Frontscheibe abdichten

  • Ich möchte meine Frontscheibe abdichten. An den Ecken läuft bei Regen oft Wasser rein. Ich habe gelesen, dass sich Scheibendichtmasse dafür gut eignet. Welche könnt ihr empfehlen? Wird damit eigentlich der gesamte Dichtgummi eingeschmiert oder nur die Ecken?

  • Nimmst Du Tero-Dicht Scheibendichtmasse schwarz von Teroson, Spitze schön schmal schräg abschneiden, etwas breiteren, aber stumpfen Schraubendreher vorausführen, (zweiter Mann wäre vorteilhaft), mit der Kartusche satt hinterher, sowohl zwischen Glas und Gummi, als auch zwischen Gummi und Karosserie, da die Spitze etwas breiter abschneiden und ruhig satt herausquellen lassen. Das sieht erstmal eklig aus, aber: überschüssiges Material nicht sofort abtupfen oder entfernen!!! Gibt nämlich große Sauerei, pappt ekelhaft überall und schmiert wie frische Popel!
    Dazu erst mal ein paar Tage abwarten, und dann mithilfe eines kleinen Spatels abnehmen, Reste wegrubbeln.
    Das Zeug bleibt dauerelastisch, d.h. die Scheibe kann immer noch problemlos ausgebaut werden .

  • Ein echt ekelig Zeugs...
    Ich habe eine Tube verbaut (Tüver meinte meine Scheibe habe einen nicht akzeptablen Steinschlag, schnell eine ander - alte/dünne kein Safetyglas - Scheibe eingebaut = ist dünner) und hat nicht geholfen. Denk eventuell mal über ein neues Scheibengummi nach, kostet ca. 22,50 €

  • Quote

    schnell eine andere - alte/dünne kein Safetyglas - Scheibe eingebaut = ist dünner

    Ich habe vor einiger Zeit auch mal meine Scheibe getauscht, auch gegen eine dünnere. Gibt es verschiedene Scheibengummis, für die jeweiligen Scheiben? Muss ich den Gummi dann zwangsläufig erneuern? Und wenn ich den Gummi erneuere, kann ich mir das Abdichten dann sparen?

  • Es soll seinerzeit tatsächlich geänderte Gummis gegeben haben.
    Wenn Du aktuelle Ware von Misselwitz verbaust, ist jedenfalls alles dicht. Mit alten/wiederverwendeten Gummis dagegen wird es immer Probleme geben. :zwinkerer:

  • Das heißt mit neuem Gummi brauche ich nichts kleben?

  • Richtig :top:



    Ich hab mir auch vor 2 Jahren mal Neuwahre von Misselwitz geleistet und bin zufrieden, auch wenn der Gummi sich beim Einbau als etwas störisch heraus stellte, da er ja Quasi von der Rolle kamm und nicht schon die Form der Scheibe hatte wie ein alter Gummi.

  • Theoretisch jedenfalls,
    aber......
    ob in der Praxis auch, wer weiß das schon,
    denn auch ab Werk gab es offensichtlich in den Ecken so ein Klebekrams...
    Versuchs doch erst einmal ohne und wenn dann nicht trocken Teroson nachkaufen....
    Der Einbau des Neuen Gummis, da bekommt man schon mal schlechte Laune
    (ich hatte zunächst "Neue" von 1985, geht gar nicht - wenn du eins haben willst, kein Problem, aber ......)

  • Wieso Theoretisch ich hab doch geschrieben das es seid 2 Jahren Praktisch sehr gut dicht hält :winker:


    Und nur mal als Tipp Neu ist nicht gleich Neu alte überlagerte Gummis, auch wenn sie noch nicht verbaut wahren, würde ich nicht als neu bezeichnen :zwinkerer: .

  • Die alte Scheibe ist [lexicon]ESG[/lexicon] (Einschichtglas, wird zu Zucker bei Beschädigung) und ab 88 gabs MSG (Mehrschichtglas, bricht nur, 2 dünne Scheiben mit hoch reißfester Folie dazwischen).
    Für das MSG gabs ein anderes Gummi mit Nut, in der man das Gummi aufschneiden muß, wenn die Scheibe raus muß. MSG ist nicht so widerstandsfähig wie [lexicon]ESG[/lexicon], deshalb sollte man die nicht heraustreten sondern schneiden.
    Und da liegt der Hase im Pfeffer. Dieses Gummi gibts nirgendwo neu und ich befürchte, wirds auch nicht mehr...
    Ich habe mir deshalb mal 2 gute solcher Gummis aufm Schrott ausgebaut und als Ersatz fürn 1.1er eingelagert.

  • @Heckmann
    Gruß in den Süden
    sage mal, ist das Safetyglas (Trabant 1.1) gleich dem MSG?
    Ersatzscheiben gibt es ja zu kaufen, MSG. Aber, ist da ein Unterschied (ESG ist ja klar)

  • Ja müßte gleich sein. Wüßte jetzt auch garnicht, daß es da noch was anderes gab.
    Das Safety-Zeugs ist wohl Nachwendeproduktion?
    Werd wohl morgen mal meinen (Vorwende-) 1.1er inspizieren müssen...

  • Ich muss das Thema mal wieder hochholen.


    Hatte mir bei Trabantwelt neue Scheibendichtgummis vorn und hinten geholt.
    Heute stand mein Kleener draußen (zum Testen - war ja Regen angesagt) und ist komplett abgesoffen.
    Wasser lief jeweils links und rechts unten in den Ecken rein (zwischen Scheibe und Gummi)
    Frontscheibe ist eine neue mit Blaukeil von Reich-Tuning, Heckscheibe ist eine alte ohne Heizung.
    Nun die Frage: liegts an den Gummis oder sind die Scheiben dünner als original oder kann man beim Einbau was falsch machen?


    Vielen Dank, Gruß Sven.

  • hallo, habe meine Scheibengummis von misselwitz sind schon 10 Jahre drin mit 2x Front scheiben wecksel der letzre war erst zwee monts her fahrzeug fährt das ganze jahr und is dicht :thumbsup: ok will nichts beschrein aber soweit oK -- wenn ich an meine ersten 601er denke mit dem bin ich in Zwicke 99 voll baden geganen :thumbdown:;( wer da war das Jahr -der weiß das was war trotz dreitage dauer Regen trotzdem geil gewesen :thumbup:

  • Ich schieb ma eben ne Tüte Satzzeichen zu dir rüber APEL.


    Weil hier schon einige geschrieben haben das der neue Gummi sich schlecht verbauen läßt. Wenn man die Möglichkeit hat kann man den auch um die Scheibe legen, mit Klebeband fixieren und so ein paar Tage stehen lassen. Dadurch bekommt er schonmal ein wenig die richtige Form und der Einbau geht leichter von der Hand.

  • Also ich habe die Erfahrung gemacht, das die meinsten modernen Gummis an den besagten Ecken nach oben beugen, sprich eine Buckel machen im Laufe der Zeit.


    Die Bleukeil ist meines Erfahrens auch einen müh kleiner als die originale.


    Ich habe mir letzten bei trabiteile ieinfach dieses Scheibendichzeugs geholt. Lässt sich schnell verarbeiten und es ist alles wieder Dicht!

  • Ok - in der Theorie kann man mit Satzzeichen schrauben , aber ick nehme lieber Schraubenschlüßel zum schrauben :thumbsup:

  • Wer ist Misselwitz???