79oktan - das Magazin für Ost-Oldtimer

  • Harmoniert leider weitaus weniger mit mein Arbeitsweg als es scheint.

    Pech gehabt.

  • Kommt für mich nicht in Frage - ganz ohne Diskussionen.

  • EKZ

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

  • Bei real in Brandenburg hab ich jetzt auch 3 Stück liegen sehen. Scheint es jetzt doch im freien Zeitungshandel zu geben.

  • Mal noch ein Lob für die letzte Ausgabe. Mittlerweile liest mein Schwiegervater (Nachbar) auch mit. Schon allein der AVO Titel war ein schönes Geschichtchen.


    Einzig schade fand ich, das der/ die Postbote/in zu blöd war, mir das Heft ordentlich in den Kasten zu stecken. Dadurch war am Bund mittig ein kräftiger Knick + Riss. Aber das kann man dem Verlag nicht anlasten.


    Macht weiter so und weiterhin viel Erfolg.

  • Hast du auch ein ordentlicher Briefkasten? Denn viele 'designer' Sachen wie die heutzutage in Baumärkten werden angeboten, sind nur zum Verkaufen da. Ergonomisch sind die unterirdisch. Man rätselt zeitraubend wie man zum Schlitz gelangt, die Klappe hat scharfe Ränder und der Einwurf unnachgiebiger Besen; es bleibt am falschen Ort Wasser stehen so daß in der letzte Sekunde das 'Wurfmaterial' naß wird. Geschweige noch von der Höhe* worauf diese Undinger geschraubt werden.

    Bei einem guten Briefkasten kann man mit einer Hand in der Hosentasche die Klappe mit einer dünne Montagszeitung hoch heben und dann rutscht die Zeitung bequem und völlig hinein.


    *ich habe mal so ein fünfziger Jahren Glastür erlebt, da war die Klappe 10 cm über den Boden. Als ich hoch kam, stieß ich mein Kopf gegen einen hängenden Blumentopf. Das nächste Mal an dieser Adresse habe ich nicht mehr gebückt, sondern die Faltblätter zwischen den Blumen gesteckt. Die hängende Töpfe sind jetzt weg.

  • Da ich in einer Mietwohnung lebe, gehört der Briefkasten ähnlich wie die Kloschüssel zu der Reihe Ideal Standart. ;)

  • Feines Heft wieder. Zum ersten Mal ein Modellbaubeitrag, der mich dank der Geschichte dahinter auch wirklich interessiert hat!

  • Subjektiver Eindruck: Zuviel Motroradthemen.


    Aber das ist Jammern auf hohem Niveau.

  • Und die Zweiradfans fanden sich bei vorherigen Heften oft unterrepräsentiert... ;)

    Diese Diskussion ist müssig, zumal die Motoradbeiträge sogar m.E. (als Nichtfan) wirklich hochinteressant waren.


    Was die Beschädigungen am Heft angeht: hatte ich leider auch schon. M.E. ist der Umstieg vom vorherigen Papierkuvert auf die dünne Folientüte insofern eher eine Verschlimmbesserung gewesen...

  • Das würde mich persönlich schon aus Umweltgründen ärgern, fängt man mittlerweile doch an, Kunststoffverpackungen zu meiden, wo es geht.


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Wobei man darüber wieder gesondert diskutieren müsste, weil hierbei m.E. wiedermal allerhand blinder Aktionismus dabei ist, nicht selten derTeufel auch mit dem Belzebub ausgetrieben wird (z.B. mit Regenwald killenden Ersatzstoffen :rolleyes:).

    Gehört aber nicht in diesen Thread...;)

  • Papier wäre die Alternative bei der Oktan gewesen. ;)


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Verschicken wir es im Papierumschlag, saufen die Hefte ab und es hagelt Kritik. Oft genug geschehen.


    Verschicken wir in wasserfester Folie, ist das Umweltproblem Thema.


    Es gab die Hoffnung, daß Briefträger pfleglicher mit Sendungen umgehen, wenn sichtbar ist was sie da zustellen. Diese Hoffnung hat sich teilweise erfüllt, denn die gemeldeten Schäden sind deutlich weniger geworden.


    Eine optimale Lösung für alle gibt es nicht.

    Und Geld kostet die Verpackung auch. Umschläge deutlich mehr als Folierung.


    Man kann es beinahe nur falsch machen. Aber immerhin wird es überhaupt gemacht. :zwinkerer:

    Was ich sonst noch so abonniert habe, kommt auch in Folie. Z.B.das Mosaik.

    Und ich bin froh drüber, denn mein Briefkasten ist, wie ich, nicht ganz dicht. :winker:

  • Man kann das sicherlich berechtigte Umweltthema auch überreizen. Die Folie landet im gelben Sack. Alles gut so mit der Verpackung wie es ist. Meine Meinung.