Revell Trabant 601S

Hallo zusammen,

in Kürze steht ein größeres Update der Forensoftware an. Da der Umfang noch nicht genau abschätzbar ist, wird das Forum einige Zeit (Stunden/Tage?) offline sein.
Das Installieren des Update wird aus zeitlichen Gründen kurzfristig und ohne weitere Ankündigung geschehen.

Vielen Dank für Euer Verständnis,

Jan
  • Nuja, bleib mal ganz locker.
    Wenn es danach gänge, wären sämtliche Bausätze einfach grotten schlecht... ;)


    Revell muss den Spagat finden zwischen "einfach halten für Amateure" und "Perfektion für Profis". Ausserdem steht noch die Frage des Bausatzpreises im Raum, denn den Bausatz für 50Eu + hätte wohl kaum einer gekauft. Also muss auch da der Spagat zwischen "günstig" und "Perfekt" gefunden werden, das da schonmal der eine oder andere Profi ein Problem damit hat, verwundert da wohl kaum. ^^


    Mal ganz davon abgesehen, unter Modellbauern ist einfaches bauen aus der Kiste, kein Modellbau... Da findet somit jeder was zu mäkeln...



    Grüße,



    Marco :)

  • Sehe ich ähnlich - gegenüber der eher primitiven Erstauflage (Stichworte: Plasteräder/keine funktionierenden Hauben, kein Motorraum etc.pp.) ist und bleibt dieser Satz ein großer Fortschritt - ein sehr großer, denke ich! ;)

  • Absolut!
    Wer für nichtmal 20€ immer noch mehr will, der darf gern selber Hand anlegen und sich (dem richtigen Modellbau frönend) ein Trabantmodell selbst anfertigen. Aber detailliert bitte, maßstabsgerecht und abwechslungshalber mal mit der richtig-paßgenauen und vorbildgerechten Wölbung des hinteren Radausschnitts, mit exakter Seitenbombierung usw.


    ;)