Fremdgegangen JA oder NEIN

  • Bist du schon mal fremd gegangen ? ODER gehts du in beziehungen fremd ? 77

    1. Nein - hab ich noch nie gemacht und würde ich nie tun - vorher mache ich lieber schluss (47) 61%
    2. Ja - habe aber daraus gelernt ! (22) 29%
    3. Ja - regelmäßig - was ist schon dabei !?!? (8) 10%

    Da sich sonst hier nix tut und ich ja so neugierig bin ....... :grinser: :grinser: :grinser:


    Natürlich anonym ohne Anzeige wer wo abstimmt ... würd mich mal so interessieren da man ja immer mehr hört das immer mehr zum fremdgehen hin geht und ganz schön heftig fidne wenn man zahlen hört jeder 3 mann oder so und jede 3 frau ... na dann mal los .. keine scheu und mal ehrlich sein :grinser: :top: :grinser:

  • früher war ich in der sache n ganz schlimmer!
    aber aus fehlern lernt man(n) ja bekanntlich!
    seit ich frau und kind habe weiß ich was auf dem spiel steht und mein hobby hat mich auch ganz schön geprägt!
    heute is ne pappe wesendlich interesanter für mich als ne andere olle! :grinser:

  • ich glaube sowas gehört nicht ins FLIRTthema.

  • Denk ich auch...aber wir können ein "Suche Seitensprung Thread" aufmachen! Ich würde mich dann auch um die Damen kümmern.


    Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

  • Fremdgehen ist das Letzte und zeigt der eigenen Person nur selber, wie Beziehungsunfähig und unsicher man ist bzw. das man die eigene Beziehung schlecht führen kann.
    Wer fremdgeht, hat nicht den Arsch in der Hose, die eigene verkorkste Beziehung zu beenden oder wieder in die richtige Bahn zu führen, könnte ja unbequem werden.
    Alles andere ist Mumpitz. Ich habe das noch nie getan sondern habe die entspr. Beziehung rechtzeitig beendet.
    Jemanden auf diese Weise zu verarschen ist das letzte und ich wünsche solchen Menschen nur das "Beste".
    Was man damit dem Partner antut ist intolerant.

  • Klares NEIN!

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker:

  • BO
    das du deine senfglas wieder öffnen musst war klar.
    ich dachte ich bin deine einzig wahre ..... :traurig::schluchzer:

  • wie jetzt. ich dachte du bist dabei.


    BOchen wir machen später weiter. ich höre mein bettchen rufen


    nachti

  • es fehlt ein wesentlicher Punkt zur Abstimmung. Nennen wir es mal "Absichtserklärung". Wenn ich eines in meinem Leben gelernt habe, dann das, dass es KEINE 100%igen Zustände/Dinge gibt.


    Meine Aussage dazu:
    Nein, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit (99,9 %) werde ich meinen Partner nicht betrügen. Dies ist mein fester Wille. In meinem Alter denkt man auch ganz anders darüber. Für mich gibt es da auch ganz klare Grenzen, welche ich mir auferlege.



    Ach so...ich bin noch nicht tot! :grinser:

  • ...Nein, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit (99,9 %) werde ich meinen Partner nicht betrügen. Dies ist mein fester Wille...

    :grinser:


    Bei uns Männern kommt ja noch erschwerend wie strafmildernd hinzu, ich denke, man muß das so sehen, daß ab einer gewissen Erregung die Hoden das Denken übernehmen. Leider. Ich weiß, ist wirklich schlimm. Echt. Stimmt aber. Das gibt einen derartigen Testosteronschub, daß das Großhirn schlicht nichts mehr zu sagen hat. Die meisten Mädels wissen das auch ganz genau und nutzen es schamlos aus. Stehen dann mit kurzen Röcken an der Straße und warten auf den weißen Ritter, der die weidwunde Mühle wieder richtet. Oder die Waschmaschine. Und die Lampe anschließt. Und den Wohnwagen über'n [lexicon]TÜV[/lexicon] bringt. Und die Schränke aufstellt. Oder den Umzug macht. Ein paar High Heels und Nylons und schon steht er. Der Mann und Mechaniker. Und er schraubt, schleppt, richtet und repariert.


    Jaja... :zwinkerer:


    Grüße, Tom

  • solche Mädels wie Tom R. schreibt, habe ich auch kennengelernt....
    Gaanz lieb und brav, bis die Karre fast fertig ist, und dann seltsamerweise fast keine Zeit mehr, soo viel Streß, bis ich den testosterongesteuerten Grund mit Schicki-Micki-Designer-Outfit gesehen habe.....

  • Und wenn schon. Spätestens wenn der Fernseher rumzickt oder das Wasser aus der Waschmaschine unten rausläuft stehen sie doch wieder stramm:


    "Och biiiitäääää!" :zwinkerer:


    Wir sitzen eben doch am längeren Hebel... :grinser:


    Grüße, Tom

  • Eigentlich ist die Antwort ganz einfach, auch wenn sie individuell unterschiedlich ausfallen mag.


    Man(n) sollte sich einfach mal folgende Fragen stellen:


    Ist es in Ordnung, wenn die Partnerin fremdgeht?
    Kann sowas durchaus "mal vorkommen"?
    Ist es verzeihlich?
    Wie ist die genaue Definition von Fremdgehen?


    So, nimmt man nu als Grundlage eine gleichberechtigte Partnerschaft, gelten die gleichen Antworten auch für das eigene Verhalten - ganz einfach :zwinkerer:


    Will man sich aber Rechte rausnehmen, die man der Partnerin nicht zugestehen möchte, muß man blos eine finden die blöde genug is, den Mist mitzuspielen.
    Selbstverständlich gilt das auch umgekehrt, also Frau mehr Rechte als Mann. Muss sie sich einfach nen dummen suchen.


    Jetzt mal wie ich das für mich sehe:


    Wenn ich in einer funktionierenden Beziehung bin, gibts sicher immermal wieder Situationen, da will man die Olle am liebsten aus dem Fenster werfen. Macht man das? Nein, natürlich nicht!
    Denn selbst wenn man mal sauer is, will man seinem Gegenüber doch weder Schmerzen noch Schäden zufügen (naja, sollte zumindest so sein).
    Und betrogen werden tut weh - macht doch keinen Unterschied ob man seiner Partnerin körperliche oder seelische Schmerzen zufügt, aua is aua.


    Abgesehen davon, bin ich in ner funktionierenden Beziehung interessieren mich andere Frauen tatsächlich nich. Gut, im Sommer mal ner leichtbekleideten jungen Dame hinterherschauen ok - aber das wars dann auch schon.


    Und nu komm mir jetzt keiner mit irgendwelchen Genen, Verhaltensmustern aus der Urzeit oder sonstwas. Das sind doch alles blos konstruierte Argumente, die seit Generationen unser Fehlverhalten rechtfertigen sollen und sonst garnix.


    Kehrt sich das irgendwann um, andere Frauen werden interessanter als die eigene, dann ist es Zeit sich mal Gedanken zu machen was in der Beziehung schief läuft. Dann muß die Beziehung auch garnicht zwangsläufig beendet werden, aber als letzte Konsequenz, wenn wirklich nix anderes mehr funktioniert, durchaus im Bereich des Möglichen. Das is zumindest ehrlich - und Ehrlichkeit wird doch angeblich in Beziehungen immer ganz groß geschrieben, von fast allen Leuten :zwinkerer:


    Chrom

  • ich glaube nicht, dass es eine Antwort auf die Frage gibt.... ich meine, es gibt Frauen sowohl auch Männer, die es in ihrer Natur haben dieses Fremd-Gehen-Bedürfnis. Und es ist vollkommen normal, denke ich. Ich meine, es gibt solche und solche, treue und nicht treue, die körperlich fremdgehen aber seelisch treu bleiben. Ja, sowas gibts auch! ) Ich kenne solche Männer aber auch Frauen. Die brauchen halt Abwechslung in ihrem Leben, die sind so geschaffen worden. Und man kann wirklich nichts daran ändern. Ich finde das Fremdgehen nicht sehr tragisch... Ich meine, es tut schon irgendwo weh, es ist sehr unangenehm, aber ich denke, es gibts viel schlimmere Dinge im Leben bzw. in einer Beziehung. Oder was meint ihr? Was ist eure Meinung gegenüber diesem Fremd-Geh Thema??? LG Antonia