79oktan - das neue Magazin für Ost-Oldtimer

  • Richtig! Ich habe bisher jede Ausgabe komplett gelesen. Mal mit mehr, mal mit weniger Interesse. Aber immer komplett. Das kann ich von keiner anderen abonnierten Zeitschrift .

    Fast genau das habe ich ganz zu Anfang schonmal an anderer Stelle über die Oktan gesagt - und festgestellt, dass das durchaus ein Alleinstellungsmerkmal für ein Printmedium ist, auch und gerade dieses Genres. In der OP oder (gelegentlich) OM waren's allerbestenfalls mal 50%, in der ST kaum mehr.

  • Nun ich bin da ehrlich, ich überblätter die Modellrubrik weil sie mich nicht die Bohne interssiert.


    Wenn an der Stelle stehen würde wo ich gute Ersatzteile bekomme, wer an welchen Nachfertigungen arbeitet, wo es gute Regenerierungsbetriebe gibt, dann wäre mir damit viel mehr geholfen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von TV P50 ()

  • Das was du da gerne hättest ist zum Teil auch ganz nützlich, hört sich aber sehr nach Zeitungswerbung an. Will auch nicht jeder. Die die das meiste Geld für geben stehen dann immer drin.

    Weiterblättern!

  • Das mit dem Golf ist weniger als Kritik zu verstehen, sondern interessiert mich.

    Schon klar - ich hab das auch schon an den Autor weitergereicht. Vielleicht weiß er etwas dazu.



    Wenn an der Stelle stehen würde wo ich gute Ersatzteile bekomme, wer an welchen Nachfertigungen arbeitet, wo es gute Regenerierungsbetriebe gibt, dann wäre mir damit viel mehr geholfen.

    Ich fürchte allerdings, daß wir auch nicht mehr wissen als Dir schon längst bekannt ist.

    Gerade Leuten wie Dir, die das seit Jahrzehnten machen, da noch etwas wirklich Neues mitzuteilen ist sehr schwierig.


    Zumal sich gerade in diesem Jahr deutlich zeigt, daß man nicht wissen kann ob das heute Geschriebene morgen überhaupt noch stimmt, denn wir haben aktuell eine enorme Fluktuation am Markt. Händler machen plötzlich dicht, alte Handwerker sterben...

    Und wir haben relativ lange Vorlaufzeiten für solche Produktionen.

    Manche Spezialisten wollen auch gar nicht ins Heft, weil sie sich auch ohne solche "Werbung" vor Arbeit kaum retten können. Andere haben Stillschweigevereinbarungen mit ihren Abnehmern getroffen, die sie teils exklusiv beliefern.


    Und dann gibt es da noch einen anderen Aspekt:
    Im redaktionellen Teil der 79oktan steht, daß Händler oder Hersteller X das Ersatzteil Y liefert. Kunde kauft, Qualität entspricht nicht den Erwartungen und 79oktan wird mit in die Verantwortung genommen, weil wir das ja "angepriesen" haben...

    Man legt sich als Redaktion bzw. als Autor mit solchen Sachen immer irgendwie fest und ergreift Partei für den gewerblichen Anbieter. Und das ist nicht frei von Problemen.


    Also - wie schon gesagt, irgendwann kommt auch mal sowas, aber für manche Inhalte müssen wir einfach noch um etwas Geduld bitten.

  • Das das nicht in eine Ausgabe passt....ist klar.

    Eine Auflistung von Teilehändlern braucht auch keiner.


    Aber z.B. ein Bericht über die Regenerierung von Kurbelwellen, die Aufarbeitung von Vergasern, die Überholung von Stossdämpfern etc p.p.


    Und dazu mal ein bebilderter Bericht über eine "wie mache ich es selbst Arbeit" an Bauteil x.


    Edit. Deli von mir rede ich garnicht......es gibt aber ganz sicher viele die die Zeitschrift lesen, aber kaum im Internet unterwegs sind bzw. keine Quellen kennen um sich zu versorgen.

    Ich versuche das große Ganze zu betrachten und den Fokus im Bezug auf das Magazin nicht nur auf Trabant und Wartburg zu legen. Und da gibt es für den RGW sicher Stoff für Jahre.......

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von TV P50 ()

  • ...beim Modellbau aber glücklicherweise auch. In anderen einschlägigen Zeitschriften findet dieses Thema quasi nicht statt - in der Oktan hingegen hat es von Anfang an seinen festen Platz (also wieder ein quasi-Alleinstellungsmerkmal 😎).

    Bisher habe ich dazu eigentlich auch noch nie eine derart negative Meinung 'a la "kann weg" gehört, @ Tim. 🤔

    Mich z.B. interessieren die meisten Zweiradthemen auch eher weniger- dennoch lese ich sie alle und käme nie auf die Idee, deren Ersatz durch ein mir genehmeres Thema zu fordern.

    Lesen und lesen lassen...🙂 😉

  • Aber z.B. ein Bericht über die Regenerierung von Kurbelwellen, die Aufarbeitung von Vergasern, die Überholung von Stossdämpfern etc p.p.


    Und dazu mal ein bebilderter Bericht über eine "wie mache ich es selbst Arbeit" an Bauteil x.

    Da sind wir uns völlig einig...


    Und deshalb nehme ich Material zu diesem Thema jederzeit und sehr gern entgegen. :zwinkerer:

    Gerade von den Leuten, die wirklich wissen was sie tun - und zu denen gehörst Du, Tim, ja ohne jeden Zweifel.


    Hätten wir aber beispielsweise zusammen mit Herrn Winter im vergangenen Jahr etwas über Vergaser für Ausgabe 1/2018 gemacht, so hätten wir bereits 4 Wochen nach deren Erscheinen den Tod des Protagonisten vermelden müssen...

  • Micha, das ist einfach nur meine Meinung. Ich habe es mit keiner Silbe als negativ hingestellt! Und ich kann doch frei sagen das es mich in keinester Weise interessiert und ich mir lieber etwas anderes dafür wünsche. Das heisst noch lange nicht das ich es nicht gut finde. Und ja ich habe es ja verstanden das diese Rubrik ihre Liebhaber hat und unbedingt erwünscht ist.


    Dennoch gestatte ich mir diese Lesermeinung auch wenn sie nicht von allen geteilt wird, denn das muss sie ja auch nicht. Die Qualität einer Zeitschrift lebt nicht nur davon, dass sie von allen vollumfänglich in den Himmel gelobt wird!

    Und am Ende des Tages läuft mein Auto/Motorrad etc. mit einem Modellmotor nicht weiter......


    Deli, vielleicht wäre es aber, abgesehen von der menschlichen Tragik hinter dem Ableben, ein Aufruf an Interessierte diese Arbeit weiter zu führen. In so einem Artikel darf ja dann auf das Alter des Fachmanns hingewiesen werden und das man Nachwuchs suche.

    Genauso ein Bericht über Mallin und wie es weitergeht😉

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von TV P50 ()

  • Lasst mal die Modellbauer drinn, ...wer Zeit hat kann im Frühjahr sicher mal einen Blick ins Forumstreffen (Höckendorf, nahe DD) der Leute werfen... dort gehts bei weitem mehr als das brummbrummhinundherschieben auf Modelleisenbahnplatten... Material, Beschaffbarkeit und Umsetzbarkeit etc...

    Nur weil ihr alle Grobmotorikerpfoten habt....können die nix für... 8o (duckundweg)

    Irgendeiner muss ja Bilder machen..... ;)

  • Sasch :

    Ich habe Rückmeldung vom Genex-Autor bekommen.


    Zitat

    [...] der Golf ist tatsächlich ein echtes Basismodell ohne alles. Die Variante hieß bis 1987 C, danach nur noch Golf Er hat tatsächlich keine Mittelkonsole (was man auf dem Foto nicht richtig gut erkennt), keine Türtaschen, keinen Tageskilometerzähler und keine Zeituhr und auch kein Radio (das ist per Katalog dazu geordert worden).

    Man hätte auch den CL bekommen können, den gab es füe wenige hundert DM ebenfalls im Katalog, dann mit all den Features, die der Basisversion fehlten.

    Mein Golf ist ne relativ ungewöhnliche Konfiguration, weil man die stärkstmögliche Motorisierung mit 75 PS mit dieser Magerausstattung verbunden hat.

    Vielleicht trägt das ein bisschen zur Aufklärung bei [...]


  • Der rechte Außenspiegel sollte ab 1989 serienmäßig verbaut worden sein. Ungewöhnlich sind 75 PS im Golf C nicht. Man konnte den Golf C auch schon 1983 mit 90 PS bestellen.


    Meiner Meinung nach gehört bis zum Modelljahr 88 ein Kühlergrill mit 7 Rippen dran - ich habe nur das Bild von Fb gerade gesehen - da sieht es eher nach 5 Rippen aus..

    Standard. weniger ist mehr.




    Suche 2-teilige Auspuffanlage für den P601.

    Tausche Bouclé-Teppich einteilig für den 64er P601 gegen zweiteiligen Teppich für den P601 von 65 bis 67.

    Suche Frontschürze mit "Kasten" für den W311/9 (Modelljahr 1963).

  • Der Golf ist von 88. Noch mit alter Zentralelektrik. Der Grill wurde mit der Karo-Überarbeitung geändert, als das VW-Emblem hinten in die Mitte wanderte und die Dreiecksfenster in den vorderen Türen entfielen. Das war, glaube ich 87.

    Das passt soweit alles. Ich glaube nur, dass die mittlere Luftdusche nachgerüstet wurde. Da müsste eigentlich der Ascher sitzen.

    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,
    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!