Anschluss Radio RFT 130 IS

  • Hallo zusammen,


    ich habe mir bei ebay ein Originales Radio für meinen Trabs bestellt.


    Am Radio befinden sich aber nur 3 Kabel:


    1. Plus (eine Ader, rot)
    2. Lautsprecher (2 Adern, schwarz)
    3. Antenneneingang mit Stecker für Antenne


    Wo bekommt das Radio denn Masse her?!?!?!


    Über den Antennenstecker, oder das Gehäuse? Da sind rechts und links jeweils Muttern an Gewindestangen dran, muss man da Masse anklemmen?


    Schon mal vielen Dank für Eure Hilfe


    Viele Grüße
    Lars

  • Ich müßte mal nachsehen obs ne Kleme hat, aber diese Radios bekommen alle ihre Masse über Gehäuse, da kannst du nix falsch machen.....

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

  • Danke für die Info!


    Ne Klemme habe ich da nicht gefunden, wollte nur nicht Plus anklemmen und mein schönes Radio rauchen sehen...


    Habs (noch) nicht so mit dem Strom.....

  • moin,


    habe gerade mal bei meinem a 130 is hier auf dem schreibtisch nachgeguckt. einen originalen masse anschluss gibts tatsächlich nicht. ich habe bei mir in das gewinde auf der linken seite eine schraube reingedreht und dort mit einer rundklemme das masse kabel angeklemmt. die schraube darf auf keinen fall zu lang sein, ansonsten zerstörst du den ukw tuner im gerät. ist mir passiert, deswegen liegts jetzt auch hier rum...


    das massekabel des radios muss übrigens direkt an die masse der stirnwand angeklemmt werden. ansonsten gibts störungen im radio...

    Trabant Kübel Bj.75, Anhänger P50 Bj.68, Citroen Berlingo Bj.07, BMW E34 520 24V Bj.95

  • Ooooch nöööööööö...............................


    Das Radio passt zwar vom Ausschnitt in den Radioschacht, aber ist ja viel zu tief....[Blocked Image: http://www.pappenforum.de/wcf/images/smilies/00000567.gif]


    Wollte eigentlich den Angstgriff so lassen, hat jemand ne Idee wie das passen könnte?


    Gibt es ein anderes DDR-Radio mit UKW Empfang, das in den Schacht hereinpasst???

  • am originalem radioauschnitt passen nur ein paar spezielle aus der ddr. die neueren ddr radios haben alle din norm und sind zu lang :hä:
    das vorgängermodel vom 120 is müsste das a 120 transit gewesen sein, das gab es mit getrennt montierbarer endstufe, und passt damit in den schacht... :)
    mit ein wenig glück bekommst du ein funktionsfähiges bei ebay :grinsi:


    normalerweise sind die aber nach 30 jahren fällig für eine komplettrestauration :lach:

    Trabant Kübel Bj.75, Anhänger P50 Bj.68, Citroen Berlingo Bj.07, BMW E34 520 24V Bj.95

  • passt da denn ein a345 rein, oder ist das auch zu tief?

  • also alles von der a3xx reihe passt garantiert nicht rein, denn die haben ja die din norm.
    meiner meinung nach, gab es nur 2 radios die ohne änderung passten, das war das oben schon beschriebene transit mit getrennt montierbarer endstufe,und ein rft mikros oder so ähnlich. da letztere ist so ein rft billigteil nur ukw, mono, 4 watt.

    Trabant Kübel Bj.75, Anhänger P50 Bj.68, Citroen Berlingo Bj.07, BMW E34 520 24V Bj.95

  • also alles von der a3xx reihe passt garantiert nicht rein, denn die haben ja die din norm.
    meiner meinung nach, gab es nur 2 radios die ohne änderung passten, das war das oben schon beschriebene transit mit getrennt montierbarer endstufe,und ein rft mikros oder so ähnlich. da letztere ist so ein rft billigteil nur ukw, mono, 4 watt.

    Trabant Kübel Bj.75, Anhänger P50 Bj.68, Citroen Berlingo Bj.07, BMW E34 520 24V Bj.95

  • hi hab das radio auch und wollt mal fragen wie man die vordere blende abbekommt?
    oder ob vll jemand ne bedienungsanleitung hat?


    mfg
    jojogs

  • Hi jojogs,


    eine Bedienungsanleitung kannst Du hier im PDF-Format herunterladen:


    Einbau- und Bedienungsanleitung für das Radio A345



    Die beiden Drehknöpfe am Radio kann man vorsichtig abziehen. Darunter befinden sich zwei dünne Muttern (SW 14). Nachdem Du die gelöst hast, kommt Dir die Plasteumrahmung schon entgegen.


    Zum Einbau musst Du noch das innere Plasteteil abziehen (ich meine das was die Skala überdeckt). Das wird von 6 Nasen im Gehäuse gehalten. Hierbei bitte mit besonders viel Gefühl hantieren, bei mir sind schon 4 Nasen abgebrochen. [Blocked Image: http://www.pappenforum.de/wcf/images/smilies/doh.gif]


    Wenn Du hinten am Radio die Metallteile entfernst, die die Anschlusskabel nach aussen führen:




    passt das Ganze mit ein bisschen drücken auch in den Trabi-Radioschacht hinein. Nach hinten ist da ja wegen der Belüftung der Frontscheibe nicht viel Platz.


    Bei der Montage kannst Du dann am besten als erstes das innere Plasteteil (das die Skala überdeckt) anbringen und danach den Rahmen (aufpassen, daß Du den richtig herum montierst, innen ist irgendwo das Wort OBEN eingeprägt!).


    Dann die Muttern wieder drauf, Knöpfe aufschieben und das wars dann!


    Viele Grüße
    Lars


    EDIT:


    Ach MIST, Du meintest bestimmt das 130 IS? Die Anleitung oben bezog sich auf das 345 Blankenburg...


    Beim 130 IS musst Du mit nem kleinen Schraubendreher die Schrauben in den Drehknöpfen lösen!


    Es passt aber definitiv nicht in den Original-Radioschacht des Trabis, dafür ist das Radio zu tief.

  • ja das meine ich haett ich mal genauer schreiben sollen.
    nur nach dem abnehmen der knöpfe bekomm ich die blende nich ab da gibs keine muttern...


    mfg
    jojogs

  • Ich schau morgen nochmal genauer nach und sag Dir Bescheid.


    EDIT:


    Bei meinem Radio sind unter den Einstellern für Ton, bzw. AFC Metallscheiben mit Einkerbung. Die kann man rausdrehen, dann kann man die Blende entfernen.


    Man kann da zwei Schraubendreher zur Hilfe nehmen!


    Viele Grüße
    Lars

  • jo vielen dank habs hinbekommen.


    mfg
    jojogs