Lautsprecher im Fußraum vorne?????

Nur noch bis Sonntag zum Vorverkaufspreis - der PappenForum Community Kalender 2020!

www.IFA-Fanshop.de

Mit dem Gutscheincode PFKALENDER2020​ erhaltet Ihr einen einen Rabatt in Höhe von 2 EUR auf die Shop-Versandkosten.

Der Direktlink zum Kalender:
http://rainsworld.shop/PappenForum-Trabant-Kalender-2020
  • Hallo


    hat jemand hier im Forum schon mal Lautsprecher an dieser stelle (siehe roter kreis)


    verbaut und erfahrung?


    Habe meine lautsprecher zurzeit in den Türen , aber gefällt mir nicht so


    mfg marcel

  • Ich hab dort meine Kugelboxen. mit anderen Lautsprechern hören die sich gar nicht so schlecht an, die Position ist aber eher ungeeignet für Hochtöner.
    Ich habe hier im Forum aber auch schon wen mit [lexicon]GFK[/lexicon] Gehäusen für TMTs an dieser Stelle gesehen...




    mfg

    Fuhrpark:
    -601 A-Kübel Bj. 86

  • Meine TMTs sitzen zwar direkt vor den Sitzen (Siehe Thread "SQ-Trabi"), rechts und links unterm A-Brett funktionieren aber GFK-Gehäuse ebenfalls sehr sehr gut, die Gehäuse sollten halt entsprechend knackig abgestimmt sein, volumentechnisch kommte eigentlich fast nur ein 13er mit niedriger Güte in Frage...
    Dann die HTs eben oberhalb des A-Bretts anbringen und zwar genau so, dass TMT und HT jeweils den möglichst exakt gleichen Abstand zum jeweiligen Ohr haben...


    MfG Björn

  • Hallo


    Papa Bär


    is schon klar wollte aber keine gfk gehäuse baun.


    Wollte er das ganze vol. hinterm blech nutzen, ist zwar offen vorne beim lampentopf dürfte aber nicht schlimm sein. oder?


    Da es ja zu innenraum komplett dicht is, und tür lautsprecher eh fast FREE AIR laufen (leichte undichtigkeit egall?)


    mfg marcel

  • Ach du willst das Blech da zerschnippeln??
    Akustisch spricht da eigentlich nichts dagegen, was allerdings die Steifigkeit der Karosse dazu sagt, keine Ahnung...
    Raten kann ich dir dazu also nicht^^...


    MfG Björn

  • Hallo


    ja das mit der steifigkeit der Karosse is auch mein bedenken.


    Mit kleinen Gehäusen sieht nicht so toll aus, finde ich , daher die frage ob es schon mal einer gemacht hat. (verbaut und erfahrung,siehe Steifigkeit)


    mfg marcel

  • Hallo


    BO601 ich weiß wie es beim 1,1er aussieht , aber jeder der in sein 601 nen andern Motor rein baut, baut sich ja och nicht die Bleche rein (in den Seiten). oder???


    mfg marcel




    Vielleicht würde ein aluring ausreichen als zusetzliche stabilisierung?

  • ich würde vorne garkeine großen tief-mittelton lautsprecher einbauen...hinten nen vernünftigen Coaxial oder 3-Wege System rein und vorn nur mit zusätzlichen hochtönern unterstützen....fertig....man kann im trabant ( wenn man fährt ) sowieso nich von super tollem sound reden....und dafür recht es aus wenn man hinten gute lautsprecher drin hat... :thumbsup:

  • ich habe meine in den Verkleidungen wie du..allerdings nicht so optisch deplaziert sondern unten in der Ecke und das sieht auch ganz gut aus.

  • ich würde vorne garkeine großen tief-mittelton lautsprecher einbauen...hinten nen vernünftigen Coaxial oder 3-Wege System rein und vorn nur mit zusätzlichen hochtönern unterstützen....fertig....man kann im trabant ( wenn man fährt ) sowieso nich von super tollem sound reden....und dafür recht es aus wenn man hinten gute lautsprecher drin hat... :thumbsup:

    Danke für diesen wohl an Unsinn nicht zu übertreffenden Tipp...
    Wenn man keine Ahnung hat....ne... ;)
    Es existieren schlichteg keine anständigen Coaxe oder Triaxe (Bis auf maximal ne Handvoll Ausnahmen im etwas teureren Bereich).
    Dazu kommt, dass LS hinten nix zu suchen haben, akustisch sinnbefreit und beim Unfall obendrein gefährlich...
    Und anständigen Sound auch bei fahrendem Trabi ist schon möglich, brauchts halt bissl Pegel dazu bzw. ne Anlage, die diesen Pegel eben ganz entspannt mitmacht...


    MfG Björn

  • 1. wieso macht es kein sinn die LS hinten einzubauen???
    2. wieso ist es beim unfall gefährlich???
    3. deswegen sagte ich ja entweder coaxiallautsprecher..und da gibt es durchaus ein paar die doch recht ansprechend sind und außerdem nannte ich auch 3-wege systeme...ich habe nich von Triaxial geredet :dududu:

  • Zu 1. Schau mal in den Spiegel und betrachte deine Ohren. Und dann schau mal unter dem Stichwort "Stereo" in diverse Fachbücher o.ä. zu dem Thema
    Zu 2. Weil bei Unfall ganz arg aua am Hinterkopf oder sonstwo... ;)
    Zu 3. Ganz sicher gibts die nicht in nem Preisbereich, in dem Leute einkaufen, die sowas dann auf die Hutablage zaubern^^
    Und auch ein 3-Wege System hat da hinten schlichtweg nichts zu suchen weil --> siehe Zu1. und Zu 2.


    Leider biste zu weit weg, gerne würd ich dir die Hintergründe mal direkt am Objekt erläutern...


    MfG Björn

  • Ach Björn, nich immer so ultimativ ;)



    Stereophonie im KFZ ist immer ein Kopromiss, besonders wenn nicht nur der Fahrer, sondern auch Mitfahrer in den optimalen Musikgenuss kommen sollen. Zum einen was den stereophonen Winkel angeht, alsauch im Bezug auf Reflektionsflächen. Beim Trabi kommen noch nicht unerhebliche Fahrgeräusche dazu - egal wie schön man das redet oder wieviel Leistung (sofern man im Gesundheitsverträglichen Bereich bleibt) man anlegt.


    Es gibt einen Unterschied zwischen Klang und stereophone Effekte. Für den Klang ist es egal ob die Lautsprecher nu vorne oder hinten sind. Ganz anders bei den klanglichen Effekten. Aber da wären wir wieder bei punkt 1.
    Na und die Wahrnehmung von Klang bzw was "gut" ist, ist nicht nur subjektiv sondern hängt auch mit von der bevorzugten Musikrichtung ab.
    Fakt is aber, das wenn der Klang Mist ist, wird er auch durch versetzen der Lautsprecher nicht besser. Ist der Klang recht ordentlich, wirds erst richtig gut wenn dien Töne auch aus Richtungen kommen, wo sie hingehören. Demnach wäre hinten tatsächlich falsch.
    Aber wie gesagt, im Auto ist das alles ein Kompromiss.
    Für viel Geld kann man viel machen, wenn der Nutzwert als Kraftfahrzeug zweitrangig ist hat man mehr Möglichkeiten. Genauso wie man deutlich mehr Möglichkeiten hat, wenn der Aufwand des Einbaus egal ist.


    Es soll Leute geben, die wollen einfach nur ein wenig Musik in ihrer Pappschachtel haben, Die wollen weder der Wert des Fahrzeuges verdreifachen, den halben Wagen zersägen oder sonstewas, sondern einfach mit relativ wenig Aufwand ne ordentlich aussehende und zufriedenstellende Lösung für Lala in der Pappe. Holzkisten unter den Sitzen die auch noch rauskucken, Hi-Tech-Geschwüre auf dem A-Brett, GFK-Beulen und ähnlicher Kram ist halt nich jedermanns Sache. Schon garnicht von jedem der sich älteren Autos, in diesm Fall Trabis verschrieben hat.
    Und btw, Lautsprecher hinten ist auch irgendwie "Oldschool" - und passt daher prima in son Lumpenpressling.


    Will man, eben unter den genannten Vorraussetzungen, ne gewisse Klangliche Ausgewogenheit auch in den niedrigeren Frequenzbereich, braucht man Platz, das is einfach mal so. Na und Platz is in ner Pappe nunmal hauptsächlich hinten und nich vorne.
    Die Hutablage in ner Limo bietet sich geradezu an, alte Pappe raus, passend gesägte Holzplatte mit Stoff oder Teppich bespannt und Lautsprechern ausgerüstet stattdessen rein, verdrahtet und fertig ist der Lack. Natürlich verantworungsbewusst befestigt, dann geht auch nix fliegen.
    Hat vor 30 Jahren so funktioniert und funktioniert heute noch genauso. Und klanglich im Vergleich zu Kugellautsprechern und ähnlichem Gerümpel eine Offenbarung.
    Klar geht auch besser - aber besser geht immer, egal auf welchen Niveau man sich Anlagentechnisch grad befindet.


    Jetzt kommt bestimmt wieder das Argument, das wenn man schon was macht, kann mans auch gleich richtig tun. Aber wer legt fest, was richtig und was falsch ist? Ich zumindest maße mir das nicht an ;)


    Chrom

  • Hallo


    was Klang für den einen is und für den anderen kann man endlos Diskontieren.


    Ich weiss was mir gefällt , und jeder für sich selber auch.


    Brauche nur ne lösung für die stabilisierung noch.


    mfg marcel

  • Da wo du reinwillst ist nicht einfach nur ein Blech. Das ist teilweise doppelwandig, je nachdem wie groß das Loch werden soll/muß, kommst du in den Bereich der A-säule. Das mit deinem Aluring auszugleichen wird so nix. Machen kann man alles, aber wenn du mich fragst, ich würde das lassen ;)


    Chrom

  • Sorry liebster Chroim, aber das hatten wir doch schonmal durchgekaut...
    Klar kann man sich mit Schrott, Unsinn und sonstwas zufriedengeben, manchen reicht ein Küchenradiio, aber auch für die Wiedergabe von Musik mit allen Details gibt es objektive Kriterien, die eben nur eine sinnvoll aufgebaute Anlage erfüllt.
    Und daran gibts eben nix zu rüttel.
    Dem Klang ists nämlich nicht wurscht wo die LS sitzen. Phasenfehler, Laufzeitfehler, damit einhergehende Probleme im Frequenzganz usw...all das kann man messen, ebenso gehört zu guter Musik die Abbildung einer virtuellen Bühne... die Deppen im Studio machen sich wegen sowas nen riesen Stress und der Laie ignorierts einfach... traurig sowas... Nuja, Generation iPod eben...
    EMMA, AYA, EASCA...alles Organisationen, die sich bemühen, sowas auch noch objektiv einzuschätzen, was zu 98% auch ganz gut klappt...


    Jedem nach seiner Geschmack, aber die objektiven Kriterien bleiben.
    Keiner muss, aber dann darf man eben auch nicht von gutem Klang reden, denn objektiv ists eben mies.


    MfG Björn

  • also ich glaube nicht, das meine LS bei nem unfall hinten raus reißen würden und mir an hinterkopf knallen!!! :thumbsup:
    gut wegen stereo da wäre es etwas besser wegen dem abstand, da die LS hinten ja etwas dichter zusammen sind aber wenn ich sie vorne in die türpappe baue, denn habe ich doch auch nich soviel von dem stereosound, da wenn ich zb nen beifahrer habe der körper des beifahrers ja viel klang abschirmt bzw reflektiert, oder habe ich da nen denkfehler???