79oktan - das Magazin für Ost-Oldtimer

  • Den teuersten DDS den ich jetzt gesehen habe war 34,99€ plus Versand. Hätte ich gerne gehabt, lag aber deutlich über meiner Schmerzgrenze.


    Da es uns damals nur um die Information ging, war es recht praktisch, alle KFT und DDS schon mal gescannt zu haben.....


    Kann kann sogar auf dem Handy mal eben was nachkucken.

  • Die meisten sagen, das Heft sei eigentlich viel zu billig - verglichen mit anderen Spartenzeitschriften aus dem "special interest"-Segment stimmt das vermutlich sogar.

    Nicht nur vermutlich. Ich lese ganz gerne das elektor-Magazin. Das erscheint alle 2 Monate, hat etwas über 100 Seiten und kostet 14,90 EUR.

  • Beim Vergleich vom Fiat 124, Renault 12 und Wartburg 353-1000 wurde zum letztgenannten Fahrzeug gesagt, dass es sich "bis auf kleinere Ausbesserungen" um einen "hundertprozentigen Originalzustand" handelt. Ich möchte jetzt hier auch keine Haare in der Suppe suchen - die Modelljahre 66 und 67 interessieren mich selbst sehr. Am 1000er im Heft passen Gurte, Scheibenwischer und vermutlich auch die Rücklichtschalen nicht. Die Bodenmatte vorn sieht man nicht - vielleicht ist sie ja unter dem braunen Teppich. Armaturenbretter ohne sichtbar nachgerüstete Warnblinkanlage sind ohnehin nur selten zu finden - ansonsten scheint das Armaturenbrett ja "verschont" worden zu sein. Auch sieht man leider nicht richtig, ob das vorgestellte Auto noch die schmalen Zierleistenabdeckungen aus Stahlblech an den Türrahmen hat. Sollte dieser Wagen aufgrund seiner beschriebenen Originalität tatsächlich noch die erste 40 mm Durchmesser-Abgasanlage drunter haben, wäre das schon mehr als selten und Fotos davon sehr interessant. Mir sind bislang nur zwei originale Vorschalldämpfer von 66 bekannt.

    Vermutlich, vielleicht.... :rolleyes:

    Wischermotor stimmt nicht, Matte etwas jünger ( hach, wo sind die Leute von 1966 die das im Schrank liegen haben...)

    Bleche drann, Abgas hinten raus alt.

    Irgendeiner muss ja Bilder machen..... ;)

  • Vermutlich, vielleicht.... :rolleyes:

    Wischermotor stimmt nicht, Matte etwas jünger ( hach, wo sind die Leute von 1966 die das im Schrank liegen haben...)

    Bleche drann, Abgas hinten raus alt.

    Das „vermutlich“ bezog sich lediglich auf die Rücklichtschalen, da man den Reflektor nicht genau sehen kann. Vom Wischermotor sprach bis jetzt niemand? Und so, wie der Teppich drin liegt, scheint die Matte gänzlich zu fehlen...


    Es gibt durchaus einige Leute, die sowas liegen haben und auch verbauen/verbaut haben...kommt eben immer auch auf den eigenen Anspruch an...

    Ist doch hier 1:1 bei den Berichten zur Restaurierung zu sehen...

    „Abgas hinten raus alt“ ...genau! ;)

    Standard. weniger ist mehr.

    Suche Kastenschürze für den W311.

    Suche Innenausstattung grau oder rot für P50/0 Standardausführung.

    Suche P50 Felgen von 6/59.

    Edited once, last by toppimoppi ().

  • Und ich dachte schon, ich wäre kleinlich im Bezug auf Trabant 😁

    Jedes, absolut jedes 50...60 Jahre alte Fahrzeug unterliegt der Tatsache des Alters, des vorangegangenen Gebrauchs, des zu DDR Zeiten unabdingbarem Teiletauschs etc.

    Wenn ich sehe, was so in deutschen Museen steht, braucht sich der eine oder andere nicht hinter seinen Fahrzeugen verstecken.

    Den Trabantartikel hab ich natürlich als erstes gelesen und sogar noch ein bisschen gelernt, vor allem, was die Versuchsfahrzeuge angeht.

    So etwas würde man in keinem anderen Magazin geboten bekommen.

  • Ich wollte damit auch weder das Auto noch den Bericht in irgendeiner Art und Weise madig machen - im Gegenteil...aber das schrieb ich schon.


    Und „kleinlich“...hm...der Teufel steckt eben auch bei einem so frühen 353 im Detail...

    Standard. weniger ist mehr.

    Suche Kastenschürze für den W311.

    Suche Innenausstattung grau oder rot für P50/0 Standardausführung.

    Suche P50 Felgen von 6/59.

  • Und „kleinlich“...hm...der Teufel steckt eben auch bei einem so frühen 353 im Detail...


    Es ist schon faszinierend, wie genervt und maulig häufig die Gleichen reagieren, wenn es tatsächlich um Sachthemen geht und mal kein Claqueur gebraucht wird.


    Der Punkt ist insofern wichtig, da es sich häufig zeigt, dass viele der sogenannten Referenzen gar keine bzw. eingeschränkte Referenzen sind.


    Aber wie so häufig versteht auch dies nicht jeder....

  • Und kannst du explizit jemanden benennen, auf den das zuvor Geschriebene in diesem Thread zur aktuellen Ausgabe zutrifft?

    Standard. weniger ist mehr.

    Suche Kastenschürze für den W311.

    Suche Innenausstattung grau oder rot für P50/0 Standardausführung.

    Suche P50 Felgen von 6/59.

  • Mir persönlich geht es darum, dass hier jemand diesen umgastlichen Ort voller Filz und Vetternwirtschaft dauerhaft meiden wollte und jetzt nichts besseres zu tun hat, als genervt auf tatsächlich sachlich gestellte Fragen zu dem Auto zu maulen.


    Niemand echauffiert zu irgendwelchen Themen beim Modellbau......nur mal so....


    Mich persönlich würde die alte Abgasanlage auch mal interessieren, da dies eines der wenigen Teile ist, die bei meinem 312er schon mindestens ein bis zweimal gewechselt wurden.


    Viele denken, wenn dort schon genug Lüftungsschlitze in der Mitte der Motorhaube sind, wird es schon ein 66er oder 67er sein.

  • Wow, warum wundert es mich nicht, das du gerade um die Ecke kommst...

    Beifallklatscher... Respekt.

    5 Bilder, naja 6... die in dem Beitrag weniger die Details zeigen, als das dies überhaupt Thema war. Über 2 Ecken wurde angefragt, ob wer wen kennt, der was relativ altes bereitstellen könnte. Ist nicht meiner, gehört meinem Bruder.

    Nach den Bilder wird eine Vermutung geäussert und quasi das Auto in Frage gestellt.... es liegt weniger am Inhalt, eher an der Form und ich wagte es mich dazu zu äußern....


    Wir werden keine Freunde mehr, kann ich aber auch gut mit leben, "dein" Forum, das Recht schreibst du dir ja eh zu.


    Schön, das du den Modellbau ansprichst... warum eigentlich? Fehlt mir grade der Bezug dazu oder liegt dort ein Verfehlung meinerseits vor? Muss ja nen riesen Axxxxloch sein, wenn ich mich mit meinem Hobby sogar unter Leute wage.

    Irgendeiner muss ja Bilder machen..... ;)

  • "Nach den Bilder wird eine Vermutung geäussert und quasi das Auto in Frage gestellt.... es liegt weniger am Inhalt, eher an der Form und ich wagte es mich dazu zu äußern...."


    Der erste, der hier was zum Auto selbst geschrieben hat, war ich. Und ich erkenne aber auch nicht eine Stelle, an der ich das Auto (quasi) infrage gestellt hätte/habe. Ich kannte diesen 66er bislang noch nicht und finde ihn sehr interessant. Das da nun ein paar Sachen unstimmig sind - ist nun mal so. Die Wischerarme sind nun mal recht selten, die Gummimatte ebenfalls und die Rücklichtschalen, die nur am Modelljahr 66 dran waren (und dies sollte ja noch einer sein?) und die Abgasanlage erst Recht (da sagte Mossi auch was dazu): für manche ist es eben interessant zu wissen, ob die Sachen noch dran/drin sind. Darf man da nicht mal was zu sagen oder fragen? Mehr war es jetzt eigentlich nicht.


    Standard. weniger ist mehr.

    Suche Kastenschürze für den W311.

    Suche Innenausstattung grau oder rot für P50/0 Standardausführung.

    Suche P50 Felgen von 6/59.

  • In "meinem" Forum komme ich nicht um die Ecke, da bin ich die Ecke 😁


    Seit wann muss man Freund sein, um in irgendeiner Form zu kommunizieren? Auf die Art von Freundschaft kann ich von vornherein dankend verzichten.


    Das ganze findet hier schon seit längerer Zeit auf den von dir bevorzugt Niveau statt, das passt einfach nur in die Gesamtform. 🤔


    Und wenn du auf dem Hinweis mit dem Modellbau nicht kommst..... tja.... 😉


    PS: jeder Leser der Oktan ist dir derzeit nach Bekanntgabe deines Engagement bestimmt extrem dankbar für deinen selbstlosen Einsatz, der ja wenigstens immerhin das eine oder andere Foto für dich in entsprechender Lokation hat abfallen lassen....


    In diesem Sinne: Vielen Dank! 😘


    Und es ist natürlich viel zu weit vermutet, das außer dir auch andere Menschen innerhalb oder außerhalb dieses Forums gelegentlich für solcherlei Aktionen Zeit, Knoff-hoff und Aufwand bereitstellen.... 😉

  • Als jemand der von Wartburg und dessen Originaltä sehr wenig Ahnung hat, lese ich hier eine sehr sachlich vorgebrachte Beobachtung von Toppimoppi.


    Nimms mir nicht übel WL13, aber deine Einlassung dazu ließt sich dann eher wie gekränkte Eitelkeit. Aus den Randbemerkungen eines offenbar an dem Thema sehr Interessierten machst du gleiche "Infragstellen" des Gesamten.

    Wäre es nicht viel spannender es gemeinsam zu erforschen und sich gegenseitig auszutauschen?


    Oder ist es doch besser sich gegenseitig immer mehr anzupinkeln wer denn originaler ist?


    Aber ja, ich erlebe das beim 64er Thema auch öfter. Da wird man dann nach jahrelanger akribischer Sachkundeforschung als "Klugscheißer" hingestellt........schade.

  • Ich lasse mir auch von keinem irgendwas schlechtreden an meinem Auto, auch wenn nicht alles 100%original geworden ist. Angestrebt habe ich es größtenteils, aber um ein Referenzfahrzeug draus werden zu lassen war die Ausgangsbasis einfach zu schlecht. 100%ige Orginale ältere DDR Fahrzeuge zu finden ist ja auch fast aussichtslos.

  • Es geht doch garnicht um schlechtreden, es geht doch eher um Hinweise. Ich bin dankbar für jeden Hinweis, wenn dahinter auch ein Beweis oder irgendein Beleg steht.

    Oft gibt es vollmundige Aussagen, denen dann aber leider eine Verifizierung fehlt.

    Und ja, oft hilft heute nur noch der Vergleich und da besteht die Schwierigkeit nicht selten auch darin Vergleichsmaterial zu finden.


    Und am Ende fühlen sich viele dann gleich "angemacht" wenn man versucht am Thema original zu arbeiten und Hinweise auf Abweichungen gibt.

  • Bemerkenswert, welche Wellen hier anläßlich des Artikels zum PKW-Vergleich Wartburg 353, Fiat 124 und Renault 12 hochschlagen. :)


    Medieninhalte, die noch Diskussionen auslösen, haben sicher etwas richtig gemacht.


    Der Hinweis auf die neue Webseite ist zwar dadurch etwas untergegangen, aber das macht nichts. :grinser:

  • Ich lese ja immer noch viel lieber analog, gucke aber bei nächster Gelegenheit auch dort gerne mal rein. :)

    Ich habe mir gestern Abend u.a. noch den Trabant-Artikel zu Gemüte geführt, wirklich sehr informativ betreffs der Details zu Entwicklung, Vorserie und Erprobung. :thumbup:

    Hochinteressant auch die Schneefräsengeschichte - immer wieder gut zu wissen (und der besseren Hälfte sw auf weiß beweisen zu können :grinser: ), dass die eigene Macke doch eigentlich vollkommen harmlos ist. :zwinkerer:

  • Ich schreibe noch mal was dazu...


    In dem Text von Moppi liest es sich, so war es für mich, so, das anhand der paar Bilder doch Details in Frage gestellt werden, die dem Originalzustand nicht entsprechen, gut, da ich das Auto ebensolange bzw. noch länger kenne als es im Besitz meines Bruders ist, ist eine Sichtweise darauf sehr persönlich. Wenn ich da zu sehr angepisst reagiert habe, entschuldige ich mich dafür.


    Mossi, zeigen Sie mir bitte, wo ihr Problem mit mir bei Thema Modellbau ist?

    Ebenso finde ich es sehr komisch, das die Bildstrecke die dort entstanden ist, jetzt mit mir und der Redaktion von Oktan in Verbindung gebracht wird?

    Meine kleine Geschichte zu diesem Tag...


    Ich wusste auf welcher Strasse das stattfindet, konnte mir selber aber keinen Reim drauf machen wo.... das es in den Gebäuden ist, wo ich selbst Gesellenprüfung hatte, nun ja... es war dann doch klar, als wir davor standen, die Halle des ehemaligen REPO Marktes.

    Wir kamen mit den PKW garnicht rein, da sich Schlüssel zu dem 6m Tor fehlten, welches der einzige Zugang für die PKW dazu war.


    Nachdem wir alle schon fast durch waren, weil es den ganzen Tag wie aus Kübeln schüttete, hoben wir mit allen die da waren das Tor aus....

    In der Halle wurden die 2 Autos, der Renault der auf Achse aus München kam und der 353 trocken gelegt, der Fiat kam im geschlossenen Auto Trailer.

    Nachdem die erste Position, wie im Titel stand hab ich auch meine Bilder von den 3 Autos gemacht, ich war nur Zaungast, stand weder im Weg noch hab ich irgendwelche Erwartungen gestellt.

    Nach gut einer Stunde hab ich Herrn Renner angesprochen, ob es im Nachgang möglich sei, ein Auto noch zu holen und für private Zwecke Bilder zu machen, er sagte ja und ich holte meinen blauen... denke jedem, der grade mal 2km von dort wohnen würde hätte den gleichen Wunsch gehabt. Mein Auto stand dann im Durchgang, bis alle Aufnahmen für Oktan im Kasten waren, danach hab ich in 15min meine Bilder gemacht, was Herr Renner auf die Idee brachte sein KfZ auch noch kurz reinzuholen. Ich habe ihn gefragt was er dafür bekommt, für mich war es nicht selbstverständlich, ich hätte da bezahlt dafür. Er wollte dafür nichts haben, ich habe mich bei allen dort bedankt, Herrn Leonhardt ebenso, wie im Nachgang beim Herrn Mahlke.

    Irgendeiner muss ja Bilder machen..... ;)

    Edited once, last by Tim: Klarnamen entfernt.... ().

  • Es gibt eben Orte, da kommt man zwar nicht ohne Weiteres, aber doch mit persönlichen freundlichen Anfragen ggf. mal rein.

    Gerade Fotoarbeiten eröffnen gerne mal solcherlei exklusive Möglichkeiten.



    Und nein, es gibt mit dem Modellbauthema überhaupt keine Probleme.


    Keine unsachliche Ausbrüche, kein Gemecker keine blasierten Kommentare.....


    Es wäre schön, wenn das bei anderen Themen auch so problemlos funktionieren würde.....