Klackern nach Frost

  • Moin,
    es hat hier die letzten 2 Tage gefroren (und ich musste jeden morgen kratzen), und da is mir aufgefallen, dass (nur) morgens (nich nach Feierabend, wenns also wieder wärmer is) was Kalckert... wird bei höhreren Geschwindigkeiten etwas schneller, aber nich viel. Also ab 50 km/h, vorher wirds merklich schneller bzw langsamer.
    Es kommt nich von draußen, sondern von innen, und ich glaub ich konnte lokalisieren, dass es vom Tacho her kommt.
    Kann das die Tachowelle sein? Dass sich da Wasser drin gesammelt hat, und jetz über nacht friert?
    Ich fahr ne viertel Stunde zur Arbeit, da müsste das doch in dem Fall schon aufgetaut sein oder? Durch die Bewegungen?!
    Tacho funktioniert auch einwandfrei...
    Jemand ne Idee was es sein könnte, bzw ob da wirklich Wasser in der Tachowelle sein könnte...?
    Danke,
    lg,
    Lutz :winker:

    Freundschaft ist, wenn der Freund schafft. Ähnlich verhält es sich mit der Nachbarschaft.

  • Genau das Problem habe ich auch, ich habe da auch die Tachowelle im Verdacht...
    Fährt dein Auto wieder ?






    mfg

    Fuhrpark:
    -601 A-Kübel Bj. 86

  • Was heißt hier wieder... läuft schon immer wunderbar :lach:
    Edit: Achso.. .wegen dem Unfall... ja fuhr trotzdem! Und fährt immernoch! Am Wochenende kommen die nue Tür und die neue Pappe hitnen dran, vorher B-Säule grade ziehen, ggf schweißen und dann muss ich gucken wann ich zum lackieren komm... weil Tür is schwarz, pappe is Blau, gelb, weiß gestreift... ^^ Sieht scheisse aus an nem Gelben Auto :lach:

    Freundschaft ist, wenn der Freund schafft. Ähnlich verhält es sich mit der Nachbarschaft.

    Edited once, last by RoadRunner ().

  • Moment, lass mich umformulieren: Schließt die Beifahrertüre wieder ? :grinser:


    Edit:
    Zieh nicht zu fest an der B-Säule, sonst kommt dir noch das Dach runter :zwinkerer:


    mfg

    Fuhrpark:
    -601 A-Kübel Bj. 86

    Edited once, last by Sheppard ().

  • Weiß ich doch! :top:
    Der Kollege der mir das macht is Karosseriebauer... wird schon schief gehen :lach:


    Aber zurück zum Thema, klackert nämlich immer noch :augendreh:
    (So, genug editiert..... )

    Freundschaft ist, wenn der Freund schafft. Ähnlich verhält es sich mit der Nachbarschaft.

    Edited 4 times, last by RoadRunner ().

  • Da ich mein Trabi nur bei warmen, schonem Wetter raushole, hab ich dieses Klackern noch nicht gehabt, bis dato, als ich mal nach der Spätschicht nach Hause gefahren bin. Meine Tachowelle hat auch geklappert...ein bisschen biegen hinterm Tacho schaft kurze Zeit abhilfe.


    AUf längere Zeit gesehen würde ich die Tachowelle mal ausbauen und schön öl durchfließen lassen, das hilft oft.


    mfG Fr :winker: ösi

    Die Frösi... war das nicht ne Kinder- bzw Jugendzeitschift in der DDR mit lustigen Bastelbögen drin?? :top:
    Anklam 2016: 3.Platz in der Kategorie "Trabant Original Baujahr 79-84"
    und 4. Platz "Trabant 1.1 original"
    stirnfett.de

  • Ja alles klar, Danke!
    Denke deswegen werden sich uach nich so viele hier melden. Also weil sie ihren Schatz nur bei gutem Wetter rausholen! ^^
    Wobei viele ja noch angemeldet sind... immerhin noch 16 Tage und 3 min ;)

    Freundschaft ist, wenn der Freund schafft. Ähnlich verhält es sich mit der Nachbarschaft.

    Edited 3 times, last by RoadRunner ().

  • Das is ein altbekanntes Phänomen...


    Da is kein Wasser drin das gefriert oder sonstewas, sondern die Tachowelle ist schlicht etwas doof verlegt.


    Rausnehmen und öl reinschütten is nie verkehrt, wobei ich dabei auf Fettspray setze. Ändert aber nix am Grund des Übels.


    Einfach die Welle möglichst gerade, ohne enge Radien durch die ganzen Kabel wurschteln. Wenns nich gerade geht, möglichst große Bögen wählen. Dann is ruhe...


    Chrom

  • :top:
    Wunderbar! Vielen Dank!
    Hab heute moregn auch shcon festgestellt, das es nich am Frost leigen kann... hat nämlich nich gefroren, aber es klackerte trotzdem ^^
    Nur seltsam, dass es nachmittags nich is :augendreh:
    Lg,
    Lutz :winker:

    Freundschaft ist, wenn der Freund schafft. Ähnlich verhält es sich mit der Nachbarschaft.

  • Hi
    Problem besteht immernoch! Habe schon 3 (!) Wellen ausprobiert... immer das selbe! Allerdings nich am Anfang.. so nach 10-15 Fahrt gehts dann auch mit den neuen Wellen weiter!
    Hab bei den letzten zweien dann vorher schon ne unmenge an Öl reingesprüht, ändert nix. Hab dann den Tipp bekommen, dass ich die Welle einfach mal nich am Tacho festschrauben soll, nur so, dass sie nich wieder rausfällt. Und tatsächlich, Anfangs wars besser, is es immer noch, allerdings doch deutlich hörbar.
    Ein guter und Trabi erfahrener Freund sagte auch, die Welle sei wunderbar verlegt, aber er habe keine Ahnung worans liegen kann ^^
    Kann es vlt am Tacho, oder an dem...ja wie heißt es doch gleich... na dem Ding im Getriebe, dass die Welle antreibt liegen? :)
    Bin echt Ratlos (und genervt :thumbdown: )
    Hat einer ne Idee?
    Lg,
    Lutz :winker:


    Achja: Die erste Welle, die so einen enormen Krach gemacht hat, hat zwar noch funktioniert, aber die war am getriebeseitigen Ende nach ca. 3-4 cm gebochen. Die Enden hatten sich wohl noch irgendwie verhackt ^^
    Die anderen Wellen, so wie die Aktuelle die jetz auch schon länger drin is, sind nicht gebrochen! Sehr seltsam alles ^^

    Freundschaft ist, wenn der Freund schafft. Ähnlich verhält es sich mit der Nachbarschaft.

  • Das hat ich neulich auch!
    Unangenehmes Geräuch! ;)


    Hab die Welle hinterm Tacho zurechtgebogen, dann war erstmal Ruhe...
    Bis Gestern,da isse gebrochen!


    Hab ne NEUE eingebaut!


    Ich denke mal,daß ist der Tacho selbst!
    LG

    !!!6Volt,Unterbrecher,Scharniergelenke!!!



    ...und mattschwarz gerollt

  • Hi!


    Lass die Welle mal draußen und schau ob das Geräusch immer noch vorhanden ist. Dann kanns nur an der Welle selbst liegen bzw am Tacho.


    Morgens isser noch müde, da hatter noch keine Lust und klappert halt :grinser:


    MFG
    Martin

    601 Universal Bj. 77 im Originalzustand
    Kadett B Coupe Bj. 71 - meine Bertha :love:

    Lieber schlecht gefahren als gut gelaufen!


    Wer langsam fährt beweist Lebensqualität!

  • moin, ich hatte mal ein ähnliches problem, und dachte auch das es dir welle ist, da es weg war wenn ich etwas an der welle gebogen hatte.
    abhilfe hat bei mir dann entweder ein anderes tacho oder aber das tacho von hinten etwas ölen gebracht. also da wo du die welle einsteckst, ringsherum etwas öl rein und dann war es bei mir weg. vielleicht hilft es ja bei dir auch :thumbsup:
    viel erfolg beim fehler suchen und beheben ^^

  • Tacho ölen werd ich mal versuchen ^^
    Und mittlerweile ist es nicht mehr nur morgens und nachmittags nich, sondern immer ^^
    Wenn die dann während der fahrt hinterm Tacho hoch drück, is es weg. Aber nur die Welle hoch binden oder so is ja nu auch keine optimale Lösung!
    Wenn ich die Welle vom Tacho ab lass is es auch weg... nur seh ich nich wie schnell ich fahr... ^^
    Naja wie gesagt, werds mal öle und dann mal weiter sehen. Vieleicht besorg ich mir, wenns dann nich weg is, einfach mal nen neuen Tacho...
    Lg und danke :)

    Freundschaft ist, wenn der Freund schafft. Ähnlich verhält es sich mit der Nachbarschaft.

  • 80 Prozenz meiner Trabifahrenden Kumpels haben das gleiche Problem.
    Ich selbst habe mir die Welle mit nem kleinen Strick etwas hochgebunden, das half etwas, hin und wieder klackerts trotzdem. Ist jeden Winter das Gleiche und scheint ein allgemeines Problem warscheinlich an der Bauform zu sein. Ansonsten hast du nur die Möglichkeit einzufetten (hat bei mir nix gebracht) oder wirklich so lange die Teile (Welle/Tacho) zu wechseln bis du mal Glück hast und Ruhe is.
    Solange es nicht ständig ist ertrag ich´s ^^ aber hast schon recht... es nervt

  • Solange es nicht ständig ist ertrag ich´s


    Es ist aber ständig! ^^
    Naja, mal sehen was wird... ^^

    Freundschaft ist, wenn der Freund schafft. Ähnlich verhält es sich mit der Nachbarschaft.

  • Genau das gleiche macht meiner bei diesem Wetter auch.. Genauso wie bei meinem Kumpel.. Is schon bisschen ätzend aber ich werde das dann heute mal versuchen zu beheben.. erstmal ölen und wenn nicht geht mal das Tacho zerlegen..


    mfg henne