er sich besser in einer Bar auf den Tisch stellen und rufen: "Hei, ich bin schwul, jemand Lust auf ne Spritztour im Trabi?"
    Schade, schade, aber interessant was hier ins rollen gekommen ist.


    In diesem Sinne


    Beste Grüße

  • hey, jetzt lass ich auch ma mein senf hier.
    @ alle die es stört wenn sich jemand outet: wenn es euch stört, warum guckt ihr dann nicht einfach weg, oder hört nicht zu?? ich meine wenn mich etwas stört ignoriere ich es, solange es nicht mich selber oder gute freunde betrifft... ganz ehrlich, jeder soll sein was er ist, und ich habe das hier gleich am ersten tag gelesen und mir dann meinen teil gedacht.
    wenn jemand nunmal hetero ist, dann ist es so, ich meine mal ehrlich männer, wenn ihr ne lesbe seht findet ihr das dann auch so schlim?? eigentlich müsstet ihr das dann genauso finde, den ist ja auch das gleiche geschlecht was sich da liebt...
    ich meine hier gibt es ja so manchen kindergarten, aber hiermit is das getopt finde ich :thumbdown:
    ich lasse jeden machen wie er will, habe keine problem mit sowas, außer wenn se mich angraben wollen, dann hab ig n problem damit gg


    p.s. will damit niemanden angreifen, ist meine eigene meinung, wenn es jemanden stört, dann bitte überlesen.
    im übrigen wäre ich dafür wieder zum thema zurückzukehren ;)

  • Wenn man denn dann schwul ist und in der Flirtecke gleichgesinnte sucht, ist es meiner Ansicht nach von elemenarer Bedeutung das Thema Homosexualität zumindest zu erwähnen. Also soweit erstmal alles richtig...


    Über den Sinn oder Unsinn von Homosexualität zu senieren oder durch Fragen in Frage zu stellen gehört dagegen meiner Meinung nach weder in die Technikecke, in die Flirtecke oder sonstwo ins Trabiforum. Vielleicht sogar nirgendwo hin - leben und leben lassen ;)


    Und ob ich nu homo- oder heterosexuell bin? Da ich hier weder flirten will noch jemanden zum Poppen suche sondern einfach nur irgendwer bin der nen Trabi fährt interessiert das jetzt mal so garnich ;)



    Chrom

  • Gustl,Grandpa, habt ihr die Texte verstanden?


    Reich-Ranicki sagte: "ich lehne diesen Preis ab", dass wäre eine Ablehnung.


    Wo bitte ist hier nun etwas von Ablehnung geschrieben worden...Zitate bitte...bzw wo steht mich stört der Auftritt eines Schwulen hier.


    Einzig die Neigung ansich bzw deren Offenbarung wurden thematisiert.


    Warum soll man darüber nicht sprechen können? Ich versuche meinen Horizont zu erweitern, sei es durch das Lesen der Bibel als Atheist, oder durch Fragen zum Verständnis der Homosexualität.
    Wenn ein Virus morgen alle weiblichen Humanuide tötet, möchte man ja schließlich wissen was einem bevorsteht, bevor die nicht mehr mögliche Fortpflanzung uns aussterben läst.
    Man kann auch unschuldig ins Gefängnis kommen und da ist es doch auch gut, wenn man zwar unerfahren, doch aber wissend ist. :top:


    Hier werden so viel unsinnige Fragen gestellt, da ist das hier noch sehr harmlos ;) und so sei es mir gegönnt auch mal Fragender zu sein :)