800 watt endstufe mit basskiste is das im 601er möglich ohne lima zu ändern?

Nur noch bis Sonntag zum Vorverkaufspreis - der PappenForum Community Kalender 2020!

www.IFA-Fanshop.de

Mit dem Gutscheincode PFKALENDER2020​ erhaltet Ihr einen einen Rabatt in Höhe von 2 EUR auf die Shop-Versandkosten.

Der Direktlink zum Kalender:
http://rainsworld.shop/PappenForum-Trabant-Kalender-2020
  • hallo trabifreunde,
    will mir jetz ne endstufe und ne basskiste einbauen die basskiste habe ich schon da nur die endstufe noch nicht wollte jetz mal wissen ob ich eine 800 watt endstufe einbauen kann oder ob auch eine kleine endstufe reicht um 4 boxen und ne kiste zu betreiben bitte um rat kenne mich damit fast garnich aus

    2 Takt ist das, was mich packt

  • Kommt auf deine Lautsprecher an, und wie "Laut" du es haben möchtest. Wenn die Lautsprecher in Summe zusammen 300Watt haben bringt es wenig eine Endstufe mit 800Watt zu benutzen, jedenfallst nichts wenn du voll aufdrehst. Beachte aber auch das die Lima vom Trabi nicht die stärkste ist.

  • ja ich hab ja noch ne kiste im kofferraum

    2 Takt ist das, was mich packt

  • Was ist denn das für ne 800Watt Endstufe ? -->Weil nicht überall wo 800Watt draufsteht nicht 800Watt rauskommt :zwinkerer:
    Sag mal die Marke.
    Wenns wirklich 800Watt sind kannst du es fast schon vergessen, hab ich selber durch dafür ist die Lima zu schwach.



    mfg

    Fuhrpark:
    -601 A-Kübel Bj. 86

  • Also ich nehme ma an das da 800W draufsteht... :augendreh: schau ma nach RMS leistung...


    Also bis ca. 500W sinus RMS brauchste dir keine Gedanken machen... Das wärn dann nämlich ca. 40A die bei max. Leistung gesaugt werden... Und mal ehrlich welche endstufe die 500W hat wird auch voll ausgefahren? Wichtig bei so einer Leistung ist natürlich das das auch ordentlich gepuffert wird. Also das ein Kondensator dran kommt und ordentlich dicke Kabel. (16mm²)

  • ordentlich dicke Kabel. (16mm²)


    Als was denn ? Lautsprecherkabel :hä: Unter 20mm² fang ich gar nicht erst an, an die [lexicon]Batterie[/lexicon] zu gehen mit Endstufen...


    Ich habs mal mit 1200W RMS im Trabi versucht (mit 50mm²) und bin zum Entschluss gekommen, doch keine Anlage einzubauen :lach:

    Fuhrpark:
    -601 A-Kübel Bj. 86

  • Warum sollten 1,2 kW ein Problem darstellen?
    Größere Lima und gut is.
    Hab bei mir gestern auch eine vom Golf II eingebaut, da sobald die bestellte Endstufe da ist eben umgebaut wird... komt dann zusammen auch auf rund 800W rms, im Endeffekt wird aber seltenst diese Leistung wirklich abgerufen...
    Und sollte ich endlich nen kompetenten Menschen finden, der den Fehler in meiner Zeus VIII findet, will allein die ja schon genug Strom sehn...aber auch das ist machbar...
    Zu den Kabeldicken, für die ganzen X kW Stüfchen von ebay dürften 16mm² durchaus ausreichen :grinsi: , ansonsten solten schon 25mm² und mehr verlegt werden...


    MfG Björn

  • ...die 16mm² waren auch für die 500W berechnet... :augendreh:


    Ich finds immer witzig wie alle mit Wattzahlen um sich werfen... Den eigentlichen Wirkungsgrad (vor allem der von den Lautsprechern) schaut sich anscheinend keiner an... Die Leute wundern sich dann immer nur wenn ein 50W Röhrenverstärker genausoviel bringt wie die hässliche Mosfet Endstufe mit 800W. :zungeaus:

  • Auch die RMS Leistung einer Endstufe ist mehr als fragwürdig... und man darf die aufgedruckte Abgabeleistung nicht mit der aufgenommen Leistung gleichsetzen. Es mag richtig das 500Watt ca 40 Ampere bei 12Volt entsprechen. Aber die Angaben beziehen sich auf die Belastbarkeit der Endstufentransistoren/Fet's bei voller Aussteuerrung. Das heist nichts weiter das die Endstufe 500, 800 1,2KW an Energie verheißen kann und das auch nur für kurze Zeit. Nur Namenhafte Hersteller sind da "etwas" ehrlicher. Auch Kabelquerschnitte jenseits von 16mm² sind schon mit verlaub mehr als übertrieben, jedenfalls für die ebay Geräte, selbst mit 1,2KW. Das Lehrbuch für KFZ Elektronik gibt eine Dauerbelastbarkeit selbst bei erhöhter Temperatur für 16mm² mal flockige 70 Ampere an. Mal ehrlich 70 Ampere bei 12 Volt, damit kannste dünne Bleche schweißen.

  • Ich habs damals bei meiner Endstufe ausgemessen: 1235W Rms an 0,5 Ohm Stabil, brachte an nem 15 Zöller mit 150Liter Gehäuse und 160er Port ca. 146Db... :top:
    Hab das damals auch professionell betrieben incl. DB Drag Wettbewerbe, also über Wirkungsgrad und Kabelquerschnitte brauchen wir uns nicht streiten :zwinkerer:


    Passt denn die Lima vom Golf 2 so einfach in den Trabi ?

    Fuhrpark:
    -601 A-Kübel Bj. 86

    Edited once, last by Sheppard ().

  • Golf 2 Diesel; bringt 90A; musst nur das Keilriemenrad wecheseln.


    (steht in der Suche)


    Mfg Manuel :winker:

  • @ Matti


    Natürlich sind Leistungsangaben immer mit Vorsicht zu genießen, dehalb sollte man auch schaun was man kauft...
    Nur ne Zeus VIII wurde nunmal mit knapp 1,2 kW an 4 Ohm gemessen... Da das ganze Teil eben noch analoger Natur ist frissts natürlich einiges an Strom... aber halt acuh nur, wenn man das Teil voll aussteuert... was nahezu nie vorkommt und wenn dann nur für Sekundenbruchteile... Und dennoch sollte man dafür eben eben ausreichend dimensionierte Kabel nehmen, denn mit mit steigendem Spannungabfall steigt eben die Stromstärke, sowas tut der Endstufe auf Dauer eben ziemlich weh^^ Ne AS F2-500 beispielsweise nimmt einem sowas ganz schnell sehr krumm und verabschiedet sich ins Nirvana...


    Was den Wirkungsgrad der LS angeht... auch da ist alles sehr sehr relativ, da eben das Gehäuse und vor allem auch das Auto hier sehr sehr viel ausmachen... und die Wirkungsgradangaben der Hersteller selbst bei den seriösen Herstellern in der Regel nicht so ganz der Realität entsprechen...


    MfG Björn

  • @Bjorn


    Das ist das was ich damit sagen wollte, für eine normale Endstufe die man so bei eBay oder beim großen C bekommt kann man getrost die Kirche im Dorf lassen. Für Professionelle Endstufen und in Bereichen wo es um das letzte Dezibel geht sollte man natürlich nicht am Kabel geizen, nicht nur um die Ströme abzufangen sondern auch um die Impendanz der Enstufe stabil zu halten was meistens auch der Grund ist eine Endstufe zum abrauchen zu bewegen. Man könnte sich jetzt noch da drüber streiten wie die Hersteller ihre Leistungsangaben gemessen haben aber ich glaube das geht zu weit.


    @Topic


    Ich würde sagen das die Trabant Lima mit realen 800 Watt überfordert ist.


    PS: 146Db im Trabi stell ich mir grade cool vor, ob er das aushält?? :scratchchin:



    mfg


    Matty

  • Meine Anfrage passt zwar nicht in dieses Thema, aber hier scheinen sich ganz offensichtlich Spezialisten für Musik rumzutreiben:


    Meine Frage:
    Gibt es denn eine Möglichkeit, dass man die Lautsprecher nicht unten in die Türen einbaut, sondern irgendwie auf Ohrenhöhe verbringt? Ich habe in meinem einen Trabi zwei kleine Lautsrecher auf dem Amaturenbrett, ob die funktionieren - keine Ahnung - weiss auch nicht, was das fürn Krams ist. Aber so ist der Klang doch bestimmt besser, oder? Oder hat Bose eventuell auch mal ein Soundsystem für den Trabant entwickelt???

  • BOSE= BuyOtherSoundEquipment :grinser:


    Oben aufs A-Brett sollten eben die Hochtöner oder auch Breitbänder, dann wirds auch klanglich was.
    Die Tiefmitteltäner können durchaus tiefer angebracht sein, fällt akustisch wneiger stark ins Gewicht, solange das System an sich aufeinander abgestimmt ist... genau an Letzterem mangelt es aber eben meist.
    Also Keine Koaxe, Triaxe oder ähnlichen Schund kaufen, sondern Kompo-Systeme. Und da eben auch keinen Billigschund wie Shark, Toxic und Konsorten. Einfach mal in den diversen Car-Hifi Foren schlaumachen oder auch am 16.08. in 74821 Obrigheim/OT Asbach auf meinem Hifi-Treffen aufschlagen, da kann man auch bei mir mal reinhörn...


    MfG Björn