Restauration P50/1 SWII Kombiwagen aus dem Februar 1961

  • Guten Abend,


    Nachdem der 76'er nun fertig ist (man sehe mir das Chrom-Alu Finishing Paket nach :lach: ) und ich fast 4 Wochen die komplette Werkstatt aufgeräumt, 10 Müllsäcke a' 120 Liter zum Recyclinghof gebracht und einmal durchgefegt habe, startet das nächste Projekt.
    Es ist ein P50/II Kombiwagen aus Anfang Februar 1961. Er soll in seinen ursprünglichen Auslieferungszustand zurück versetzt werden. Da fast alle Teile am Auto vorhanden sind, wird ordentlich aufgearbeitet.


    Er erhält wieder seine richtige Farbkombination zurück, nilgrün & lichtelfenbein.


    Ich werde den Fortgang der Restauration bebildern und vielleicht kann der ein oder andere mir bei auftreteten Fragen helfen... :)


    Atze :winker:

  • Wirklich sehr schön der 76er, bekanntermaßen ja auch ein ausgezeichneter Jahrgang :zwinkerer:
    Ihr seit wirklich fleißig da oben, nur weiter so. :top:

  • Dein 76er ist wirklich sehr schön geworden. :top:


    Viel Spaß beim Restaurieren vom Kombi. :) Bei deinem Tempo und Fleiß wird er sicherlich sogar noch eher fertig als meine Limo. :zwinkerer:


    MFG Mario :winker:

  • Also der 601er gefällt mir sehr, aber dein Kombi gefällt mir noch mehr, wir müssen uns mal unterhalten, nur Schade dass die P50K's irgendwie meistens an der Ostseeregion sind und nicht daheim in Sachsen.

    Ohne Arbeit früh bis spät,
    wird dir nichts geraten,
    der Neider sieht das Blumenbeet,
    aber nicht den Spaten!

  • Tja Karateatze, denn wünsch ich dir viel Glück bei deiner Restauration!!
    Ich freu mich schon auf das Fahrzeug, bei dir kommt ja immer ein glanzstück raus, wenn du fertig bist!!!
    greetz frösi

    Die Frösi... war das nicht ne Kinder- bzw Jugendzeitschift in der DDR mit lustigen Bastelbögen drin?? :top:
    Anklam 2016: 3.Platz in der Kategorie "Trabant Original Baujahr 79-84"
    und 4. Platz "Trabant 1.1 original"
    stirnfett.de

  • Moin Moin :winker::winker:


    @heckman Wir haben spaß am schrauben und das Erfolgserlebnis beflügelt solche Projekte nur. :freude:
    Marsiator Ich habe gehort bei euch soll es auch einige P50 K geben und immer die Augen aufhalten.


    Unterhalten ist das Stichwort: Ich freue mich schon so auf das Murmeltreffen und nur Leute die von den Kugeln was verstehen. :freude::freude:


    Mfg Motte



    http://www.ifa-freunde-rostock.de

  • Hallo alle zusammen,


    habe gestern angefangen, den Trabant auseinander zu bauen. Habe mal Fotos von der Sitzgruppe und den Gummi-Matten angefügt. Sind die Matten original? Motte meint ja. Dann habe ich noch in der Fahrertür so einen "Seitenaufprallschutz" aus Holz gefunden (letztes Bild). Da war noch eine Spur vom Produktionstag zu finden (vorletztes Bild). Der Zettel war eingeklemmt zwischen Türpappe und dieser ominösen Holzstrebe?


    Die Beifahrertür hat diese Strebe nicht? Man kann auch sehen, daß niemals eine verbaut wurde, da die Löcher fehlen, mit der die Strebe am inneren Türblech befestigt bzw. fixiert wurde? Hat jemand sowas schon gesehen?


    Sitze sind in einem Top-Zustand! Und vier Felgen mit der Prägung 1-61 sind auch am Auto. :top: Was mir aufgefallen ist, das auf einer Seite das alte Handbremsseil gegen ein neues ausgetauscht wurde. Hat jemand sowas noch liegen?


    Gruß an unseren Motte, der auf hoher See verweilt... :lach:


    Gruß, Atze :winker:

  • HB-Seile hab ich, kaputte....
    Den "Seitenaufprallschutz" haben alle Fahrzeuge bekommen, wo die Türpappe zu weit eingefallen ist. Nimm mal das Holz raus und kuck dir die Flanke an, wie beulig die dann ist. Meiner braucht auch so eine Leiste unzwar in der Beifahrertür.

  • Guten Abend,


    habe heute mal wieder ein wenig weiter gemacht und die Lampen, Blinker & Heckleuchten demontiert. Auf den Lampentöpfen habe ich sogar eine Prägung mit 12 - 1960 gefunden. :top: Das Kennzeichen hinten habe ich auch rausgenommen. Dann habe ich mich an die Stoßecken und die Stoßstange mit Unterfahrschutz gemacht. Fast alle Schrauben waren bei Stoßstange & Unterfahrschutz fest gegammelt... :verwirrt:
    Wenn die Zierleisten oben runter und die Pappen ab sind, ist die Zeit der Wahrheit. Ich mache dann mal ein paar Fotos und stelle sie rein...


    @ heckman: wegen der Handbremsseile können wir ja mal auf dem Murmeltreffen absprechen...


    Atze :winker:

  • Da müssen wir uns mal mit Klaus H. unterhalten, der hat sich welche (glaube aus F9 Seilen) angefertigt...


    Weiß allerdings nicht ob er zum Murmeltreffen auftaucht...

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker:

  • Guten Abend,


    habe heute mal ein wenig weiter gemacht und es war sozusagen der Tag der Wahrheit... :staun: + :verwirrt:


    Er ist doch mehr angegriffen, als wir es uns gedacht hatten. Aber nutzt ja nichts... :hmm:


    @ Dirk: Dann muß ich den Klaus mal kontaktieren. Denke aber, die Beiden werden sich das Murmeltreffen nicht entgehen lassen... :zwinkerer:


    @ Heckman & Dirk: Da Ihr den Zustand auf den Bildern gesehen habt... Meine Frage: Hatte nicht einer von euch beiden mal in irgendeinem Thread etwas von Halbschalen-Nachproduktion für die Murmeln erzählt? Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt eine gute Nachricht zu verkünden... :lach: Mal im Ernst, gibt es da was neues? Habe ja nun Großbedarf und es würde es sehr vereinfachen. Oder habt Ihr eine andere Idee. 601 Schalen anpassen gilt nicht... :lach:


    Wir müssen unbedingt auf dem Murmeltreffen Kontakt aufnehmen. Wir kommen schon am Freitag zusammen mit Mossi in der Murmelkolonne, Motte kommt erst Samstag Vormittag nach...


    Gute Nacht, Atze :winker:

  • Ich hab mal den Mund aufgerissen.


    Leider läßt die derzeitige Lage der Firma keine größeren Exprimente zu...

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker:

  • Habe mal wieder ein wenig weiter auseinander gebaut und natürlich ein paar Fragen...


    1. Krümmer: Wir dachten immer, richtig ist die alte Ausführung. Der Krümmer, der montiert war hat das Datum 30.11.60 eingeprägt. Das würde ja mit dem Bauzeitraum Januar 1961 passen? Als Vergleich mal sie alte Ausführung dagegen, hier finde ich das Datum 05.10.59. Auf dem Bild mit beiden ist der linke Krümmer der, der montiert war...


    2. Hupe: ist das die richtige Hupe? Motte meinte, eigentlich müßte die gleiche nur größer rein?


    3. Lichtmaschine: Müßte ja die richtige sein?! Hat die Prägung 1-1961 auf dem Typenschild. Sollte das echt noch die erste Lima sein??? :staun:


    Von der Auspuffanlage habe ich auch mal ein Bild gemacht. Der Nachschalldämpfer ist schon neuere Ausführung...


    Interessant ist der Pfusch der Lackierer, hinterm Tank und hinter der [lexicon]Batterie[/lexicon] sind gefühlte 100 Farbnasen. :lach:


    Was besagt die eingestanzte 473 hinter dem Tank?


    Die Motornummer und Getriebenummer konnte ich jetzt im halbleeren Motorraum auch gut ablichten...



    Gruß + gute Nacht, Atze :winker:

  • Der Krümmer ist schon der richtige. Ist eigentlich so weit ich weiß nur für 18PS.
    Kr%FCmmer_jpeg_600x450.jpgKr%FCmmeranschlu%DF_jpeg_600x450.jpg
    Hupe keine Ahnung, kenne nur die großen bei den ganz alten.
    Lima, warum nicht die erste, ist leicht zu reparieren. Die Frage ist eine andere: gibts noch den originalen 180Watt Regler dazu...
    473:
    Kuck mal unter die Türverkleidungen an der Fensterbank, vorne an den Blechen zwischen Front und Radschale, Motorhaubengestell nähe Stütze und an der Kofferkappe (da weiß ichs nicht so genau) ob die Nummer dort auch irgendwo auftaucht.
    Motor und Getriebe auch original, sehr schön :top:


    Die Rotznasen hat meiner auch wieder dort bekommen, hinterm Tank (etwas sieht man es). :grinser:
    Wollen ja keinen Pfusch machen :grinser:

    Edited once, last by heckman ().

  • Auf Motorhaube und Heckklappe kann er lange suchen: Er wird nix finden. War dann nur noch in Fahrer- und Beifahrertür.


    Da der Krümmer ein Datum Ende 60 hat, würde ich den auch verbauen. Der Sonnebeige hat die alte Ausführung drin, da steht 8/60 drauf (oder so, ist nicht mehr viel zu sehen).


    @ Atze: Naja, da du mir in Neuruppin zuvor gekommen bist könnteste den alten Krümmer zum Murmeltreffen mitbringen. Bauen wir dann gleich in passende Fahrzeug ein :grinsi: und danach :bigbeer::prost::bigbeer:

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker:

  • @ heckman: der originale 180 Watt Regler in schwarz ist noch eingebaut. Den hat Motte vorgestern schon bestaunt... :lach:


    @ dirk: können wir so machen... ich habe 2, schaue mal auf beide Datums-Prägungen und schreib die hier rein... Einen kannst haben...


    An den Türen habe ich keine Schlagzahlen gefunden?



    Gruß, Atze :winker:

  • Das ist möglich, weiß nicht ob die Meeraner Türen die Zahlen auch hatten.


    Zumindest kann ich von einer sehr frühen Heckklappe (kurzer Türgriff) sagen das da diese Zahl vorhanden ist...

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker:

  • Moin :winker::winker:


    Die Nummern werden schon da sein! Warum sollten sie es nicht :hä: Erst mal Sandstrahlen das ganze Packet. dann schauen wir noch mal :grinsi:


    Bei mir waren alle Nummern da manchmal auch etwas schwach eingeschlagen. Aber DA :freude:



    Mfg Motte

  • Frei nach Trio:


    DA!


    DA!


    DA!


    :freude:

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker:

  • Guten Abend,


    habe mal wieder die Tage ein wenig gemacht. Momentan wird ja bei schönem Wetter gefahren und außerdem wird gerade die große Halle am Dach neu eingedeckt... :verwirrt:


    Ich habe mal eine Frage zur Hupe, es ist die kleine. Motte hat in seinem April 1960 noch die große drin. Wann war die Umstellung? Meine hat die Prägung 7-60.


    Dank Mottes Adleraugen haben wir doch Schlagzahlen in den Türrahmen gefunden. Nummer 473, wie auch an der Spritzwand halb hintern dem Tank eingschlagen (letztes Foto).
    Beim Saubermachen zum Erkennen der Schlagzahlen löste sich der Lack. In großen Placken, als wenn er abplatzt. Die Stelle sieht aus, als wenn die Türen verzinkt sind??? :schock: Weiß man da was?


    Der Vorderwagen mit Motor & Getriebe ist nun raus. Paar Sachen müssen noch ab und dann geht er zum Sandstrahlen... :top:



    Gruß, Atze :winker: